www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Digitale I/Q (De-)Modulation mit FPGA


Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich will mich mal daran machen einen Digitalen I/Q Modulator/Demodulator 
in VHDL zu erstellen. Basierend auf QAM.

Bin momentan noch auf der Literaturrecherche und bin mir eigentlich 
sicher, dass es dafür schon einige Projekte oder zumindest Ansätze im 
Netz gibt.

Habt ihr selbst schonmal sowas gemacht und könnt mir dadurch einige 
Quellen nennen?

Meine Ausbeute ist bisher eher gering. Ich finde genug über QAM im 
Allgemeinen, aber nichts wo VHDL mit im Spiel wäre. Genau das ist aber 
der Knackpunkt gerade.

Bin euch über ein paar Links sehr dankbar :)

Grüße
Florian

Autor: René D. (Firma: www.dossmatik.de) (dose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>
> Habt ihr selbst schonmal sowas gemacht und könnt mir dadurch einige
> Quellen nennen?

QAM nicht direkt, jedoch andere Modulationen

> Meine Ausbeute ist bisher eher gering. Ich finde genug über QAM im
> Allgemeinen, aber nichts wo VHDL mit im Spiel wäre. Genau das ist aber
> der Knackpunkt gerade.
>
> Bin euch über ein paar Links sehr dankbar :)

http://www.dossmatik.de/vhdl.html
http://www.dossmatik.de/cordic/cordic_flyer.pdf

Du brauchst einen Digitalen Oszilator. Auch NCO (numeric controled 
oscillator) genannt. Ein Zähler zählt die Phase hoch und ein Sinussignal 
entsteht. Bei QAM würde der Zähler nicht linear die Phase hochzählen 
sondern auch mal "springen", was die Modulation wäre.

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Demodulation von QAM selbst ist ja eigentlich nicht so komplex. Aber 
man braucht eine korrekte Phasen/Amplitudenreferenz (aka Kanalschätzung) 
und wie genau man an die kommt, hängt vom Rest des Funkprotokolls und 
des IQ-Interfaces (Anzahl der der Samples pro Symbol) ab. Nur dann kann 
man sagen, wie die verschiedenen Synchronisationsmechanismen 
(Carrier/Timing Recovery also typischerweise De-Rotator und Resampler) 
ineinandergreifen können und woher sie ihre Regelinputs bekommen.

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.