www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistor-Array gesucht


Autor: transistor-suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo lieber Leute,


hat von euch einer einen Tip für mich für ein Transistor-Array (min. 4 
Transistoren)? Am besten von R*******. Ich hab schon ziemlich lang 
gesucht, aber stoße immer nur auf einen Audio-Amplifier...den brauch ich 
nicht :=)

Vielleicht suche ich zu blöd, aber ich finde nichts. Vielleicht hat ja 
jemand schonmal jemand einen verwendet.

Danke im Voraus.

P.S. Leistung ist irrelevant, geht auf ne uC-Port. 20V sollte er 
abkönnen an seiner CE-Strecke.

: Verschoben durch Admin
Autor: transistor-suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aso, sorry, NPN suche ich.

Autor: Sven J. (locutussum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wärs mit nem darlington-array?

Autor: transistor-suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist mir theoretisch egal, ich suche halt nur 4 NPN Transistoren in einem 
Array, hab sowas noch nie verwendet. Super gut wäre es natürlich wenn es 
etwas gäbe, wo in einem Gehäuse alle Emitter in einem Pin herausgeführt 
wären. Ob Darlington oder nicht ist relativ egal, muss halt nur nen 
uC-Pin auf 'low' ziehen (bzw. 4). Geht eigentlich nur um den Platz, weil 
diskret...hab ne einlagige Platine, da überkreuzt sich halt schnell was. 
Bin für jeden Tip dankbar!

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wiso kein ULNxxxx? Ok sind dann mehr als  Transistoren aber wenns nicht 
stört...
MFG

Autor: transistor-suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey die ULNs sind schonmal nicht schlecht, danke!

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, wenn es dir nicht auf halbwegs Datengleichheit und thermische 
Kopplung ankommt - 4 x SOT23 ist kleiner als ein ULNsonstwas. Gibts auch 
mit schon integriertem Basiswiderstand.
Evtl. kommen auch klitzekleine Mosfets in Frage?

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ULNs gibts mit interenen Widerständen (auch Basis) und Freilaufdiode, 
man braucht also nur den ULN und sonst nichts, aber man müsste man mehr 
zur Anwendung wissen für eine Empfehlung...

MFG

Autor: nixchecker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe vier induktive Schalter mit PNP Schaltausgang, die mir 10V am 
Ausgang liefern. Mit denen will ich vier uC-Ports ansteuern. Daher auf 
nen NPN und die Pins runterziehen. Kann jetzt vier Transistoren nehmen, 
oder halt aus Platzgründen lieber ein Array um Leitungen auf der Platine 
zu sparen. Ist also nur aus Platzgründen. Die Platine ist einlagig und 
sollte mit bedrahteten Bauelementen aufgebaut sein, daher kein SMD.

Wenn die Basisvorwiderstände schon integriert sind wäre das natürlich 
noch viel besser. Wenn jetzt noch alle Emitter in einem Pin 
herausgeführt werden - wahnsinn! :) Aber die ULNs sehen dafür schonmal 
sehr geeignet aus. Danke schonmal!

Autor: nixchecker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry anderer Computer, anderer Benutzername - ich bin noch der selbe.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nixchecker schrieb:
> Daher auf
>
> nen NPN und die Pins runterziehen. Kann jetzt vier Transistoren nehmen,
>
> oder halt aus Platzgründen lieber ein Array



Dann geht sogar der Klassiker:

CA3048, 6 npn, DIL 14  (AFAIR)

Autor: nixchecker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da lande ich wieder bei den Audio-Amplifiern

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, für den Fall (vier induktive Schalter mit PNP Schaltausgang, die 
mir 10V am Ausgang liefern) tut es ja auch ein Spannungsteiler.

Autor: nixchecker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja OK, klar, war jetzt so salopp 10V. Die Ausgangsspannung ist abhängig 
von der Betriebsspannung, die kann schonmal um ein paar Volt variieren - 
dem Transistor ist das egal - dem uC unter Umständen nicht.

Autor: Gerhard Günzel (ibilzh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

such mal nach CA3183E

Gerhard

Autor: nixchecker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bis jetzt scheinen die ULNs am geeignetsten. Hat denn wer einen Tip 
für mich mit integrierten Basiswiderständen?

Autor: nixchecker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub ich nehm die Frage zurück, die haben ja 2k5-Rs drin.

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.st.com/stonline/products/literature/ds/...

da kannst du dir den passenden, je nach Eingangsspannungsbereich, 
aussuchen.

Autor: transistor-suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, genau das hab ich mir auch grad angeguckt - vielen Dank an alle!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.