www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder SAT Multischalter Drehspiegel


Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte eine Mehrteilnehmeranlage mit zwei Spiegel und Multischalter 
aufbauen.
Jedoch ist ein Spiegel mit DiSEqC 1.2 drehbar.
Meine Frage ist nun, wie ich die Drehvorrichtung einschleife. Kann man 
da einen Anschluß des Quattro-LNB benutzen?
Hat da schon jemand Erfahrung?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieviel Teilnehmer und wer soll den Spiegel drehen können?

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die DiSEqC Motoren haben einen F-Eingang und einen F-Ausgang. Da 
schliesst du den Receiver der drehen soll an. Mit dem Ausgang gehst du 
dann ganz normal an den Multischalter.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> oszi40 (Gast)
Danke für den Link. Sehr gut!
Bisher habe ich im Eigenheim einen festen Spiegel für Astra und einen 
70cm Spiegel zum drehen mit einzelnen Leitungen.
Ein Multischalter (Skymaster MSP96)mit zwei mal SAT und sechs Abgängen 
ist vorhanden.
Nun sollte die Sache rund gemacht werden mit einem 110cm Spiegel und 
Zugriff von Wohnzimmer, PC, Werkstatt, ?.
Dabei ist klar, das man nur von einer Stelle den Drehsp. bedienen kann.
>Die DiSEqC Motoren haben einen F-Eingang und einen F-Ausgang. Da
>schliesst du den Receiver der drehen soll an. Mit dem Ausgang gehst du
>dann ganz normal an den Multischalter.
Da brauche ich aber eine extra Leitung zum Spiegel und zurück. Nicht 
optimal.
Ob alle vier Leitungen zum Quattro die Versorgungsspannung führen? 
Jedenfalls werde ich dieses Kabel dann zum Motor legen.
Ob die Steuersignale bis zum Motor kommen wird wohl auch am 
Multischalter liegen. Ich sehe gerade, es ist DiSEqC2.0 aufgedruckt.
Ich werde es testen müssen.
Sorge macht mir auch noch, ob der Receiver den größeren Spiegel bewegen 
kann.
Wenn ich mir so die mickrigen Netzteile in den Receivern ansehe, kann 
man schon zweifeln. Es werden zusätzlich 18V/0,4A benötigt.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 110cm Spiegel
...hat auch etwas mehr Windlast und muß GENAUER ausgerichtet und besser 
befestigt werden als die kleine Baumarkt-Schüssel.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

die Receiver liefern eigentlich alle 18V mit 500mA.
Und dein Multischalter hat ja nochmal ein Netzteil für die LNBs.
Die Drehmotoren für Spiegel benötigen meist so 300mA.
Du hast also einen Multischalter mit 2*4 Eingängen für 2 Quattro LNBs 
und 6 Ausgängen für die Receiver.
Dann kommt der Drehmotor bei einem Receiver in die Leitung die vom 
Multischalter weggeht. Der kann dann aber auch nur den Spiegel drehen.
Multischalter scheinen die DiSEqC Befehle nicht an die LNB Eingänge 
weiterzuleiten.


Martin

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> 110cm Spiegel
>...hat auch etwas mehr Windlast und muß GENAUER ausgerichtet und besser
>befestigt werden als die kleine Baumarkt-Schüssel.
Keine Sorge, weniger als 3m Höhe an geschützter Stelle an der Hauswand.
Ich gehöre nicht zu den "Experten", die eine SAT-Schüssel neben dem 
Schornstein installieren.
Der Drehmotor geht bis 1,2m-Schüssel. Bisher habe ich 5 Satelliten 
östlich bekommen. Auf ca. 10°W ist ein Baum davor.
Eigentlich ist alles nur Spielerei, aber schön!

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael_ schrieb:
> Ob alle vier Leitungen zum Quattro die Versorgungsspannung führen?
Ja.

> Ob die Steuersignale bis zum Motor kommen wird wohl auch am
> Multischalter liegen.
Der Multischalter macht i.d.R. alle Schalt-Signale platt.

> Ich sehe gerade, es ist DiSEqC2.0 aufgedruckt.
Das sagt nur das der Multischalter auch mit einem DiSEqC 2.x Reveiver 
"reden" kann.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum ist die Welt nur so gemein!
Also Test mit dem Multischalter und Drehspiegel gemacht und es kommt 
natürlich kein Signal an den Quattro-Ausgängen raus.
Mal sehen, villeicht findet sich eine Lösung.

Autor: Egon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmals bei Sat nach allerlei Weichen stöbern, könnte helfen, 
vergrößert aber auch  Verluste.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.