www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was ist ein SURGE-Widerstand


Autor: M.B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauche für eine Anwendung einen Widerstand von 12k. Ich habe hier 
eine Tüte mit 12k Widerständen (SMD, 0805) gefunden. Jedoch sehen die 
farblich anders aus. Sie erscheinen grünlich und bei der Bezeichnung 
steht noch "Surge" mit drauf.

Was sind das für Widerstände? Kann ich die nehmen oder haben die 
bestimmte elektrische Eigenschaften die sich von den üblichen 
Widerständen unterscheiden.

Autor: Sönke O. (soenio)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SURGE ist soweit ich weiß der Hersteller. Also kannst alle nehmen. 
Unterschiedliche Farben kommen weil sie nicht alle von der gleichen 
Serie/Hersteller sind.

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sönke O. schrieb:
> SURGE ist soweit ich weiß der Hersteller.

Nein, ein Surge-Impuls ist ein kurzer Stromstoß. Surge-Widerstände 
können diese, ganz einfach ausgedrückt, besser ab. Näheres dazu findet 
man in den Datenblättern der Widerstände.

Die Eigenschaften von deinen Widerständen unterscheiden sich zwar von 
normalen Dickfilmwiderständen beispielsweise, du kannst sie aber nehmen.

Autor: Ast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das glaube ich nicht.

Hilfreich wäre es wohl den Begriff Surge mal zu übersetzen und zu 
schauen, ob sich das Ergebnis einer Eigenschaft zuordnen läßt, die bei 
manchen Anwendung für die Wahl der Widerstände relevant ist.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Widerstände gibt es tatsächlich:

http://www.farnell.com/datasheets/437518.pdf

http://www.farnell.com/datasheets/78338.pdf

Aber der Begriff "Surge" wird etwas schwammig verwendet. Üblicherweise 
ist damit nicht der Surge-Normimpuls gemeint, sondern vielmehr die 
Fähigkeit, einen besonders hohen, kurzzeitigen Strom zu verkraften, wie 
er beispielsweise auch bei ESD fließen kann. Da muß man ganz genau im 
Datenblatt nachsehen, was mit "Surge" wirklich gemeint ist.

Da es sich bei diesen Widerständen überwiegend um Dicklfilm-Widerstände 
handelt, sind die Stabilitäts- und Drifteigenschaften in der Regel nicht 
überragend, also nicht unbedingt als Ersatz für die sehr präzisen 
Dünnfilm-Widerstände geeignet.

Kai Klaas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.