www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Bauteil von Iphone 3G Logicboard


Autor: Kurt Brachvogel (karlmarx1)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich bin neu hier im Board, habe zwar schon viel gelesen, aber nun 
mal eine erste Bitte. Habe hier ein Bild von einem SMD-Bauteil von einem 
Iphone 3G- Board beigefügt. Hat Jemand irgend eine Ahnung, was es sein 
kann? Ich hab es mal durchgemessen und es scheint um die 0 Ohm 
Widerstand zu haben. Das ist noch ein zweites Mal in der Nähe der 
Batterie drauf, normalerweise - aber bei meinem Board fehlt es und 
müsste ersetzt werden. Hoffe, ich kann auch mal jemanden helfen.

: Verschoben durch Admin
Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das da ist eine Spule im Nanohenry Bereich. Vermutlich im Bereich der 
Antenne?!

Autor: Big T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm... vermutlich werden mich nachfolgende Poster zerreisen, aber ... 
versuch doch mal ne Drahtbrücke. Oder ein bis zwei Loopings in der 
Drahtbrücke... Nur als Test. Wenn es funktioniert super. Sonst musst du 
dir doch ein passendes Teil besorgen.

Autor: RM-Elektronik.net (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, es handelt sich um eine Spule.
Das Bauteil muss nicht zwingend ersetzt werden.
Eine kleine Modifikation stellt die Funktion wieder her.

Mehr Infos per eMail.

Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, genau dieses Teil ist auch bei meinem LogicBoard abgebrochen. 
Wäre auch dankbar für Tipps bzw. für Hinweise wie die kleine 
Modifikation ausschaut damits wieder funktioniert. Danke!

Autor: Fritz Spies (goodreligion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achja meine email: f.spies@gmx.at

Fritz schrieb:
> Hallo, genau dieses Teil ist auch bei meinem LogicBoard abgebrochen.
> Wäre auch dankbar für Tipps bzw. für Hinweise wie die kleine
> Modifikation ausschaut damits wieder funktioniert. Danke!

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wäre auch sehr sehr dankbar über genaueres bezüglich dieser 
"modifikation"...
eine einfache Lötbrücke ist hier nämlich nicht ausreichend, da der 
Empfang damit nämlich nur sehr schlecht ist.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst 2 Brücken machen eine oben und eine unten , dann ist dein 
Empfang auch wieder gut. Hier hast du eine Anleitung: 
http://www.mauron.net/iphonerepair/   ich habe mein logicboard jedoch 
nicht so geschändet wie er , ich habe bei der oberen brücke nicht auf 
dem logicboard herumgekratzt , sonder habe einen kupferdrat verzinkt und 
direkt mit diesem "goldenen Pin" verbunden und gut verlötet. Hält auch 
wunderbar.(unten auch) für die herumkratzer rei wars mir dann doch zu 
schade,wenn man es sauber macht hälts auch.
Viele Grüße

Autor: Harald Klinger (Firma: AB-Mikroelektronik) (avispa)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe beim Ausbau der Platine (Mainboard) diese vier Kerkos 
beschädigt bzw. sie sind nicht mehr da!! Hat das irrgendwelche 
auswirkungen auf die Funktion des Iphones. Diese Kerkos gehen wie es 
scheint auf ein Massepotential.

Wenn ihr mir bitte weiterhelfen könnt.

Vielen Dank im Voraus

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald Klinger schrieb:
> Wenn ihr mir bitte weiterhelfen könnt.

Was ist denn an die Buchse, mit denen die Kerkos verbunden sind, 
angeschlossen?

Autor: Harald Klinger (Firma: AB-Mikroelektronik) (avispa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luk4s K. schrieb:
> Harald Klinger schrieb:
>> Wenn ihr mir bitte weiterhelfen könnt.
>
> Was ist denn an die Buchse, mit denen die Kerkos verbunden sind,
> angeschlossen?

Ein Stecker für die Funktion des Einschalteknopfes, eine Audiobuchse und 
ein schalter für Mute! Ich das geht alles auf diese Buchse! Kann das 
sein das die Kerkos nur zum stabilisieren da sind und es eventuell 
trotzdem funktioniert?

Vielen dank

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann sein, muss aber nicht.

Harald Klinger schrieb:
> Kann das
> sein das die Kerkos nur zum stabilisieren da sind und es eventuell
> trotzdem funktioniert?

Kann sein, muss aber nicht.
Man müsste genau herausfinden, an was die Kerkos angeschlossen  sind. 
Wenn man sie ersetzen will, steht man vor dem Problem des richtigen 
Wertes und des Einbaus, oder hat schonmal wer erfolgreich <0603 von Hand 
gelötet?

Autor: Harald Klinger (Firma: AB-Mikroelektronik) (avispa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand eine Ahnung welche Kerkos das sind?

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald Klinger schrieb:
> Hat jemand eine Ahnung welche Kerkos das sind?

Also, wenns die Dinger in dem roten Karo sind, die würde ich eher für 
Widerstände halten. Kannst Du das Foto nicht vergrößern (Ausschnitt 
machen)?

Old-Papa

Autor: Tim F. (deflator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobi schrieb:
> Du musst 2 Brücken machen eine oben und eine unten

Hallo!
Leider habe ich das gleiche Problem mit dem fehlenden SMD-Bauteil auf 
meiner iPhone-Platine. Noch ungünstiger ist, daß ich mich in der 
filigranen Welt des SMD-Lötens nicht auskenne. Kann mir jemand evtl. 
sagen, wie und aus welchem Kernmaterial ich die Spule nachfertigen kann, 
was mit "oben" und "unten gemeint ist und wie die Brücken sitzen müssen? 
Bin für jeden Hinweis dankbar.

Frohe Ostern
Gruß ich

Autor: Tim F. (deflator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Meinen Beitrag kann ich leider nicht mehr bearbeiten.
Im Vollbesitz meiner Ungeduldigkeit habe ich es geschafft, einen 
SMC-Widerstand aus einem Nokia ins iPhone zu löten. Der Empfang ist 
wieder hergestellt.
Gruß Tim

Autor: MrBingo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo, habe heute ein Iphone wieder bekommen, es handelt sich um ein 
16GB 3GS, dies sich anfangs nicht einschalten lies, jedoch habe ich es 
jetzt zum laufen bekommen.

habe aber folgendes bemerkt am logicboard des iphones, dass 2 kleine 
stück fehlen, einmal : die Antenne : die eigentlich für den empfang 
zuständig ist aber ich jedoch trotzdem Empfang bekomme

und das zweite: ein kleines bauteil, bei der ich nicht selber sicher 
bin, für was dies zuständig ist...

habe mal, 2 bilder dazugefügt, dass man sich's bildlich besser 
vorstellen kann und weiss was genau gemeint wird...

wollt mal wissen, was ihr dazu meint.. ob diese dinge zweingend sind 
bzw. ob jemand weiss, für was das kleine bauteil zuständig ist..

danke für jede antwort

mfg

Autor: Sni Ti (sniti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
das ist eine Spule, 3.6nH, 850mA (Bauform: 0603). Die sitzt direkt 
zwischen der Antenne. Also entweder ersetzten oder notfalls versuchen zu 
überbrücken, wenn du die Antenne wieder dran baust. Was durchaus 
sinnvoll ist, wenn du zuverlässig Empfang möchtest ;-)

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sni Ti schrieb:
> Die sitzt direkt zwischen der Antenne.

Der Unterschied zwischen einem Storch?
=> Beide Beine sind gleich lang, besonders das rechte...
scnr mf

Autor: Sni Ti (sniti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK.. Dann eben zwischen der Antenne und dem Rest vom Board oder vor 
der Antenne. Zufrieden? ;-) War wohl doch schon etwas spät..

Autor: Steinstark100 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer kann mir sagen, wie ich die Spulen an der Antenne überbrücken kann 
um wieder Empfang zu bekommen? Bei meinem iPhone 3GS ist das Bauteil der 
Platine abgebrochen an welchem sich der kleine Verbinder mit dem 
Antennenrahmen (Chromeframe) befindet. Somit habe ich jetzt null 
Empfang.

(Ich habe mal das gepostete Foto eines Vorredners genommen. Dies 
entspricht sicherlich unser Beider Problem.

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, schliesse mich meinem vorschreiber an. habe auch ein iPhone 3gs 
mit Antennen Probleme, kann mir vielleicht jemand helfen und sagen 
welche Spule das sind. Würde sie nämlich gerne ersetzen,

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die rot eingekreiste:

7.5nH - 1.4A - 0.08R

Die rechts daneben:

1.2nH - 1.36A - 0.045R



Gruß und viel Spass beim Löten ;)

Autor: MusicManJP6 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, bei meinem iPhone 3G fehlt genau dieser kleine "Baustein", 
weshalb es wahrscheinlich nicht vom iTunes erkannt wird und nicht 
aufläd. Weiß jemand was das ist und wie ich es wieder flicken kann?

danke im Voraus
mfg

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ein Gleichtaktfilter:

TCM1005
90 Ohm - 100 mA

Wie man SMD's lötet -> youtube

Da es nicht läd, tippe ich mal, dass auf dem Logic Board mehr defekt 
sein muss. Sieht nach einem Kurzen aus, eventuell durch Wasserschaden 
oder vielleicht einem defekten Ladegerät??! Such dir am besten einen 
Schaltplan bei google (Stichwort: iphone 3G schematic)..

Viel Erfolg!

Autor: 3gs fehlendes Bauteil (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe ein ähnliches Problem. Auf meinem 3GS Board fehlt im Bereich 
des Antennen Connectors ein Bauteil, wahrscheinlich ein Widerstand, im 
Bild rot umrandet. Weiß jemand, um was für ein Bauteil es sich handelt?

Danke im voraus
Gruß
Enrico

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fehlt nichts; das goldene ist ein Via.

Autor: Torsten Schwalm (torstensc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso fehlen bei den Apple-Besitzern eigentlich ständig Bauteile?
Bei all meinen Apple-Geräten ist noch nie etwas abgefallen. Und
andere Handybesitzer haben hier noch nie wegen fehlender Bauteile
gefragt.

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ketzermodus ON:

Bei einem angebissenen Appel fehlt von Hause aus immer ein Stück

Ketzermodus OFF:

In mein Haus kommt seit Jahren nichts wo ein "i" vorsteht und das ist 
gut so... ;-)

Old-Papa

Autor: Stefan M. (derwisch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möcht mal wissen, wieso die SMD Teile beschädigt werden...
Wo rohe Kräfte sinnlos....KNACK,ab....oooh... :-)

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten Schwalm schrieb:
> Wieso fehlen bei den Apple-Besitzern eigentlich ständig Bauteile?
> Bei all meinen Apple-Geräten ist noch nie etwas abgefallen. Und
> andere Handybesitzer haben hier noch nie wegen fehlender Bauteile
> gefragt.

möglicherweise, weil dauch bei Apfel-Geräten mal Akkus ausgetauscht 
werden müssen? Die Öffnung eines IPhone/Ipad ist halt umständlicher als 
die eines Nokia 6230, da kann schon mal ein Malheur passieren ....

Autor: Michael H. (mueckerich)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Old Papa schrieb:
> In mein Haus kommt seit Jahren nichts wo ein "i" vorsteht und das ist
> gut so... ;-)

Warum nicht? Ich hab meiner Frau letzte Woche ein I-ron (Bügeleisen) 
gekauft. ;-)

Autor: Heinz-Herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Apple Kunden,

Apple weiss was gut für Euch ist. Der Austausch des Akkus kann 
problemlos durch den Neukauf des betroffenen Gerätes umgangen werden. 
Hätte Apple gewollt das der Akku ohne das Abreißen von Bauteilen 
getauscht werden kann, hätten die das schon entsprechend eingerichtet. 
Die sind ja schließlich nicht blöd.

Gruss,
Heinz-Herbert

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan M. schrieb:
> Möcht mal wissen, wieso die SMD Teile beschädigt werden...
> Wo rohe Kräfte sinnlos....KNACK,ab....oooh... :-)
Erinnert mich an:
Youtube-Video "ALF - Toy"

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur weil man ein iPhone bedienen kann, bedeutet es nicht das man es auch 
reparieren kann :-)

Ich frage mich auch, wie man es hinbekommt da ein Bauteil abzubrechen! 
Immerhin sind schon Kräfte erforderlich um das zu bewerkstelligen!

Ich bin der Meinung, das jemand eder solchen Murks verursacht, sein 
iPhone nicht reparieren sollte, sondern es von einem Experten!

PS:
Ein "Experte" ist in diesem Fall jemand der das Beruflich macht, und 
nicht auf Pro7 sowas mal gesehen hat :-D

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex W. schrieb:
> Ich frage mich auch, wie man es hinbekommt da ein Bauteil abzubrechen!
> Immerhin sind schon Kräfte erforderlich um das zu bewerkstelligen!

So hoch sind die nicht. Vermutlich irgendwie beim Öffnen abgerutscht.

> Ich bin der Meinung, das jemand eder solchen Murks verursacht, sein
> iPhone nicht reparieren sollte, sondern es von einem Experten!

Und ich bin der Meinung, dass jemand der nicht mal vernünftig schreiben 
kann nicht hier posten sollte.

Autor: Student (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach zusammen,
hatte das gleiche Problem mit einer fehlenden (abgebrochenen) 
Induktivität L85_RF (Spule: 1,2nH) und habe es bei mir jetzt behoben.
Nachdem es sich als schwer herausstellte das Bauteil bei den großen 
Elektronikmärkten (C, R, F) zu bekommen, habe ich eine kleine 
Überschlagsrechnung angestellt und eine Luftspule berechnet, siehe 
PDF-Anhang, dabei spielt es eine große Rolle wie sehr man die Spule 
ausdehnt (lSpule).
Ich habe relativ dünnen Draht aus einer Kupfer-Litze verwendet (ca.! 
0,15mm) und damit eine Luftspule mit einem Durchmesser von 1mm und zwei 
Windungen gedreht.
Die habe ich dann eingelötet und dann mit etwas Folie zwischen den 
Windungen und dem Schraubpad isoliert.
Dann das iPhone eingeschaltet und den Windungsabstand (Länge der Spule) 
so lange variert bis der Empfangsbalken voll angezeigt wurde.
Das ganze habe ich dann mit etwas Sekundenkleber fixiert.
War selbst überrascht wie gut das geklappt hat, hoffe das hält auch 
lange so.
Ich gebe zu, man sollte schon ganz gut löten können und/oder eine ruhige 
Hand haben, sonst wird das sehr schwer das Ding einzulöten.
Alles die es ach probieren wollen, viel Erfolg!

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie kommts mir so vor, als ob das Absicht von Apple ist das dieses 
Bauteil in der Nähe der Antenne "abreisst" wenn man versucht die Platine 
zu entfernen. War bei mir auch so. (Hab Erfahrung mit so komplexen 
Geräten und war sehr vorsichtig beim Ausbauen)

Autor: Scofield (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

bei mir fehlt das Teil vom Autor: Student, auch obwohl ich an dem 
Bereich überhaupt nichts getan habe (nur das Flachbandkabel vorsichtig 
abgemacht)

Ich habe null Empfang, wie kriege ich das wieder hin ? So eine Spule 
drehen werde ich wohl leider nicht hinbekommen, bin total verzweifelt :(

Hoffe auch Hilfe, Vielen Dank

Autor: Scofield (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch ein anderes Board , mit dem habe ich aber auch kein 
Empfang jemand ne Idee ? :( dreh hier am Rad..

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scofield schrieb:
> Ich habe noch ein anderes Board , mit dem habe ich aber auch kein
> Empfang jemand ne Idee ? :( dreh hier am Rad..

Hmm...
Samsung kaufen..... ;-))
Im Ernst, die Apfeljünger nehmen auch jeden Mist in kauf, Hauptsache es 
steht ein "i" davor.

Old-Papa

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute, schaut bitte ganz dringend in Eure iDinger, ob dort Bauteile 
abgebrochen sind!


Gruß

Jobst

Autor: Arkan (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Old Papa schrieb:
> die Apfeljünger

Hauptsache dumm daher gelabert...

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arkan schrieb:
> Old Papa schrieb:
>> die Apfeljünger
>
> Hauptsache dumm daher gelabert...

Macht Old Papa eigentlich nicht. Ich glaube ehr, er hat ins Schwarze 
getroffen. Die Reaktion passt jedenfalls ...


Gruß

Jobst

Autor: Arkan (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Bezeichnung "Apfeljünger" oder "iDoof" "eGay" "eBucht" "Mikroweich" 
"Windoof" etc. wie auch immer die erfundenen Bezeichnungen für iPhone, 
Apple oder eBay sein mögen, zeugt von der Abneigung des Autors gegenüber 
den genannten Produkte/Firmen und spiegelt den Wunsch des Aufzwingens 
der eigenen Meinung als gültig gegenüber der Gesellschaft, unabhängig 
von der anderen zu respektierenden Meinung...

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arkan schrieb:
> Die Bezeichnung "Apfeljünger" oder "iDoof" "eGay" "eBucht" "Mikroweich"
> "Windoof" etc. wie auch immer die erfundenen Bezeichnungen für iPhone,
> Apple oder eBay sein mögen, zeugt von der Abneigung des Autors gegenüber
> den genannten Produkte/Firmen und spiegelt den Wunsch des Aufzwingens
> der eigenen Meinung als gültig gegenüber der Gesellschaft, unabhängig
> von der anderen zu respektierenden Meinung...

Na da holst Du aber aus. ;-)
Ich finde "Apfeljünger" auch nicht despektierlicher als "Bayernfan" oder 
"Opelfahrer".
Ich bin mir sicher, mit dem ersten iPhone hat Apple ein richtig gutes 
Stück Technik kreiert. Zumindest die Zusammenfassung der verschiedenen 
Dienste zum "Smartphone" ist schon genial! Keine Frage.
Nur was danach kam und beim "i" immer wieder kommt, finde ich einfach 
nur abstoßend! Ich meine den totalen Hype der um diese Dinger gemacht 
wird. Da stehen die Leute schon 2 Tage vorher am "Store" wie weiland in 
der verblichenen DDR nach Bananen oder Autoersatzteilen. Die finden sich 
dabei noch cool, ich kann nur den Kopf schütteln.
Mir ist egal ob jemand Apple, Nokia Sony, Samsung, BingJengBang oder 
Molotov kauft. Doch wenn das Teil bescheuert funktioniert, darf man das 
auch sagen (und das Produkt kräftig durch den Kakao ziehen) ohne gleich 
als technikfeindlich hingestellt zu werden.

Old-Papa

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arkan schrieb:
> zeugt von der Abneigung des Autors gegenüber
> den genannten Produkte/Firmen

Stimmt. Absolut.

> und spiegelt den Wunsch des Aufzwingens
> der eigenen Meinung als gültig gegenüber der Gesellschaft, unabhängig
> von der anderen zu respektierenden Meinung...

Du darfst gerne Deine eigene Meinung haben. Ich lasse mir Deine aber 
nicht aufzwingen. Und: Ich lasse mir das nicht verbieten.


Gruß

Jobst




Jetzt das neue iPhone Shuffle - kein Display, ruft zufällige Nummern an!

:-)

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jobst M. schrieb:
>
> Jetzt das neue iPhone Shuffle - kein Display, ruft zufällige Nummern an!
>
> :-)

Du bist gemein ;-)))

Old-Papa

Autor: Arkan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jobst M. schrieb:
> Und: Ich lasse mir das nicht verbieten.

Dafür wäre es jetzt zu spät!

Autor: PlayBaoi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich bin noch ein ziemlicher Anfänger auf diesem Gebiet.

Und habe auch nur eine kurze Frage...

Und zwar was bringt dieser goldene Zacken unten rechts am Logicboard? 
Den gibt es 2 mal einmal unten rechts am Logicboard und einmal am 
Dock-Connector-Modul.

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nu, ich kenne ein i-Dingens nichtmal von außen, geschweige denn von 
innen, könnte mir aber vorstellen, dass das Federkontakte zum Gehäuse 
sind. Entweder als Masse oder gar zur Antenne (Masse ist 
wahrscheinlicher)

Old-Papa

Autor: PlayBaoi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das heißt, wenn diese "Spitze" den Rand nicht berührt, kann das 
iPhone auch nicht aufgeladen werden?

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PlayBaoi schrieb:
> Also das heißt, wenn diese "Spitze" den Rand nicht berührt, kann das
> iPhone auch nicht aufgeladen werden?

Du redest wirr....

Old-Papa
(bin hier raus...)

Autor: PlayBaoi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilf mir dich lieber... deine Antwort bringt mir überhaupt nichts...

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PlayBaoi schrieb:
> Hilf mir dich lieber... deine Antwort bringt mir überhaupt nichts...

Und was bitte hat eine Verbindung zum Gehäuse (Masse) oder der Antenne 
mit dem Aufladen zu tun? Richtig! Nix.

Old-Papa
(jetzt wirklich raus ;-) )

Autor: Arkan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Old Papa schrieb:
> Old-Papa
> (jetzt wirklich raus ;-) )

Glaube ich Dir nicht!

Autor: PlayBaoi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja was bringt denn dann der Massekontakt?

Autor: Michel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PlayBaoi schrieb:
> Ja was bringt denn dann der Massekontakt?

Die Verbindung zur Masse

Autor: PlayBaoi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja und was bringt das genau? Dieser Masseverbindung?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.