www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Finde kein Dattenblatt. hilfe bei der Reparatur


Autor: Nils (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, noch mal.
auf dem Ersten Bild ist das Sorgenkind.
Es ist ein Zündgerät vom Xenonbrenner.
das eingekreiste Bauteil vermute ich als defekt.
es muss ein Transistor sein, der das Trafo in die Bewegung bringt.
am Trafo (obere 2 Pins, primärseite) liegt ein Dauerplus. Was der 
mittlere Pin macht, konnte ich bis jetzt nicht rausfinden, geht aber, 
wenn ich das richtig sehe zum mikrocontroller (bild 2).
die 2 untere Pins vom trafo (primärseite) sind mit dem eingekreisten 
Transistor verbunden (am Collektor). Der Emitter liegt wie gewohnt am 
masse. Die Leiterbahn, die vom Basisweggeht lässt sich so gut wie nicht 
verfolgen, da die Platine erst mal doppelseitig ist und die Leiterbahnen 
immer die Seite wechseln, und weil die Platine bestückt ist.
Ob was "sinnvolles" an der Basis ankommt, kann ich nicht testen, weil 
ich kein Oszilloscope habe :(

also auf diesem Transistor steht N319AB , 75637S. er ist vom Fairchild.
finde leider KEIN datenblatt. Kann vielleicht jemand helfen?

Und was ist das für ein Teil auf dem Bild 2? ich vermute, es ist ein 
mikrocontroller.

Danke schön!

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist es der hier?
das kann gut möglich sein und sogar viel sinn machen, aber wie kommst du 
auf den? im Datenblatt steht ja HUFA75637, und auf dem Teil auf der 
Platine ist was ganz anderes, nämlich n319ab.
Gruss Nils

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nils schrieb:
> das kann gut möglich sein und sogar viel sinn machen, aber wie kommst du
> auf den?

Schau dir mal die Tabelle auf Seite 1 unter "Ordering Information" an.

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, danke :)
auf dem 2. Bild ist ein µC, richtig?
von wem ist er denn?
Gibt es auch dafür Datenblätter?
Sorry, für vielleicht blöde Fragen, finde aber auch hier mit dieser 
Bezeichnung nichts.
Gruss

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwer zu sagen. Sieht nach irgend etwas kundenspezifischem aus zu dem 
Du wahrscheinlich nicht viel Informationen finden wirst.

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Du wahrscheinlich nicht viel Informationen finden wirst.
schlecht, ich brauche das aber :)
wie soll man weiter vorgehen?

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nils schrieb:
> schlecht, ich brauche das aber :)

Wozu? Wenn es ein Mikrocontroller ist, so kennst Du das darin enthaltene 
Programm und damit auch dessen Funktion nicht. Was möchtest Du denn 
genau erreichen?

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was möchtest Du denn genau erreichen?
ich will erst mal gucken wie der MosFet angesteuert wird. über welchen 
pin usw. gucken ob am Ausgang überhaupt was ist.
wenn es ein µC ist, sind die Chancen recht schlecht, gebe ich zu.
habe aber schon mal was wegen PWM gelesen. weiss aber nicht ob das 
wirklich das ist, das die Seite irgendwie chinesisch ist.

Gruss

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu solltest Du dir erst einmal im klaren sein, wie genau der MOSFET 
mit dem Trafo verschaltet ist. Dann kannst Du mit dem Oszi vorsichtig(!) 
am Gate messen und schauen, ob er sich entsprechend richtig verhält oder 
defekt ist.

Passe bitte auf dich auf! Zum Zünden von Xenonlampen können durchaus mal 
mehrere kV benötigt werden. Wenn Du nicht genau weißt, was Du da tust 
dann lasse besser die Finger davon. Ich kenne mich mit der Materie nicht 
wirklich aus, vielleicht findet sich ja noch jemand kompetenteres hier 
im Forum.

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oszilloscope ist nicht vorhanden, sonst hätte ich sofort am Gate 
gemessen.
so eine hohe Spannung wird da nicht sein, da eine Seite auf dem Plus 
liegt (12V), die andere ist auf masse. Dazwischen sind natürlich das 
Trafo und der MosFet.
Vom Gefühl her würde ich aber sagen, dass am Gate nichts ist :)
Desswegen brauche ich dringend als nächstes Datenblatt oder ähnliches 
vom Teil im Bild 2.
Hoffe es wird sich noch Jemand melden.
Danke dir aber für die Hilfe.
Gruss

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin noch nicht weitergekommen, ausser dass ich jetzt weiss, welcher pin 
am Bauteil 2 mit dem Gate verbunden ist. da ist ein 13 Ohm Widerstand 
zwischen, sowie ein Freilaufdiode.
kann jetzt sagen, dass am Gate NICHTS ist, und auch am Ausgangspin 
nichts.
ich MUSS jetzt wissen, was das für ein Teil ist (bild 2).

Bitte, helft mir, der Fehler ist schon so gut wie gefunden.

Gruss Nils

Autor: hallowelt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das obere Teil im Bild sieht eher irgendwei verbrannt aus :-)

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
verbrannt sieht nichts aus :)

Autor: hallowelt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja...also die Anschlüsse...

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, das reflektiert so

Autor: hallowelt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, glsub ich ja, sieht nur so übel aus :)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also wenn Du nach VLDB-NAA suchts, wirste feststellen, daß dieser IC 
dann mit unterschiedlichen Ixxxxxx Nummern auftaucht bei diversen 
Sellern (aber nicht die Nummer wie in deinem Bild). Solche IC's sind 
also zu 99% kundenspezifische IC's, wie schon oben angemerkt, zu denen 
es üblicherweise keine Infos gibt's (z.T. kann man die aber bei den 
Chinesen bestellen aus irgendwelchen Restbeständen)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatte auch eine Beziehung zu Alcatel_Lucent gefunden - möglicherweise 
haben die die Dinger gebacken.

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon mal für die Antworten.
aber wie soll ich nun weiter kommen?
was würdet ihr machen?
Vielleicht schick dieses IC nicht an Gate raua, weil er kein Befehl 
dafür von wo anders bekommt. Wie soll ich weiter machen? Bin schon recht 
ratlos :(
Gruss Nils

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja - ohne die Function des IC zu kennen, wirste nicht viel 
weiterkommen. Kannst versuchen, den Plan von der Platine abzumalen, um 
damit dann die Funktionalitäten zu erahnen. Aber wenn der IC auf nix 
reagiert, isses wohl was für den Schrott.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nils schrieb:
> aber wie soll ich nun weiter kommen?
> was würdet ihr machen?

Kontaktiere den KFZ-Teilehändler deines Vertrauens, und kauf ein neues 
Zündgerät. Falls dessen Preis den Restwert des zugehörigen Autos 
übersteigt, Pech gehabt.

Machen kannst sonst nix - das Ding ist unter diesen Umständen nicht 
reparabel.

Oliver

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.