www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MK3 wird abgesteckt, dann hängt sich der µC auf?!


Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also ich habe folgendes Problem wenn ich meinen MK3 Programmer abstecke 
von meinem Board dann gibt es folgendes Problem, der µC stürtzt ab.

Kann es sein das man die TXD und RXD noch mit einem Abschlusswiederstand 
oder ähnliches versehen muss damit diese nicht abstürzen.

Der Programmer ist an TXD, RXD und SCK angeschlossen.

Vielen dank für eure hilfe!

MFG Christoph

Autor: Randy N. (huskynet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme an, du verwendest einen AVR.

Was ist mit dem Reset-Pin? Auf der einen Seite müsste der Programmer 
noch mit dem Reset-Pin verbunden sein, damit sich der µC programmieren 
lässt, und beim Abziehen muss der Reset-Pin dann per PullUp nach +5V 
gezogen werden, damit der µC anläuft.

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Reset ist am Programmer und am Anderen ende an 10k also das ist 
nicht das Problem,
der µC (ATmega 2561)läuft auch noch kurzzeitig aber dann hängt es sich 
auf und auf de LCD steht alles oder er kann die Eingänge nicht mehr 
lesen.
Bleibt der Programmer dran und am C angeschlossen ist alles OK

Autor: xxL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du den Reset noch mit nem C gegen Masse gepuffert?

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein habe ich nicht, kann das das Problem sein?
Dachte das braucht man nicht mehr da die µC schon eine verzögerung 
intern haben...

Autor: xxL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck mal im Datenblatt, da steht i.d.R. die empfohlene Kombination von R 
und C. Absolut frei wählen kann man da leider nicht immer.

Autor: Rolf Pfister (rolfp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph schrieb:
> Hi,
> also ich habe folgendes Problem wenn ich meinen MK3 Programmer abstecke
> von meinem Board dann gibt es folgendes Problem, der µC stürtzt ab.
>
> Kann es sein das man die TXD und RXD noch mit einem Abschlusswiederstand
> oder ähnliches versehen muss damit diese nicht abstürzen.
>

Anscheinend braucht es einen Abschlusswiderstand am XTAL1. Ich habe dort 
mal provisorisch 10k gegen GND angeschlossen.
So funktioniert es bei mir auch ohne den Programmer. Zuvor ist ohne 
angeschlossenen Programmer gar nichts gegangen.

Rolf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.