www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Artikel zur STM32F10x Standard Peripherals Library


Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich wollte nur hurz sagen, dass ich mit einem neuen Artikel zur 
STM32F10x Standard Peripherals Library angefangen habe.

Mitarbeit sehr willkommen.

And die Admins: Könnt Ihr eine Kategorie STM32 für Artikel anlegen? Das 
werden wohl bald noch mehr werden.

Gruß
Tom

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, das geht ja mächtig voran! Dank an Heddie und Prx.

Ich hab ein bisschen eränzt und umstrukturiert, ich hoffe das passt so.

Tom

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Artikel war sehr hilfreich um die ersten Schritte mit dem STM32 
zu verstehen. Danke euch!

Autor: Mic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Finde den Artikel auch sehr gelungen.
Hat mir schon etwas Arbeit abgenommen.
Als Anregung hätte ich vielleicht, dass man bei Verwendung der FW Lib. 
einen 8 MHz Quarz verwenden sollte - sonst muss man an doch recht vielen 
Stellen in die Lib. eingreifen.

Grüße,
Michael

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann schreib es doch einfach rein :-)

Autor: Michael K. (michael007)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist erledigt ;)

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aufgrund mehrfacher Anfragen, hier ein Archiv, dass meine Arbeitsumgebung 
>Datei:CrossWorks StandardLib Setup.zip mit zwei Crossworks Projekten 
>(ARM_LED_TEST und ARM_USB_Test). Einfach alles in ein Verzeichnis
>entpacken und schon sollte es Laufen.

Wenn ich unter "Build -> Build and Debug" wähle, meckert Crossworks, daß 
stm32f10x_exti.h, stm32f10x_gpio.h etc. nicht gefunden wurden. Ich 
denke, ich muß noch irgendwo den Pfad in der IDE zur Lib einstellen muß; 
scheint im Projekt nicht drin zu sein.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neee, sollte eigentlich direkt so funktionieren. Hast Du beide Projekte 
probiert?
Gruß
Tom

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Burkhart schrieb:
> Hast Du beide Projekte
> probiert?

Ja. Beim USB-Programm kommt er ziemlich weit mit dem Kompilieren, bringt 
dann aber 
C:/GlaubstNichWirklich/CrossWorks_StandardLib_Setup/ARM_USB_Test/../ST_S 
tandardLib/STM32F10x_StdPeriph_Driver/src/stm32f10x_rcc.c:282: 
undefined reference to `assert_param'

Vielleicht mach ich aber auch was verkehrt; ich arbeite mich gerade erst 
in Crossworks ein. Und die Onlinehilfe stimmt nicht immer mit meiner 
Version überein. Ich gehe über "File -> Open Solution -> 
ARM_LED_Test.hzp", dann auf "Build -> Build ARM_LED_Test".

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis auf die assert_param Meldung habe ich jetzt alles wegbekommen, indem 
ich unter "User Include Directories" meine Pfade zu den ganzen 
Libverzeichnissen reingebracht habe, bis nichts mehr angemeckert wurde.

Einen Cyclecounter habe ich ja in der Statusleiste gefunden. Kann man 
sich auch irgendwo die dabei abgelaufene Zeit anzeigen lassen oder muß 
man das mit dem Taschenrechner ausrechnen?

Autor: Lutz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch mal, die Datei stm32f10x_conf.h "manuell" mit einzubinden. Das 
Problem hatte ich letztens auch.
So richtig verstanden habe ich diese Datei zwar noch nicht, aber es 
scheint wohl mehrere Wege zu geben. Einmal kann man wohl die o.g. Datei 
anpassen und damit die Peripheriemodule inkludieren oder man schreibt 
wie sonst auch #include "stmf10x_modulname.h".
Warum dann die assert_param-Geschichte aber nun gerade auch in dieser 
Datei steht, hat sich mir noch nicht erschlossen.

Autor: Bernhard L. R. (bernhard_r84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Habe mir gerade den sehr hilfreichen Artikel durchgelesen.

Leider fehlen mir einige Infos, wie man denn mit dem ARM-GCC (unter 
Linux) in Verbindung mit der Standard Peripherals Library arbeitet.
Ich möchte gerne mit Eclipse entwickeln und bin etwas ratlos wie ich 
denn die einzelnen Teile der Bibliothek anwenden soll.
Hat vielleicht jemand ein Beispielprojekt?

Danke für Rat und Tat!

Grüße,

Bernhard

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Artikel STM32 ist ein Demo-Projekt für Eclipse verlinkt:

http://www.mikrocontroller.net/articles/STM32#Demo-Projekte

"ChaN's FAT-Module with STM32 SPI"

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

eine Frage zum Abschnitt, der "die dritte Möglichkeit, Daten auszugeben" 
beschreibt:
GPIO_Write(GPIOA,0x0011); //Setzt die Bits 1 und 5 am GPIOA auf high
GPIO_Write(GPIOA, GPIO_Pin_1 | GPIO_Pin_5); // Geht natürlich auch und ist verständlicher                
 
GPIO_ResetBits(GPIOA,0x0102); //Setzt die Bits 2 und 9 am GPIOA auf low 

Kann sein, dass ich gerade auch völlig auf dem Schlauch stehe, aber 
müsste 0x0011 nicht 'GPIO_Pin_0 | GPIO_Pin_4' sein? Also schon erster 
und fünfter Pin, aber eben ab "0"?
Gleiches für 0x0102 -> Bit 1 und Bit 8 statt 2 und 9?

Autor: Konrad B. (Firma: HSKA) (holoki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo kann ich denn die alten zip files der lib bekommen?

aktuell bietet ST die V3.5.0 an

ich bräuchte aber die V2.0.1 ?!

bin schon eine weile am suchen und finde nicht das richtige ...

Danke und Grüße

Autor: Patrick B. (p51d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wofür brauchst du denn die alte Version? Im Normalfall sind die 
Versionen ja kompatibel.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.