www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen KiCad - Einseitige Leiterplatte mit Version 20100314


Autor: NoName (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versuche verzweifelt mit der neuen KiCad Version ( 20100314 ) eine 
einseitige Leiterplatte zu erstellen.

In der Vorgängerversion  war das unter Einstellungen -> Allgemein -> 
Lagen möglich. In der neuen Version gibt unter Design Regeln -> Lagen 
Einstellungen zwar eine ähnliche Möglichkeit, aber hier kann ich nur 
zwei, vier, sechs usw. Kupferlagen einstellen.

Wenn ich ein altes Projekt nehme, bei dem ich unter Einstellungen -> 
Allgemein -> Lagen 1 ausgewählt habe,  wird beim neu Routen nur eine 
einseitige Leiterplatte erzeugt, obwohl auch hier unter Design Regeln -> 
Lagen Einstellungen zwei Kupferlagen angezeigt werden.

Schon einmal vielen Dank für die Hilfe,
NoName

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo NoName.


> Ich versuche verzweifelt mit der neuen KiCad Version ( 20100314 ) eine
> einseitige Leiterplatte zu erstellen.

Ich reite noch auf der alten Version rum.

>
> In der Vorgängerversion  war das unter Einstellungen -> Allgemein ->
> Lagen möglich. In der neuen Version gibt unter Design Regeln -> Lagen
> Einstellungen zwar eine ähnliche Möglichkeit, aber hier kann ich nur
> zwei, vier, sechs usw. Kupferlagen einstellen.

Ich habe diese Möglichkeiten noch nie verwendet. Ich benutze keinen 
Autorouter, und wenn ich einseitige Platinen mache, lege ich halt keine 
Leiterbahnen auf die Oberseite.

>
> Wenn ich ein altes Projekt nehme, bei dem ich unter Einstellungen ->
> Allgemein -> Lagen 1 ausgewählt habe,  wird beim neu Routen nur eine
> einseitige Leiterplatte erzeugt, obwohl auch hier unter Design Regeln ->
> Lagen Einstellungen zwei Kupferlagen angezeigt werden.

Die Einstellungen sind in den Files mehr oder weniger im Klartext. Hast 
Du dir die Files mal in einem Editor angesehen? Manchmal kann ich dort 
etwas von Hand hineinschreiben. :-)
Vieleicht hilft es Dir, die Anfänge beider Projektfiles zu vergleichen.

Irgendwo gibt es auch eine Dokumentation über die Files.

Theoretischer Einschub:
Eigentlich ist diese Filedokumentation das Herz des Projektes, weil 
damit könntest Du andere Programme schreiben, die genauso Schematics und 
Boards ec. erstellen wie KiCAD selber, aber möglicherweise ganz anders 
zu bedienen wären und andere Fähigkeiten hätten.
Du bräuchtes, hart betrachtet, nur noch einen Editor ( und für Luxus 
einen Taschenrechner), wenn es ganz primitiv sein sollte. Schaumal in 
den Anhang von 
http://www.mikrocontroller.net/wikifiles/a/a9/Symb... 
, wo das für einen speziellen Bug in Eeschema gezeigt ist.
Nicht das Du meinst, ich wollte propagieren, generell so zu arbeiten, 
aber es zeigt sehr schön die flexibilität des Systems und es ist 
nützlich, wenn ich mir selber Pannenhilfe geben kann, ohne auf den 
Abschlepper zu warten. :-)

>
> Schon einmal vielen Dank für die Hilfe,

Ist ja leider nicht viel, aber stell die Frage doch einmal in der KiCAd 
User Group:
http://tech.groups.yahoo.com/group/kicad-users/

Ich würde es ja gerne an Deiner Stelle machen, aber ich habe mir 
abgewöhnt,
sowas für andere zu machen, weil auf der Übertragungskette zu viele 
Informationen verloren gehen und Missverständnisse entstehen.

Wenn du solche Fragen stellst, sind nähere Angaben über das verwendete 
Betriebssystem ebenfalls unbedingt nötig.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic


http://www.dl0dg.de




Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Depression.
Jeder echte Wettbewerb ist ruinös. Darum beruht jede funktionierende 
Wirtschaft auf Schiebung.

Autor: NoName (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd,

dein erster Hinweis gefällt mir am besten ;-). Ich werde wohl wieder die 
alte Version benutzen. Die neue Version bekomme ich eh nicht unter 
Debian Lenny zum laufen.

Auch wenn der Autorouter bei den meisten Leuten verpönt ist, ich möchte 
nicht darauf verzichten. Es gibt so einige Projekte, da reicht mir 
einfach das Ergebnis eines Autorouters aus.

Die Dateien händisch zu ändern kann für mich nicht die Lösung sein :-). 
Ich komme zwar aus der Linux-Welt und weiß daher solche Möglichkeiten zu 
schätzen aber für meine wenigen Bauvorhaben macht das keinen Sinn.

Vielleicht versuche ich es wirklich noch einmal in der KiCad User Group. 
Aber bis dahin nutze ich erst einmal wieder die alte Version von 2009 !

Vielen Dank
NoName

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo NoName.

> dein erster Hinweis gefällt mir am besten ;-). Ich werde wohl wieder die
> alte Version benutzen.

Die alte läuft ja im wesentlichen. Ich habe die neue auf dem 
Dienstrechner auf der Arbeit unter XP installiert, zum testen.

In PCBnew gibt es nun ein "undo", und die boxen für die Dateienwahl sind 
modernisiert. Die Mausführung ist etwas weniger Hakelig......
Es ist also nichts dabei, was unbedingt nötig ist. Dazu natürlich ein 
paar neue bugs. Dafür scheint der mit dem "Zone fill crash" unter XP 
jetzt weg zu sein.


> Die neue Version bekomme ich eh nicht unter
> Debian Lenny zum laufen.

Das Problem habe ich auch. Siehe 
http://tech.groups.yahoo.com/group/kicad-users/message/7173 . Ich werde 
aber versuchen, es dieses WE noch einmal anzugehen.


> Auch wenn der Autorouter bei den meisten Leuten verpönt ist, ich möchte
> nicht darauf verzichten. Es gibt so einige Projekte, da reicht mir
> einfach das Ergebnis eines Autorouters aus.

Ok. Ich mache mir nach dem routen meist noch einmal Gedanken über die 
Bauteilplazierung, sortiere um, und route neu. :-) Irgendwie ist das 
ganze für mich 1) Inspirierend, und 2) vertieft man sich dabei sehr 
stark in die Schaltung (wie Zen-Budismus :-)). Manchmal fallen mir dann 
noch kleine, aber sehr wichtige Details auf.


>
> Die Dateien händisch zu ändern kann für mich nicht die Lösung sein :-).

Natürlich nicht. Das ist immer nur ein Notbehelf. Aber besser als dumm 
dazustehen.


> Vielleicht versuche ich es wirklich noch einmal in der KiCad User Group.
> Aber bis dahin nutze ich erst einmal wieder die alte Version von 2009 !


Solche Projekte leben von Rückkopplung.
Und im übrigen ist "nichts sagen" eine schlimmere Missfallensbekundung 
als meckern. ;-)

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic


http://www.dl0dg.de




Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Depression.
Jeder echte Wettbewerb ist ruinös. Darum beruht jede funktionierende 
Wirtschaft auf Schiebung.

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

>> Die neue Version bekomme ich eh nicht unter
>> Debian Lenny zum laufen.
> Das Problem habe ich auch. Siehe
> http://tech.groups.yahoo.com/group/kicad-users/message/7173 . Ich werde
> aber versuchen, es dieses WE noch einmal anzugehen.

Ich habe es gerade versucht. Hat nicht geklappt. Siehe:
http://debianforum.de/forum/viewtopic.php?f=28&t=1...

Aber jetzt habe ich den begründeten Verdacht, das es unter squeeze 
klappen wird....

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic


http://www.dl0dg.de




Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Depression.
Jeder echte Wettbewerb ist ruinös. Darum beruht jede funktionierende
Wirtschaft auf Schiebung.

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo NoName

>Die Dateien händisch zu ändern kann für mich nicht die Lösung sein :-).
>Ich komme zwar aus der Linux-Welt und weiß daher solche Möglichkeiten zu
>schätzen aber für meine wenigen Bauvorhaben macht das keinen Sinn.

Es scheint wirklich harmlos zu sein:

In der *.brd Datei gleich ganz oben...

$GENERAL
LayerCount 2                -> auf 1 setzen

$SETUP
InternalUnit 0.000100 INCH
ZoneGridSize 250
Layers 2                   -> auf 1 setzen
Layer[0] Rückseite power
Layer[15] Vorderseite power       -> hab' ich mal beides so gelassen

so klappt's bei mir jetzt mit dem Autorouter.

Grüße

Marc

Autor: NoName (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marc,

vielen Dank für die Antwort. Mit dem Ändern der beiden Einträge kann ich 
leben :-). Es scheint wirklich sehr einfach zu sein und ist als 
Workaround auf alle Fälle ok.

Allerdings darf man dann auch nie wieder das Menu die "Lagen 
Einstellungen" aufrufen und mit "ok" verlassen. Dann werden die 
händischen Änderungen nämlich sofort wieder überschrieben.

Vielen Dank
NoName

Autor: NoName (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für alle Interessierten. Es gibt seit 06.04.2010 eine neun KiCad Version 
in der eine Menge Fehler behoben wurden.

Zusätzlich ist nun auch wieder eine Binary-Version vorhanden, die unter 
Debian Lenny und/oder Ubuntu 8.10 funktioniert. Auch das CentOS Paket 
gibt es wieder.

In der neuen Version ist zwar nicht das o.g. Problem mit der einseitigen 
Leiterplatte behoben aber wenn man vor der Benutzung des Autorouters 
unter "Wähle Lagenpaar" bei "Bestückungsseite" und "Lötseite" die 
"Rückseite" auswählt wird eine einseitige Platine geroutet.

Viele Grüße
NoName

Autor: Gastino G. (gastino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NoName schrieb:
> für alle Interessierten. Es gibt seit 06.04.2010 eine neun KiCad Version
> in der eine Menge Fehler behoben wurden.

Ich habe mir die aktuelle Version aus dem svn gezogen und kompiliert. 
Ich kann aber nirgendwo die kicad-lib finden, die ja Teil des Pakets 
sein soll. Auf sourceforge gibt es nur eine Uralt-Version von 2008. Weiß 
jemand, wo man die finden kann?

Edit: Habe es gefunden, ist einfach auch im svn unter "kicad-library".

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marc.

>>Die Dateien händisch zu ändern kann für mich nicht die Lösung sein :-).
>>Ich komme zwar aus der Linux-Welt und weiß daher solche Möglichkeiten zu
>>schätzen aber für meine wenigen Bauvorhaben macht das keinen Sinn.
> Es scheint wirklich harmlos zu sein:
> In der *.brd Datei gleich ganz oben...

Für die Version vom 05.05.2010 bietet Jean-Pierre Charras selber 
folgenden Weg:

"Boards haben immer mindestens zwei Lagen.
Um davon nur eine zum Routen zu benutzten (egal ob Vorderseite oder 
Rückseite) muss
 - beim internen Router jeweils dieselbe Lage im "pair-Dialog" des 
Autorouters angewählt werden.
 - bei "freeroute" muss in Freeroute > Parameter > Autoroute die Lage, 
die beim routen nicht verwendet werden soll, abgewählt werden."

Siehe:
http://tech.groups.yahoo.com/group/kicad-users/message/7849

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic

http://www.dl0dg.de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.