www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik aus 0..10V -> 0-10V machen


Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(bin totaler noob..)

ich hab (windsensor) 0-10V
und einen "grenzwertschalter" für 0-10V

nur haben beide verschiedene masse..

ich brauche also einen (opto)-koppler??

welchen?

ich hab auch 24V auf beiden seiten..

brauch ich irgendwelche Widerstände..?

super wäre eine kleine skizze..

DANKE

: Verschoben durch Admin
Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>nur haben beide verschiedene masse..

Warum?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guckst Du ebay: Knick DC-Trenn*

z.b Artikel-Nr. 150305362461

Und all Deine Probleme sind professionell gelöst.

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> STK500-Besitzer

warum ist ziemlich egal, ich kanns nicht ändern ..

der windsensor hat eine stromversorgung (24 V DC ODER AC!)
zwichen dem - vom  0-10V ausgang und dem - von der stromversorgung ist 
eine spannung ...

>Guckst Du ebay: Knick DC-Trenn*

bissl teuer..

geht ein optokoppler nicht ? ich dachte mir die sind dafür da ??

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lrlr schrieb:
> geht ein optokoppler nicht ? ich dachte mir die sind dafür da ??

nö. Hast Du falsch gedacht.

Wenn Du meinst das Du es billiger als 25 Euro des ebay Angebotes selber 
hinkriegst in gleicher Qualität: Dann wärst Du ein Vollprofi.

Jedoch:

> (bin totaler noob..)

So isses.

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zumindest kann ich lesen..

dein verlinktes ebay teil, hat 3 bereiche, keiner dieser bereiche geht 
von 0..10V..

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lrlr schrieb:
> zumindest kann ich lesen..
>
> dein verlinktes ebay teil, hat 3 bereiche, keiner dieser bereiche geht
> von 0..10V..

Habe das identische Gerät hier, funktioniert problemlos sogar von 
0...17V  im oberen Bereich

Jetzt Du

> (bin totaler noob..)

So isses.

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sehr profesionell ;-)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck nach IL300 - z.B. Siemensdatenblatt letzte Schaltung.
Bißchen Zeugs drumherum ist schon nötig, wenn es um Linearität geht.
Gibt genug Beispiele im Internet ...

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lrlr schrieb:
> sehr profesionell ;-)

Schlaf halt weiter, Du Troll

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Du Troll


danke

was macht den das teil ?
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=39389;GRO...

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guck doch dort ins DB ...

Autor: Torsten W. (wirehead)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohja das wird sicher günstiger, guck dir mal die schaltungen im 
datenblatt an... Ich glaube es wäre wesentlich einfacher die beiden 
massen zu verbinden...

Autor: arno nyhm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
db hab ich gelesen (ich versteh natürlich nur 1/2, und ob ich was 
"wichtiges" überlesen hab, weiß ichnicht, ob ob man noch kleinkram dazu 
braucht usw. usw.  undob das ding überhaupt macht, was ich will, und 
linear usw..

linearität ist mir nicht so wichtig.. (wie es abweicht, wäre aber schon 
interessant..)

zum IL300 das ist ja scheinbar ein optokoppler..

wieso werd ich blöd angemacht.. ?  bzw. schreibt jemand das optokoppler 
nicht geeignet wäre,... ?!? wo das doch scheinbar doch funktioniert`?

Autor: Torsten W. (wirehead)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oja klar ist das ein optokoppler, aber mit dem aleine wird das sicher 
nix...
Der Iso124 ist auch super, aber mit dem aleine wird das sicher auch nix.
Vieleicht klemmst du vor eines der beiden dinger die du da hast einfach 
einen trafo. Das ist billiger und einfacher.

Autor: jl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
optokoppler selbst bringt dir erstmal garnichts. Da gibt es zwar einen 
Bereich (paar mV) den man als quasi linear betrachten kann aber immer 
irgendwie wegdriftet. Eigentlich wird es immer als Schalter genutzt 
(an/aus).

Also nimm nen uC -> sample deinen Eingang -> schick es als seriellen 
Datenstrom an einen Optokoppler -> nem das Signal an der anderen Seite 
des Optokopplers ab -> lese das serielle Datensignal mit nem zweiten uC 
ein -> gib es analog wieder aus.

Im erwähnten IC wird das analogsignal auch zerhackt und übertragen (nur 
leicht anderes Prinzip und Kapazitiv). Sieht man auch ganz gut im 
Datenblatt beim 20kHz Ausgangssignal.

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(das mit dem trafo versteh ich nicht.. ich hab nur DC..)

bitte auch mein ausgangsposting lesen, ich hab dort schon nach einem 
schaltplan/skizze gefragt..
man sieht also dass  mir das durchaus klar ist, dass zusätzlicher 
aufwand erforderlich ist..

dass das scheinbar viele zusätzliche teile bedarf, kann/konnte ich ja 
nicht wissen (sieh noob..)

hätte man vielleicht auch freundlicher klarstellen können..

vielleicht kennt ja jemand einen "grenzwertschalter" (mit hysterese 
einstellung) welcher meine 0-10V verarbeiten könnte ???

Autor: Torsten W. (wirehead)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vieleicht solltest du einfach mal damit anfangen zu erklären warum man 
die beiden massen nicht parallel schalten kann.
Oder ist das einfach nur so eine noob vermutung?

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, ist eine noob vermutung..

habs aber eh beschrieben, weiter oben..

es ist ein windmesser, hat 4 leitungen

2 für stromversorgung (masse und 24 V AC oder DC)
2 für ausgang (masse, und 0-10V)

zwischen den 2 massen ist (0,6V)

warum ich das nicht zusammenschließe: weil ich nicht weiß was mir dann 
"um die ohren fliegt", bzw. ob das messergebnis beeinflusst wird..

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja - der IL300 ist ein OK, aber ein spezieller mit zwei Fotodioden.
Der ist dazu da, mit hilfe von OPV's einen linearen OK draus zu machen. 
Weil OK's alleine sind ziemlich nichtlinear.
Die andere Variante, das Meßsignal irgendwie zu digitalisieren oder auf 
eine Frequenz aufzumodulieren, und auf der anderen seite wieder zu 
analogisieren bzw demodulieren, geht natürlich auch, ist aber 
komplizierter, wenn man es selbst machen will.

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lrlr schrieb:
> 2 für stromversorgung (masse und 24 V AC oder DC)
> 2 für ausgang (masse, und 0-10V)
>
> zwischen den 2 massen ist (0,6V)

Die 0,6V kommen vermutlich vom Brückengleichrichter im Windmesser.
Stimmt diese Vermutung, darfst du die Eingangs- und Ausgangsmasse
verbinden, wenn du das Gerät mit DC betreibst.

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich werd beim hersteller nachfragen,
danke

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du bei nicht angeschlossenem¹ Gerät mit einem Multimeter im
Diodentestmodus zwischen Ausgangsmasse und den ersten Eingangsleitung
und zwischen Ausgangsmasse und der zweiten Eingangsleitung beidesmal
0,6—0,7V misst, kannst du fast sicher sein, dass die Masseverbindung
erlaubt ist.

> ich werd beim hersteller nachfragen,

Das ist noch eine Spur sicherer, vorausgesetzt, du gelangst nicht an
einen Vertriebsmenschen ;-)

¹) Falls das Gerät einen Ein-/Ausschalter hat, sollte dieser
   eingeschaltet sein.

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, waren beidses mal 0,6..

(mit ausschalten meinst du windstille, das geht bei uns leider nicht per 
knopfdruck ;-) )

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lrlr schrieb:
> ja, waren beidses mal 0,6..

Ja, dann sieht die Sache wohl so aus wie im obigen Bild.

Der Brückengleichrichter (D1 bis D4) macht das Gerät AC-tauglich und
verpolungstolerant bei DC. Verbindest du bei DC-Betrieb Versorgungsmasse
(VGND) und Signalmasse (SGND) wie durch die gestrichelte Linie gezeigt,
wird lediglich D4 überbrückt, was aber nichts an der Funktion des Geräts
ändert, da diese Diode bei DC sowieso ständig leitet.

Natürlich darf bei verbundenen Massen keine Wechselspannung angelegt
werden, sonst schließt D3 die Versorgungsspannung kurz.

Mit dem Multimetertest hast du die Existenz der Dioden D3 und D4
nachgewiesen, was nahelegt, dass der Aufbau tatsächlich so aussieht wie
im Bild. Aber Nachfragen beim Hersteller schadet trotzdem nicht. Ich
möchte auch nicht schuld sein, wenn der Windmesser wider Erwarten doch
sein Leben aushaucht ;-)

> (mit ausschalten meinst du windstille, das geht bei uns leider nicht
> per knopfdruck ;-) )

:) Nein, ich meinte etwas anderes: Falls das Gerät einen Schalter für
die Stromversorgung eingebaut hätte, läge er in einer der beiden Versor-
gungsleitungen (oder sogar in beiden). Ist er ausgeschaltet, unterbricht
er diese Leitung(en), und du könntest mit dem Diodentester nichts
messen.

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der hersteller (bzw. händler) sagt, ich darf..

also alles besten

danke an alle..

bei meiner suche hätte ich aber ein schnäppchen gefunden
330420369257
2 stück,  läuft in 10 stunden aus...

also dalli dalli..

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert L. schrieb:
> 330420369257


Habe es gleich mal um 40 EUR hochgepuscht .-P

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
letztens hat er sie um 34 vekauft
330414990368

hab ich wohl zuviel werbung gemacht ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.