www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 8fach-CMOS-Inverter gesucht


Autor: H_Mögel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

weiß jemand auf die Schnelle, ob es den 6fach-CMOS-Inverter CD4069 auch 
in einer 8fach-Version gibt (also acht Inverter in einem IC)?

Beste Grüße!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

74HC540

MfG Spess

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muß das wirklich hochvolt CD4xxx (3..18V) sein?

Für 5V-Schaltungen  würde ich keine CD4xxx einsetzen, sondern 74HCxxx. 
Die sind schneller und haben mehr Bums an den Ausgängen.


Peter

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gab es zwar auch mal, aber CD40240 und HEF40240 sind rar geworden.

Autor: H_Mögel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Danke für die Hinweise!
Nein, muss nicht für höhere Spannungen sein, 5 bis 6V reichen.

Einen echten 4069UB im 8fach-Gehäuse gibt es aber nicht, oder?
(also: unbuffered, nur mit zwei komplementären FETs intern pro Inverter)

Autor: H_Mögel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Gab es zwar auch mal, aber CD40240 und HEF40240 sind rar geworden.

sorry, da warst du schneller als meine Antwort!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H_Mögel schrieb:

> Einen echten 4069UB im 8fach-Gehäuse gibt es aber nicht, oder?
> (also: unbuffered, nur mit zwei komplementären FETs intern pro Inverter)

Unbuffered hat es das m.W. auch nie gegeben.

Autor: MCUA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum willst Du diese alten CD..dinger haben ?
Sollen die extra langsam sein ?
(wenn ja könnte mans auch normale HC.. o.ä. nehmen mit anschl. Filter)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er will anscheinend "unbuffered" Typen, wofür es durchaus Gründe geben 
kann. Nur hatte er dies anfangs nicht genannt,

Autor: H_Mögel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> CD40240 und HEF40240 sind rar geworden

Man findet noch nicht mal mehr die Datenblätter, wie es scheint.


Es sollen acht Signalimpulse parallel per ADC eingelesen werden. Dabei 
soll der obere Signalbereich vorher komprimiert werden, was mit einem 
4069UB problemlos möglich ist.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UBs gibt's nicht 8fach, auch die 40240er waren nie UB. Die komplette 
ungepufferte CD4000A-Schiene war sowieso bis auf ein paar unter dem 
Label CD4000UB überlebende Exoten recht bald wieder verschwunden.

Wenn's mit dem CD4069UB geht, dann nimm eben zwei davon. Oder such was 
speziell für den Einsatzzweck gebautes - heute gibt's dermassen viel 
Spezialkram für alles und nichts, vielleicht auch dafür.

Wenn die Schaltung unbedingt UBs braucht, dann ist sie wahrscheinlich 
linear. Zwei 4-fach OPVs brauchen zwar genauso viel Platz, aber du 
zahlst nicht für 4 übrig gebliebene und sie sind genauer.

Autor: MCUA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>soll der obere Signalbereich vorher komprimiert werden, was mit einem
>4069UB problemlos möglich ist.
fragt sich nur wie 'krumm' und 'kraddelig' das dann wird...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H_Mögel schrieb:
> Es sollen acht Signalimpulse parallel per ADC eingelesen werden.

???

Also Pulse lese ich immer digital ein und noch nie gabs Probleme.
Nur Pegel lese ich analog ein und wenn nötig wird noch ein Offset und ne 
Verstärkung eingestellt (Differenzmode mit Verstärkung).

Auf die Idee, Gatter als Analogverstärker zu nehmen, können nur 
Edelbastler kommen (weil nur die können es sich leisten).



Peter

Autor: H_Mögel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Dannegger schrieb:
> Auf die Idee, Gatter als Analogverstärker zu nehmen, können nur
> Edelbastler kommen (weil nur die können es sich leisten).
>
>
>
> Peter

Hallo, lach, Edelbastler...

Das ganze ist für eine Kleinserie gedacht. Mit dem 4069er komme ich pro 
Kanal mit genau einem Widerstand und einem Poti aus bei einer 
8-Bit-AD-Wandlung.
Wenn es nichts passendes gibt, nehme ich einfach zwei Hex-Inverter und 
lege bei einem der beiden vier Inverter lahm.
So kommt dann auch die Zahl 8 zusammen ;-)

Mit einem 8x-Inverter hätte man allerdings weniger Lötarbeit und einen 
Abblock-C weniger gehabt. Deshalb hatte ich hier lieber noch mal 
nachgefragt.

Danke für eure Hilfe!!!

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Idee, den 4069UB sowie den 74HCU04 als Analogverstärker zu 
nutzen ist nicht neu und wird auch von der Industrie angewand.
Hat also nix mit Edelbastlern zu tun.

Einfach einen Widerstand vom Ausgang zum Eingang und schon sitzt das 
Ding auf seinem Arbeitspunkt.



Gruß

Jobst

Autor: MCUA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee einige CMOS-LogicBausteine als Analogverstärker zu nutzen ist 
so alt wie die CMOS-LogicBausteine selbst. Damals konnte man u.U. noch 
einige DM dadurch sparen.  Aber heute ?  5 cent ?
(und man hat evtl. viel schlechtere Werte und viel weniger Features im 
Baustein )

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jobst M. schrieb:
> Einfach einen Widerstand vom Ausgang zum Eingang und schon sitzt das
> Ding auf seinem Arbeitspunkt.

Der abhängig ist von VCC, Temperatur, Charge, Hersteller.

Also wenn ich nen ADC verwende, dann erwarte ich, daß bei xxV am Eingang 
immer auch bei jeder Platine der gleiche ADC-Wert ausgegeben wird.

Ein 4-fach OPV ist zwar etwas teurer, aber da habe ich garantiert immer 
den gleichen Arbeitspunkt.


Peter

Autor: Ich (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
is zwar schon etwas älter...aber hänge mal das datenblatt vom 40240 ran

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.