www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Welche Lupe zur Kontrolle von Lötstellen?


Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

was empfehlt Ihr um SMD Lötstellen zu kontrollieren? ich will nicht mir 
Lupe löten, aber danach die Lötstelle kontrollieren können.

Was haltet Ihr von solchen Lupen?

http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...


Was ist ein sinnvoller Vergrößerungsfaktor zur Kontrolle?


Gruß
Tom

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind alles Lupen, die auf das Objekt aufgesetzt werden müssen und 
damit ungeeignet sind. Was du brauchst, ist eine Monokellupe (genau: 
eine, du dir ins Gesicht klemmst). Eine mit 3-facher Vergrößerung und 
relativ großem Gesichtsfeld und eine mit 8- bis 10-facher Vergrößerung 
für die Inspektion kleinster Teile (0,5-er pitch an SMD). Mit der hängst 
du aber schon mit der Nase in der Schaltung drin.
Eine Alternative wäre eine Lupenleuchte mit ca. 2,5- bis 3-facher 
Vergrößerung.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Frage gab es schon öfter, suche mal nach 'mikroskop', es gibt da 
auch einige Empfehlungen zu Stereomikroskopen. Eine Lupenleuchte mit 
grosser Linse ist aber auch schon gut brauchbar.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mikroskop ist mir definitiv zu teuer. Ich hab auch schon gesucht, aber 
dabei geht's immer um Lupen zum Löten.

Autor: kodac (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du eine alte einwegkamera oder sowas ähnliches hast, dann nimm das 
objektiv  auseinander. da sind top lupen drinnen verbaut

Autor: Arne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme immer ein Diaprojektorobjektiv. Gab es mal für 50 Pfennige aus 
der Grabbelkiste beim Krauter.

Autor: F. Reiling (freiling)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab so ne Lupenleuchte von Reichelt 
(http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=94856), damit lässt sich auch super 
löten. Ist zwar am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber gerade 
SMD-Teile lassen sich gut verarbeiten.

Autor: Strubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

da mir eine Lupe zu gross und sperrig war, ich nicht unbedingt 
stereo-Vision brauche, und sowieso meistens den Laptop an habe: Eine 
billige Hongkong-Webcam mit eingebauten weissen Leuchtdioden und 
getauschtem Objektiv tut's prima. Bei DealExtreme findet man diverse 
guenstige, ein Linsenset mit diversen M12-Objektiven auch. Lassen sich 
damit auch ganz anstaendigen Bilder schiessen, wenn man mal eine extreme 
Nahaufnahme braucht.

Gruss,

- Strubi

Autor: Strubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dank euch für die Rückmeldungen.

Ich hab mir jetzt eben die hier bestellt, mal testen, kann man ja 
zurücksenden wenns nicht passt.

http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...

Gruß
Tom

Autor: Jogibär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei Pollin gibt es Uhrmacherlupen mit 10 facher Vergrößerung.

Jogibär

Autor: Sebastian R. (sebr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jogibär schrieb:
> Hallo,
>
> bei Pollin gibt es Uhrmacherlupen mit 10 facher Vergrößerung.
>
> Jogibär

Genau diese Lupe (Best.Nr. 870 122 ) nutze ich auch und noch eine 
Lupenleuchte (Best.Nr. 530 079. )

Autor: G4st (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehm immer ne Glaskugel dafür.
Kein Witz, die sind wirklich ne prima Sammellinse, man muss sie nur aufs 
Objekt aufsetzen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Große beleuchtete Tischlupe hält die Hände frei
und für die Nähe geeignete Kamera ist auch ganz nützlich.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn nur flache Bauteile auf der Platine sind, kann auch ein Scanner die 
Tiefeninformationen noch gut abbilden.

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Strubi schrieb:
> Kamera: http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.14988
> Linsen: http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.15774

hast Du genau diese Kombination? Auf dem Bild sieht die Kamera nämlich 
nicht so aus, als ob man da die M12-Linsen vorschrauben könnte. Das 
Gewinde kann aber natürlich auch unter ner Plastikblende versteckt sein.

Autor: Der Trog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Lesebrillen mit 4 dioptrien im Kaufhaus...

Autor: Gebhard Raich (geb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir eine Chirurgen-Brille zugelegt, die sich gleichermaßen gut 
für Kontrolle und Lötarbeiten auch an 0,5mm pitch verwenden läßt. Gutes 
räumliches Blickfeld , ausreichende Vergrößerung und Arbeitsabstand von 
ca. 350mm, leider nicht ganz billig(ca. 300.-)

Grüße

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bevorzuge die Variante mit der in einer Tischlupe integrierten 
USB-Kamera mit Lichtquelle...

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gebhard Raich

Hast Du einen Link zum Anbieter?

Autor: Malte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd schrieb:
> Strubi schrieb:
>> Kamera: http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.14988
>> Linsen: http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.15774
>
> hast Du genau diese Kombination? Auf dem Bild sieht die Kamera nämlich
> nicht so aus, als ob man da die M12-Linsen vorschrauben könnte. Das
> Gewinde kann aber natürlich auch unter ner Plastikblende versteckt sein.

Hallo,
ich habe mir die Linsen und eine Webcam bestellt! Die Linsen Passen so 
würde ich sagen auf alle günstigen Webcams. Das Problem was ich hatte 
war viel mehr das die M12 Aufnahme der Webcams zu kurz ist um im 
Nahbereich Objekte Scharf zu stellen... Ich habe dann eine Cam 
ausgeschlachtet und die Aufnahme auf die andere Geklebt...

Ich Benutze gerade die 12mm Linse für ein Projekt, ich denke man kann 
damit schon gut was anfangen, schöner wäre es wenn man eine passende 
Aufnahme hätte :(

im Anhang einige Bilder

http://img709.imageshack.us/g/p1020817kc.jpg/

Das Webcam Bild ist eigentlich sehr scharf Freihand nur etwas verwackelt 
;)

lg Malte

Autor: Alex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frage taugt das Mikroskop von Reichelt (MICROSKOP LCD SW) ~ 147 Euronen 
was?
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=D1A...


mfg
Alex

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst Du Wasserflöhe beobachten? Für Elektroniker sehe ich keinen Sinn 
darin. Darunter arbeiten kann man nicht. Zur Endkontrolle braucht man 
was beweglicheres (z.b. das MICROSKOP USB 2M von Reichelt - obwohl es 
die 1.3MP-Version des Geräts für 39 EUR genauso gut tut, siehe ebay).

Autor: Escmaoteur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant könnte auch dieses hier sein

http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=91003;PROVID=2402

Für 58€

Autor: Peter K. (latimer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau das digimicro 2 kommt mir sehr interessant vor.

Laut Bedienungsanleitung 
(http://www.elv-downloads.de/Assets/Produkte/8/876/...) 
kann man von 10 bis 500mm fokussieren.
Das sollte doch zum Löten reichen und 10x Vergrößerung ist mehr als die 
Kopflupen liefern.

Wenn das einigermaßen passt, dann stelle ich mir vor, dass ich damit 
beim Löten wie ein Mikrochirurg auf den Bildschirm schaue.

Hat das hier jemand schon mal wirklich ausprobiert?

Autor: Michael Schikora (schiko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutze die Okulara eines 5-Euro-Ramschladen-Kinderteleskops.
Das Teleskop selbst und das Stativ verdienen den Namen zwar nicht,
die Okulare sind aber super zur Lötstellenkontrolle.

Mein Tip:
In Spielzeugabteilungen einfach mal die Teleskope in Augenschein nehmen.

MfG Schiko

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.