www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Infrarot LED's für Webcam


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute!

Ich wollte eine alte Webcam mit Infrarot LED's aufrüsten, sodass man bei 
Nacht ca. 5 Meter weit mit sehen kann.

Die Webcam die ich aufrüsten will hat auf jeden Fall keine IR-Filter mit 
drin (habe es gestern mit einer Fernbedienung ausgetestet)

Welche LED bräuchte ich dafür genau?
Könnte mir vlt. einer en Link zu Reichelt oder Conrad geben, wo dafür 
passen sollte?

Würde mir natürlich dann auch entsprechend viele LED's davon kaufen!


Vielen Dank & Gruss Markus

Autor: dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aja ok danke!

Kann ich die ALLE uneingeschränkt für diesen Zweck nutzen?
Weil nach IR LED habe ich auch schon gesucht, aber gerade weil da so 
viele sind wollte ich nochma fragen...

Autor: dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst dir natürlich die raussuchen, die am intensivsten Strahlen, 
die werden auch teurer sein.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ALles klar!

Sind für diesen Zweck (abgesehen von der Leuchtstärke her) alle LED's 
für diesen Zweck geeignet wo da bei der SUche aufgelistet sind?

Welche LED / wie viele davon würdet ihr mir denn empfehlen, wenn ich 
ungefähr eine Reichweite von 5 Meter erreichen will, wo dementsprechend 
auch viel Fläche ausgeleuchtet ist?

Autor: F. V. (coors)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wuerde moeglichst niedrige Wellenlaenge bevorzugen, da die Camera da 
sensitiver sein sollte. Normalerweise sind die um 550 nm am sensitivsten 
und die Kurve faellt dann recht zuegig richtung IR.

800-850 nm sollte prima gehen.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre diese hier in Ordnung?

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=A54...

Wie viele sollte ich nehmen?

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem wird nicht so sehr die Intensität sein, sondern die 
gleichmäßige Ausleuchtung.

Da gibt es in Österreich ein spezielle Firma, die so etwas hat:

http://www.roithner-laser.com/

Ruf da mal an und schildere ihnen dein Problem. Die können dir gut 
weiterhelfen.

Kai Klaas

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Pollin gibts da einen IR-Scheinwerfer.
Der funktioniert, habe ich auch!
mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Valentin Buck schrieb:
> Bei Pollin gibts da einen IR-Scheinwerfer.
> Der funktioniert, habe ich auch!
> mit freundlichen Grüßen,
> Valentin Buck

Hi Valentin!

ist das der hier?
http://www.pollin.de/shop/dt/OTA5ODY0OTk-/Bausaetz...

Dann würde ich mir den bestellen!
Denkt ihr der kann 5 Meter?

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau. Den meinte ich.
Ob der jetzt 5m kann, weiß ich nicht genau, aber es hilft, wenn man den 
Scheinwerfer in einem anderen Winkel zum Objekt aufstellt, wie die 
Kamera.
Aber Maulwürfe+Igel kann man damit beobachten (das mach ich jedenfalls 
damit).
Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die IR LEds gibt es mit 880 nm und ca. 950 nm. Die 880 nm LEDs könnten 
etwas besser gehen, funktionieren sollten aber beide Typen.

Der Öffnungswinkel der LEDs und des Objektives sollte etwa 
zusammenpassen. Man muß ja nicht viel mehr ausleuchtien als man mit der 
Kammera sieht.

Relativ starke und trotzdem günstige Typen sind z.B. LD271 und LD274.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also erstmal danke für die Antworten!

Dann werde ich wahrscheins das Selbstbauteil von Pollin nehmen.
Ist ja schlussendlich alles dabei!

Verwendungszweck soll folgender sein:
Bei einer größeren Party soll der DJ + ein Teil des Publikums von einer 
Webcam aufgenommen werden, wo später auf eine Online-Radio Seite 
gestreamed wird.
Wollte die Kamera oben mit in die Traverse reinhängen.
Wir haben das vor kurzem gemacht, waren aber sehr frustriert, was da für 
Bilder rauskamen :(
Man hat faktisch nix gesehen außer manchmal en paar bunte Flecken!
Hoffe mal, dass es das nächstes mal besser klappt ;)

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Bei einer größeren Party soll der DJ + ein Teil des Publikums von einer
> Webcam aufgenommen werden, wo später auf eine Online-Radio Seite
> gestreamed wird.

Glaube kaum, dass das gut funktioniert. Die Helligkeitsunterschiede sind 
durch die Licht-Effekte enorm.

Ganz abgesehen davon müsst ihr das Publikum auf die Kameras hinweisen.
In vielen Diskos sind Kameras aus gutem Grund verboten.

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kamera hat, wenn Ihr das letzte Mal bunte Flecken gesehen habt, ganz 
sicher einen Infrarotfilter! Der Test mit der Fernbedienung ist sinnlos, 
da die so hell leuchtet, dass sie durch die billigen IR-Filter 
durchschimmert. Ohne dass Du den IR-Filter rausnimmst und dadurch 
deutlich schlechtere Farbwidergabe im Normalbetrieb in Kauf nimmst, wird 
es nicht gehen.
Taugliche Typen von Reichelt sind:

SFH4230
SFH4258
SFH4259
SFH4650

Viel Spaß bei der Party!

Autor: MarioT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube nicht, das es mit dem IR-Scheinwerfer etwas wird. Um etwas 
aufzunehmen braucht man eine bestimmte Menge an Licht. Ist es zuviel 
wird es zu hell, ist es zu wenig wird es zu dunkel. Es gibt jetzt 3 
Möglichkeiten das zu machen.
1. Blende: man macht einfach etwas davor was mechanisch auf und zu 
gemacht werden kann. Ist es voll auf ist schluß.
2. Belichtungszeit. man wartet einfach so lange bis der Chip genug Licht 
abbekommen hat. Bewegt sich in der zwischenzeit etwas, ist es 
verschwommen.
(Markus schrieb:
> Man hat faktisch nix gesehen außer manchmal en paar bunte Flecken!)

3. Objekt beleuchten: ist die Beleuchtung zu schwach ist es wieder 
verschwommen, falls sich was bewegt. Leuchtet eine andere Lichtquelle 
rein, ist da ein weiser Fleck. Die Elektronik versucht es auszugleichen 
damit das Bild gleichmäßig hell wird, also wird der Rest dann zu dunkel.

Wenn man das Objekt mit 880nm beleuchtet kommen auch nur die 880nm 
zurück. Es gibt keine Farben.
Wieviel meter der Scheinwerfer schafft, ist nicht richtig. wieviel Lux 
hat Deine Kamera, reicht das Licht von dem Scheinwerfer?

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei dem Pollin Teil von 'Scheinwerfer' zu reden ist etwas übertrieben. 
Es funktioniert, aber mit Einschränkungen und sicher nicht für den 
genannten Einsatzfall.
Ich habe es mit einer empfindlichen CCD B/W Cam und ordentlicher Optik 
ausprobiert. Im Zimmer bei Dunkelheit brauche ich 50ms Belichtungszeit 
um auf 1,5m ausreichende Helligkeit zu bekommen, dann hat man etwa 0,5m 
Leuchtradius. Auf die doppelte Entfernung habe ich etwa die dreifache 
Belichtungszeit gebraucht, aber bei 150ms darf sich nix mehr bewegen.
Eine Webcam (Logitech Quickcam, eine einfache 1MP Version) hat so gut 
wie gar nix von der IR Leuchte gesehen.
Also eine richtige Leuchte nehmen oder ab und zu ein Standbild blitzen. 
Eine Videokamera mit ordentlicher Optik und billig Framegrabber wird 
auch bessere Ergebnisse liefern, aber ein Stream mit bewegten Bildern 
wird schwierig. Vor allem bei schnellen Lichtwechseln, gucke mal im TV 
mit den digitalen Geräten, da sieht man das auch schon. Ganz schlimm war 
immer 'Quatsch Comedy Club' auf Pro7 und dann noch über DVB-T mit hoher 
Kompression. Die Kameras gucken da immer in die Neon Beleuchtung, bei 
den schnellen Wechseln waren da immer die Blockbildungen und groben 
Farbstufen zu sehen. Und das mit gutem TV Kamera Equipment.
Oder probiere einen dig. Fotoapparat, einige kann man per USB steuern 
und auslesen, die liefern evtl. auch bessere Bilder unter den 
Bedingungen. Aber die Pollin IR Platine ist wirklich nur was für kurze 
Entfernungen im ganz dunklen und mit schwarz/weiss Kamera.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also auf gut deutsch:

Das kann gar nix werden ? :D

Die Kamera ist eine Logitech Quickcam, evtl. könnte ich eine neuere HD 
fähige Webcam von Microsoft bekommen (wo so aussieht wie en rundes rohr)

Was ist davon zu halten, wenn ich den IR auf en kleines stativ ca 1 
meter höhe befestige, sodass man wenigstens den DJ + Mischpult sieht?!


Das mit den Lichtflecken habt ihr falsch verstanden:

Die meiste Zeit war das Bild schwarz, sobald aber ein moving head über 
die Köpfe irgendwelche Sachen drübergeleuchtet hat, z.B. en kreis hat 
man dann eben en kreisförmig beleuchteter Rudel an Köpfen von oben 
gesehen.

Die Videoaufnahmen liegen auf dem laptop von n'em freund.
ich versuch mal en Bild davon hier online zu stellen

Autor: Hans Mayer (hansilein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bau doch die Kamera an den moving head.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird sich mein PA-Verleiher bestimmt sehr drüber freuen :D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.