www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Umfrage|Welchen Laserdrucker für Layout?


Autor: Thorsten Weinhub (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mich würde mal interessieren, welchen Laserdrucker Ihr zur 
Filmerstellung nutzt. Es geht mir hauptsächlich um die Schwärzung, daher 
bitte in folgenden Format:

Hersteller:
Modell:
Preis:               <--- optional
Schwärzung:
Struktur:

Die Bewertung von Schwärzung und Strukturen sollte im Schulnotensystem 
von 1-6 erfolgen. Dabei gilt der Wert ohne jegliche Nachbehandlung wie 
Tonerverdichter oder mehrere Folien.

Autor: Hmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sinnloser Thread, weil ein jeder seinen eigenen Massstab anlegt und 
damit kein verwertbares Ergebnis zu erwarten ist. Aber bitte, jedem das 
seine.

Autor: Wayne Monga (vibra)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin

Ich nehme immer einen Tintenspritzer (Canon i865) mit OH3 Overheadfolie 
von Conrad und musste feststellen das es mit original Tinte absolut 
Lichtdicht ist , mit Ersatztinte gibt es kleine Stellen die zu stark 
belichtet werden.
Als Tinte alle war hab ich so eine Folie auch mal durch den Laser 
geschossen
(sollte man aber auch nur in Notfällen machen da Beschädigung der 
Tonereinheit droht)und es ging für eine Musterplatine auch ganz gut.
Lexmark E232 in normaleinstellung ( Kostet ca. 200€)

mfg

Autor: Thorsten Weinhub (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ein Massstab:

 1 = total undurchsichtig, 6 = Layout erkennbar, aber stark 
durchscheinend

 1 = sehr scharfe Konturen, 6 = Leiterbahnen stark ausgefranst oder 
Verschwommen

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Meister (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mit dem LaserJet 5P von HP kann man die Folien eigentlich sehr gut 
bedrucken. Die Strukturen werden sehr gut gedruckt (Wenn man denn auf 
Raster umstellt: Beitrag "Eagle - Löcher für THT-Bauteile werden nicht gedruckt"). Die 
Schwärzung lässt allerdings zu wünschen übrig. Ich mache das jetzt so, 
dass ich die Folie einfach zweimal durch den Drucker schiebe (jaa, das 
funktioniert sogar sehr gut... habe ich erst auch nicht vermutet) und 
dann ist die Schwärzung in einem akzeptablen Zustand. Kann auch sein, 
dass es nur daran liegt, dass der Toner nicht mehr soo voll ist.

Viele Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.