www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie WECP-20 Gehäuse unbeschadet öffnen?


Autor: mafuba (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es einen Trick das Gehäuse der WECP-20 Lötstation unbeschadet zu 
öffnen? Ich habe es schon mit einem Schlitzschraubendreher probiert, 
aber man muss da wohl gewaltvoll vorgehen und auf allen 4 Seiten 
gleichzeitig angreifen. Wie ich das verstanden habe, nach den Pfeilen an 
der Unterseite zufolge, muss man die Laschen nach innen drücken, damit 
sich das Gehäuse öffnen lässt. Ich bekomme es jedoch leider nicht auf 
und habe Angst es kaputt zu machen. Gibt es jmdn. von euch, der es 
ebenfalls schonmal versucht hat?

Vielen Dank schonmal für euren konstruktiven Tipps! ;)

Autor: Drachenbändiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe die gleiche Lötstation, aber noch nie geöffnet. Einen (schlechten) 
Scan des Schaltplans (mit Explosionszeichnung) findest Du bei 
http://www.mods.dk/manual.php

Autor: mafuba (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, es geht mir darum, dass ich herausfinden möchte, welches Teil sich 
innerhalb der Station gelöst hat, weil sich anscheinend wohl etwas frei 
im Gehäuse herumbewegt, wenn man die Station z.B. kippt. Es geht mir 
daher leider nicht um den Schaltplan, trotzdem danke ich dir für die 
Info. :)

Autor: mafuba (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat noch jemand anderes Erfahrung mit dem Öffnen der WECP-20?

Autor: Kai W. (kai-w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ganz einfach (ich hab's grad noch mal probiert):

es sind genau die vier Laschen, die man aufdrücken muss.
Dazu stellst hälst Du die Station kopfüber an der Unterseite fest und 
drückst die Laschen durch die kleinem Löchen in der Seite der Reihe nach 
nach innen. Am besten geht das mit einem kleinen 
Uhrmacherschraubendreher.
Viel Kraft ist nicht notwendig, man hört es auch beim Ausrasten deutlich 
knacken (und da ist man noch weit vom Abbrechen entfernt).
Durch das Gewicht der Station sollten die Laschen dabei eigentlich 
entriegelt bleiben.

Alternativ kannst Du das Ding auch aus 1-2m Höhe auf den Boden 
schmeissen - hab' ich schon mehrfach gemacht und bislang konnte ich die 
Station danach einfach wieder zusammen stecken ;)

Gruß Kai

Autor: mafuba (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super! Vielen Dank, Kai! Hat klasse geklappt mit deiner Technik. ;)

Aber die zweite Methode war mir dann doch etwas zu brutal! ;D

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mafuba schrieb:
> Naja, es geht mir darum, dass ich herausfinden möchte, welches Teil sich
> innerhalb der Station gelöst hat, weil sich anscheinend wohl etwas frei
> im Gehäuse herumbewegt, wenn man die Station z.B. kippt.

hmm...
und was hast du rausgefunden? was war drin löst? ein Laschestuck?
Ich habe eine Nagel neue Weller WS81 gekauft, als ich die Station vom 
Verpackung rausgenommen habe, habe genau das gleiche gehört, ich habe 
die Station hin und her bewegt bis eine kleine "Laschestuck" raus kamm. 
Habe gegoogelt und angeblich hat sowas mehr wie eine erlebt !

Gruß
Martin

Autor: mafuba (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Station habe ich ja gebraucht gekauft, und da war innendrin ein 
Teil abgebrochen, welches das Stromkabel stabilisiert, sprich das 
U-Stück am Gehäuseausgang für das Kabel. Ich hoffe, das hat man 
verstanden. ^^

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nennt sich Zugentlastung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.