www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR32 & ICE Problem


Autor: Isaak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, als Newbie hab ich meine Schwierigkeiten mit dem ersten 
Blinkprogramm. Genauer: Ich krieg es nicht geladen oder gestartet.
Ich verwende das Studio 2.3beta mit einem JTAG-ICE mkII.
Nach dem kompilieren bin ich in der Registerkarte "AVR32 Targets" im 
Kontext
des JTAG-ICE auf "Programm" gegangen, habe die .elf-Datei ausgewählt und 
alle Optionen aktiviert. Programmiervorgang lief ohne Meldungen.
Porgramm lief auf dem Board aber nicht (Pins alle auf High-Z), also 
Hardware gecheckt (ausser dem AVR ist noch nix drauf). Reset-Leitung war 
auch i.o.. Versucht das Programm zu vergleichen (was bei Proggen wohl 
geklappt hat), dabei Fehlermeldung. Kompletten Chip-Erase durchgeführt, 
neu programmiert, Programm lief nicht, Vergleich wieder fehlgeschlagen.
Was ist da los? Ich bin mit meinem Latein am Ende, wer weiß Rat?



P.S.: wenn ich auf "Read MCU-Info" klicke, wird er richtig erkannt.

Autor: Phil S. (zippi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Isaak,
Kannst du mal Sage welchen AVR du genau benutzt? Und vll auch mal dein 
programm posten.
Der AVR32 hat normalerweise einen gesicherten Bereich für den 
Bottloader, aber durch das chip-erase sollte der schon gelöscht sein.

Gruß

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du mal deinen Code zeigen? Vielleicht ist da ja irgendwo der Wurm 
drin und der Prozessor hängt sich auf. Hab ich alles schon erlebt beim 
AVR32.

MfG
Marius

Autor: Isaak (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen. Das Programm ist im Anhang. Ich habe mich dabei an den 
Beiträgen die hier geschrieben wurden orientiert. Ich nehme einen Fehler 
im Programmiervorgang an, weil sich das Programm nicht zurücklesen 
lässt.
Es ist ein AT32UC3A1512.

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Programm sieht soweit in Ordnung aus. Gibt es denn auf der Console 
beim Programmiervorgang irgendwelche Fehlermeldungen? Firmware vom 
JTAGICE mkII aktuell?

Eventuell probierst du mal die aktuelle Toolchain und das aktuelle 
AVR32Studio aus. 2.3 ist nicht mehr aktuell. Inzwischen gibt es Version 
2.5 (seit heute?!) mit der Toolchain 2.4.2. (siehe 
http://www.atmel.no/beta_ware)

MfG
Marius

Autor: Isaak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schließe gerade den Strom an die Schaltung und die LED blinkt! Mit 
dem alten Programm von gestern. Der MKII war noch gar nicht 
angeschlossen.
Ich habe gestern den ganzen Nachmittag damit verbracht Blinky 
hinzubekommen. Entschuldigung, ich wollte euch nicht auf den Arm nehmen!

->Das Programm sieht soweit in Ordnung aus. Gibt es denn auf der Console
->beim Programmiervorgang irgendwelche Fehlermeldungen?

Nein.

->Firmware vom JTAGICE mkII aktuell?

Ja, das Update habe ich machen lassen.

Das neue Toolchain und das neue Studio habe ich eben installiert.
Auf dem AVR blinkt noch das Programm von der 2.3beta.

Der Fehler beim Vergleichen kommt glaub ich davon, daß ich ihm die 
.elf-Datei gegeben habe. Wie kriege ich den die .bin-Datei?

Ich danke euch sehr!

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht lag das problem darin, dass gestern das MKII den AVR32 noch 
im Reset gehalten hat. Im AVR32Studio-Programmier-Dialog gibts da ja 
noch diverse Einstellungen. "Reset MCU after programming" und "Start 
executing after programming". Vielleicht damit einfach mal herumspielen.

MfG
Marius

Autor: Isaak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau das habe heute Mittag gemacht. Egal welche Optionen ich aktiviere, 
der MC läuft erst los wenn ich den Resetknopf manuell drücke. Komisch 
das Ganze.

Autor: micro1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hatte genau das selbe Problem und folgendes entdeckt.

1.
Am Anfang habe ich auch mit AVR Studio entwickelt un dnicht aus dem 
Framework die newlib adons dazu gelinkt. Dadurch musste ich den 
Prozessor immer manuell reseten egal ob ich dem Flashtool gesagt habe 
mach ein
Reset.

2.
Nachdem ich die newlib dazu linke funktioniert der automatische Reset. 
Total komisch.

3.

Ich nutze das AVR32 Studio nicht mehr sondern mache alles mit exteren 
Makefiles. Ist eh viel besser. Nun muss ich die new lib nicht mehr dazu 
linken und ich gebe in der Konsole "make program run" ein
und mein Programm wird gebaut geflasht und der AVR32 läuft mit einem 
Reset neu hoch.

Autor: Isaak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann bin ich ja nicht allein mit dem Problem. Hast du ein Tool um die 
externe Makefile zu erzeugen? Damit kenne ich mich nicht aus.

Autor: micro1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kannst lad dir ein app note von tmel down da sind immer gcc makefiles 
und das passende config.mk dabei.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.