www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funkübertragung - Tip gesucht!


Autor: Thomas Maier (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Forumsmitglieder :-),

mal im Vorraus: Zum Thema "Google-Suche" und "Bisherige 
Forenbeiträge"...bestimmt werden meine Fragen irgendwo in einem Beitrag 
beantwortet! ABER: Ich habe viel gesucht und noch mehr gelesen - und bin 
quasi "erschlagen" von dem Thema ;-). Ich habe einfach nciht genug 
Ahnung von dem Thema um den richtigen Ansatz zu finden. Also, gebt mir 
eine Chance :-).

Im Anhang befindet sich eine Zeichnung welche das Vorhaben beschreibt. 
Es geht um Folgendes:

Es existieren mobile Endgeräte mit 9V-Spannungsversorgung. "Muss" sind 
zwei Stück, theoretisch wären mehr aber schön. Des weiteren gibt es eine 
Zentrale, welche die empfangenen Daten verarbeiten soll (Am 230V-Netz) 
und entspechende Rückmeldungen geben. Die Übertragung der Daten zwischen 
mobilen Geräten und Zentraloe soll über Funk stattfinden. Der Begriff 
"Daten" ist eigentlich schon fast ein bisschen übertrieben. Die 
Übertragung muss zwar bidirektional stattfinden, allerdings geht es 
dabei nur um 0 oder 1, true oder false - whatever....

Um diese Sache umzusetzen, brauche ich also für die mobilen Geräte und 
für die Zentrale jeweils einen Tranceiver.

Und jetzt kommt die große Frage: Was für einen denn?

Ich bin erschlagen von der Vielfalt an Technologie - kenne mich aber, 
wie schon gesagt, zu wenig aus um da sinnvolle Entscheidungen treffen zu 
können.

Vielleicht noch ein bisschen zu den Randbedingungen:

Frequenzbereich: In der Gegend von 400 Hz wärs glaub ganz gut. Für 2,4 
GHz ist zu viel WLAN-Zeug unterwegs.

Vorhandene Hardware/Kenntnisse: Ich habe ein STK500 und ein ISP mkII, 
wäre schön wenn mir das reicht :-). Ich habe schon einiges mit ATmega's 
(16) gemacht. C kann ich auch. Grundlagen über Funktechnik sind 
vorhanden - Also "Layer 1" wäre quasi nicht das Problem.

Komplexität: Ich weiss das es sehr viele fertige Funklösungen gibt. Ich 
hätte aber auch gern ein bisschen Spaß dabei, jedenfalls was Software 
angeht. Ein fertiges Hardware-Modul wäre nicht schlecht - ich habe keine 
Möglichkeit zum Ätzen o.ä..

Naja, was ich jetzt erwarte :-)? Vielleicht hat jemand von euch schon 
einen Plan davon oder einfach nur schon einiges ausprobiert. Ein Tip in 
der Form "Du brauchst Modul XYZ von Hersteller Blubb um das zu 
erreichen" von so einer Person wäre also mein Ziel. natürlich wäre es 
auch Toll, wenn ich Folgefragen stellen könnte :-).

Viele Grüße vom "Funk-Lüken"

Autor: Thomas Maier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Funk-Küken" sollte es heissen ;-)

Autor: Marcus B. (raketenfred)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Pollin gibt es Funkmodule, die du eigentlich recht gut verwenden 
können solltest(coole grammatische Konstruktion...)

Du musst dann aber aufpassen, dass du dir nicht selber rein funkst, also 
vll eine Art Bussystm
RFM heißen die Module bei Pollin

Autor: Thomas Maier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super - genau sowas hab ich gemeint ;-).

Das RFM12-Modul wäre dann ja genau richtig...
Programmierung über SPI!?
Wie muss ich mir das vorstellen? Kann ich das Ding direkt mit meinem 
IPS-Programmer (ISP is doch SPI?) programmieren? Brauch ich da noch 
irgendwas dafür?

Was genau  meinst du mit Bussystem? Einfach nur irgednwelche ID's 
mitschicken?

Was genau meintest du damit?:
Marcus B. schrieb:
> coole grammatische Konstruktion...

-> Ich sitz auf der Terasse und hab nicht wirklich viel Motivation was 
fürs Studium zu machen ;-) - da wird der "Schreibstil" vielleicht n 
bisschen lockerer ;-)

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

>Das RFM12-Modul wäre dann ja genau richtig...
>Programmierung über SPI!?

Ja die sollten es tun. Du musst die mit deinem ATMega verbinden und 
dafür brauchst du das SPI Interface.

>Wie muss ich mir das vorstellen? Kann ich das Ding direkt mit meinem
>IPS-Programmer (ISP is doch SPI?) programmieren? Brauch ich da noch
>irgendwas dafür?

Das hat nichts mit dem ISP vom ATMega zu tun!!!
Du schreibst dir dein Level 1 Protokoll um Daten vom AVR zum Funkmodul 
zu senden und empfangen und es gegebenenfalls zu konfigurieren.

>Was genau  meinst du mit Bussystem? Einfach nur irgednwelche ID's
>mitschicken?

Das Problem beim Funk ist, du sendest ein Telegramm raus und ALLE Slaves 
antworten gleichzeitig. Das musst du verhindern!!! Also die Slaves mit 
einer Adresse anzusprechen ist schon mal ein guter Anfang.

Such dir ein geeignetes Protokoll für deine Anforderung.

mfg
Stephan

Autor: Thomas Maier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan schrieb:
> Das hat nichts mit dem ISP vom ATMega zu tun!!!
> Du schreibst dir dein Level 1 Protokoll um Daten vom AVR zum Funkmodul
> zu senden und empfangen und es gegebenenfalls zu konfigurieren.

Aaahh, jetzt kapiere ich erst...ich geb dem Modul quasi einfach nur die 
Level 1 Daten, die ich vorher schon mit allen Schichten oberhalb 
zusammengebaut habe...welche Protokoll und Nutzdaten enthalten...!?

Autor: Thomas Maier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, da fällt mir noch ein:
Wie weit komme ich denn mit den RFM12-Modulen so? Sind 10-15m indoor mit 
Hindernissen wie Stühlen real?

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
15m durch Betonwände :)  dazwichen waren auch noch paar Stühle ;)
Hatte mit einen Testboard von hier
http://comwebnet.weimars.net/index.php?option=com_...

Experimentiert.

Autor: Peter Z. (hangloose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfacher würde es z.B. mit Modulen(z.B.AMB8420) von Amber Wireless 
gehen. Bei den Modulen ist das ganze Protokoll handling schon 
integriert.

Autor: Marcus B. (raketenfred)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die grammatische Konstruktion war von mir "recht gut verwenden können 
solltest"

Hier steht schon einiges:
http://www.mikrocontroller.net/articles/RFM12
und hier der Rest zu SPI:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Serial_Per...

Bussystem meinte ich:

Jeder Client hat eindeutige ID, Server sendet (an alle, Funk kann man da 
nicht so einschränken) eine Anfrage mit der ID, und nur dann darf der 
Client den Mund aufmachen.

Damit kriegt man keinen Datenstau
für Geräte die noch nicht drin sind, muss man sich dann etwas noch 
überlegen:
entweder dynamisch integrieren und ID generieren, oder die Seriennummer 
als ID nehmen(u.U. aber sehr langsam dann wenn alle Seriennummern durch 
gegangen werden müssen!)

mfg

Autor: Thomas Maier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus B. schrieb:
> Die grammatische Konstruktion war von mir "recht gut verwenden können
> solltest"

okay...da stand ich wohl ein bisschen auf der Leitung ;-)

Marcus B. schrieb:
> Bussystem meinte ich:
>
> Jeder Client hat eindeutige ID, Server sendet (an alle, Funk kann man da
> nicht so einschränken) eine Anfrage mit der ID, und nur dann darf der
> Client den Mund aufmachen.

Klasse, darauf bin cih nicht gekommen ;-). Ich hätte zwar mit ID's 
gearbeitet, wollte aber versuchen die irgendwie zu synchronisieren und 
sie quasi im Round-Robin Verfahren senden zu lassen...

Soweit gut :-). Danke für die schnellen Antworten von euch. Ich habe mit 
ein paar von den RFM12's und ein Evalution-Board dazu bestellt. Ich 
melde mich dann falls ichs nicht gebacken bekomme ;-).

Viele Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.