www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RS232-Übertragung via Optokoppler


Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich bin ein bisschen unerfahren auf diesem Gebiet, deshalb frage ich 
hier:
Ich habe zwei Elektroniken auf denen ein µC (ATMega168) sitzt. Beide 
Elektroniken werden mit 3,3V versorgt und kommunizieren miteinander über 
die serielle Schnittstelle (19200Baud). Nun soll ich diese Verbindung 
galvanisch trennen (mittels Optokoppler) - für RxD und TxD. Nur habe ich 
keine Ahnung, wie ich das anstellen soll. Welchen Typ muss ich da nehmen 
bzw. worauf muss ich beim OK achten? Kann mir bitte jemand 
weiterhelfen...

Vielen Dank!

mfg
Hannes

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Danke für den Hinweis. Und für die RS232 kann ich das 1:1 übernehmen?

lg

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes schrieb:
> Hallo,
> Danke für den Hinweis. Und für die RS232 kann ich das 1:1 übernehmen?
>
> lg

Hallo,

nicht ganz - du brauchst getrennte Versorgung für +5, +12 und -12V, oder 
du erzeugst +- 12V nach MAX-Art (Baustein mit Wandler, z.B. MAX232).

Gruss Reinhard

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder du suchst nach Schaltungen die irgendwas mit MIDI machen.
MIDI ist genau das: RS232 die über Optokoppler galvanisch getrennt 
werden.

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, aber ich brauche keine Wandlung auf 12V. Ich kommuniziere nur 
zwischen zwei uC, also 3,3V auf 3,3V!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Hannes (Gast)

>OK, aber ich brauche keine Wandlung auf 12V.

Nein.

> Ich kommuniziere nur zwischen zwei uC, also 3,3V auf 3,3V!

Ja.

MfG
Falk

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann hast du kein rs232 sondern uart...

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes schrieb:
> OK, aber ich brauche keine Wandlung auf 12V. Ich kommuniziere nur
> zwischen zwei uC, also 3,3V auf 3,3V!

Hallo,

wenn du nur die beiden µP trennen willst und Leitungslänge usw. 
unkritisch ist, brauchst du garkeine Wandlung, du nimmst einfach die 3.3 
V vom anderen µP. M.a.W. du brauchst nur 2 Optokoppler.

Gruss Reinhard

Autor: Sebastian R. (sebr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Matthias K. (matthiask)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MAX252 hat vollständige galvanische Trennung der RS-232 Signale, auch 
die DC/DC Wandler sind schon drin. Leider länger schon abgekündigt. Bin 
nicht auf dem laufenden, ob es einen Nachfolger gibt. Vielleich bekommst 
Du für ein Einzelprojekt noch irgendwo einen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.