www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CDROM-Motor mit Last beschleunigen


Autor: Uprock M. (uprock)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend!

Ich habe einen Sensorlosen kommutator für
cdrom-Motor gebaut, ohne Mikrocontroller.
Im Moment lässt es sich nicht steuern.
Die 6 Eingänge der ganzer MOSFET Brücke
werden je nach der 3 Comparatoren per
Logik-Kommutator geöffnet, also direkt ohne PWM.
In Paar Topics über BLDC Steuerung habe ich
öfter gelesen das Ding ohne PWM werde mir über
die Ohren Fliegen,es tut aber so nicht.

High Side der Brücke besteht aus 3 P-MOSFET IRF 9z34n
die werden per Transistor BC 847 geschaltet mit -5V
soll er den Drain Strom von -4,5 A erreichen

Die Low Side der BBrücke sind 3 N-MOSFET IRLZ24n (Logic)
mit 4 V an Gate soll Drain Über 10A sein

Der motor dreht sich gut,ganz weich und wakkelt
sich nicht obwohl es keine 30 Grad Verzögerung
zu jeder Kommutierung gibt.Dabei habe ich per
soundcard OSci 2 Diagrammen dargestellt

Diagramm A und B.
Rot ist der Comparatorausgang und Grün
ist die Spannung an der Phase

Auf der ersten Diagramme(A) dreht sich der motor ohne
Last.der Strom zwieschen Der Quelle und Der Brücke
ist in disesem Fall 350 mA.

Auf der zweiten(B) Diagramm mit einer Luftschraube (*PHOTO)
frequenz ist auf 100 Hz gesunken und der Strom hier=600mA


Als Quelle habe ich ein Netzteil mit 5V Spannung und 2 A max
Strom auf dem Ausgang

Der Motor hat 1,4 Ohm Widerstand je 2 Spulen

Was soll ich tun, damit sich Motor mit Luftschraube schneller
dreht

MFG Dima

Autor: Rolf Magnus (rmagnus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dmytro Mayacki schrieb:

> In Paar Topics über BLDC Steuerung habe ich
> öfter gelesen das Ding ohne PWM werde mir über
> die Ohren Fliegen,es tut aber so nicht.

600mA bei 5V sind ja auch gerade mal 3 Watt. Da fliegt noch nichts, auch 
das Flugzeug, das du damit antreiben willst, nicht ;-)

> High Side der Brücke besteht aus 3 P-MOSFET IRF 9z34n
> die werden per Transistor BC 847 geschaltet mit -5V
> soll er den Drain Strom von -4,5 A erreichen
>
> Die Low Side der BBrücke sind 3 N-MOSFET IRLZ24n (Logic)
> mit 4 V an Gate soll Drain Über 10A sein

Der Drain-Strom bei high- und low-Side wird wohl eher immer gleich sein.

> Als Quelle habe ich ein Netzteil mit 5V Spannung und 2 A max
> Strom auf dem Ausgang
>
> Der Motor hat 1,4 Ohm Widerstand je 2 Spulen

Das ist noch die Original-Wicklung, oder? Die bringt einfach nicht die 
Leistung. Du mußt einen dickeren Draht draufwickeln. Und auch die 
Permanentmagneten in der Glocke wirst du ersetzen müssen.

PS: Ist es eigentlich so schwierig, Bildformate richtig zu wählen? 
Ein Foto als 3,7 MB großes File mit 12 Megapixeln, das dank GIF trotzdem 
miserabel aussieht. Man hätte auch ein wesentlich besser aussehendes 
100k-JPG mit 1 Megapixel daraus machen können.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ?????

3,8MB für die Sünde ein Foto als GIF-Datei hier abzulegen ???
Wer soll den Traffic denn bezahlen ?
Was man sehen kann ist ja höchsten 250kB JPEG wert !

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf Magnus schrieb:
> PS: Ist es eigentlich so schwierig, Bildformate richtig zu wählen?

Anscheinend.

> Ein Foto als 3,7 MB großes File mit 12 Megapixeln, das dank GIF trotzdem
> miserabel aussieht. Man hätte auch ein wesentlich besser aussehendes
> 100k-JPG mit 1 Megapixel daraus machen können.

Deswegen hat Andreas den Moderatoren hier die Möglichkeit gegeben, 
Bildanhänge zu schrumpfen. Was ich soeben gemacht habe - aus 3.7 MB 
wurden 601 kB, was zwar für die Informationsmenge immer noch haltlos 
übertrieben ist, aber immerhin.

Autor: Dmytro Mayacki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi RAlf,

Rolf Magnus schrieb:
>> High Side der Brücke besteht aus 3 P-MOSFET IRF 9z34n
>> die werden per Transistor BC 847 geschaltet mit -5V
>> soll er den Drain Strom von -4,5 A erreichen
>>
>> Die Low Side der BBrücke sind 3 N-MOSFET IRLZ24n (Logic)
>> mit 4 V an Gate soll Drain Über 10A sein
>
> Der Drain-Strom bei high- und low-Side wird wohl eher immer gleich sein.

Also das mit dem Gleichstrom ist mir klar, ich wollte nur sagen, dass 
die
MOS-Gates genug geöffnet sind, um dem motor max Ausgangsstrom vom 
Netzteil zu geben (2A), das passiert nicht, ich habe den motor 
mechanisch gestoppt , der Ampmeter zeigte nur 1 A anstatt 2A.Das 
Netzteil hat 5V Ausgangsspannung und 2A max Strom. Woran könnten die 
Verluste liegen?

Autor: Rolf Magnus (rmagnus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann meine Antwort gerne nochmal wiederholen:

> Das ist noch die Original-Wicklung, oder? Die bringt einfach nicht die
> Leistung. Du mußt einen dickeren Draht draufwickeln. Und auch die
> Permanentmagneten in der Glocke wirst du ersetzen müssen.

Autor: Peter Bandhauer (basejump)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt doch Leistungsstarke Motoren für diese Anwendung zu kaufen, die 
werden in den Quadkoptern eingesetzt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.