www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Digilent oder China Platform Cable.


Autor: student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was und warum würdet ihr bevorzugen: den Digilent XUP USB-JTAG oder 
einen der China Platform Cable USB, die es auf ebay gibt? Preislich ja 
ziemlich exakt das Selbe.
Haben in meinen Augen beide Vor- und Nachteile. Digilent sollte erst mal 
vertrauenswürdiger sein was Funktion angeht (?), aber die Firmware ist 
nicht kompatibel zum Platform Cable?
Wohingegen der Nachbau aus China eben ein Nachbau aus China ist, dafür 
aber kompatibel ist und einen Adaptersatz für Programmierstecker 
beeinhaltet und voll updatebar ist.

Verstehe ich die Fakten richtig und was würdet ihr für Konsequenzen 
ziehen? (einen Platform cable II zu kaufen ist leider keine Option für 
mich)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> aber die Firmware ist nicht kompatibel zum Platform Cable?
Ist doch egal. Wichtig ist nur, dass es direkt mit Impact 
zusammenspielt. Und das tut es (auch aus eigener Erfahrung):
Compatible with Xilinx Platform Cable USB

> aber die Firmware ist nicht kompatibel zum Platform Cable?
Aus der Historie: das Parallel-Cable III hat gar keine Firmware, ist 
nicht updatefähig und programmiert trotzdem alle Bausteine  ;-)

Autor: student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wichtig ist nur, dass es direkt mit Impact
zusammenspielt.

Das sehe ich genauso, mache mir nur Sorgen, daß sich impact ggf. in 
einer neuen version dahingehend ändert, daß das Teilchen dann seinen 
Dienst versagt.
Sozusagen in Analogie zu Atmel, wo ja andauernd die Software in den 
Programmiergeräten ein update benötigt und auch mit alter nichts mehr 
tut in einem neuen avrstudio....

Also spräche erst mal nichts gegen den XUP, richtig? ggf noch einen 
eigenen Adapter auf benötigten jtag Stecker basteln dann.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> daß sich impact ggf. in einer neuen version dahingehend ändert,
> daß das Teilchen dann seinen Dienst versagt.
Die Sorge habe ich nicht.
Und falls doch: dann wird Digilent schon nachlegen...

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
student schrieb:

> Also spräche erst mal nichts gegen den XUP, richtig? ggf noch einen
> eigenen Adapter auf benötigten jtag Stecker basteln dann.

wie schon einmal hier erklär

[Beitrag "Re: Xilinx USB schematic jetzt verfügbar"]

der Digilent XUP kann kein Slave Serial mode, also wenn du es nicht 
brauchst nimm Digilent.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Digilent XUP kann kein Slave Serial mode
Wozu brauche ich den Modus im Programmierkabel?
Das hängt doch sowieso an der JTAG-Schnitte... :-o

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar,

es ist nur ein hinweis, ob jemand etwas braucht oder nicht ist eine 
andere sache.

Wie du richtig erkannt hast, ein Parallel-Cable III ist für die meisten 
ausreichend, es sei den jemand hat kein LPT port, braucht spezieles 
mode, will nciht einschlafen beim Flash programmieres, möchte cool sein 
(Xilinx USB Cable II), usw.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ob jemand etwas braucht oder nicht ist eine andere sache.
Richtig, nur weiß jemand der so ein Kabel neu kauft wahrscheinlich noch 
gar nicht, ob er das überhaupt braucht. Und vor allem: er kann es nicht 
abschätzen, ob diese Funktion evtl. wichtig ist.

Ich habe diesen seriellen Slave Modus bei einem Programmierkabel noch 
nie vermisst.
@ Thomas: hast du diesen Modus in Verbindung mit dem Programmierkabel 
schon mal verwendet?

Autor: student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Richtig, nur weiß jemand der so ein Kabel neu kauft wahrscheinlich noch
>gar nicht, ob er das überhaupt braucht. Und vor allem: er kann es nicht
>abschätzen, ob diese Funktion evtl. wichtig ist.

Ich fühle mich verstanden und sehe keinen Grund mich dessen schämen zu 
müssen ;-)
Danke der Infos. Digilent ist etabliert und ich werde diesen wählen.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:

> @ Thomas: hast du diesen Modus in Verbindung mit dem Programmierkabel
> schon mal verwendet?

bin eigentlich kein Xilinx anwender (Altera verliebt) daher ist meine 
aussager bezüglich XUP weniger relevant als deine, wobei ehrlich gesagt 
(abgesehen von XUP clone tests) habe den Slave Serial mode in letzten 
knapp 2 jahren nur einmal benutzt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.