www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Welches Kabelmodem vergibt Kabel Deutschland zur Zeit?


Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

welches Kabelmodem (Typ, Hersteller) wird von Kabel Deutschland zur Zeit 
für den Internetzugang per TV-Kabel vergeben?
Ich habe schon sämtliche Servicenummern abtelefoniert. Entweder wissen 
der/die Betreffende Nichts, hängt man ewig in einer Warteschleife (bei 
0185-Nummern!) oder es wird eine solche angesagt. :-(

Bitte um Infos, danke!

Frank

Autor: Michael S. (schmaddel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solltest mal ins Kundenbüro gehen. Entweder der Typ kann dir antworten 
oder zumindest günstiger anrufe ;-)

Autor: Manuel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für was ist das wichtig?

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe schon sämtliche Servicenummern abtelefoniert. Entweder wissen
>der/die Betreffende Nichts, hängt man ewig in einer Warteschleife (bei
>0185-Nummern!) oder es wird eine solche angesagt. :-(


??????????????????????????ßß
 und mit denen willst du einen Vertrag abschließen????
Nein,nein, nein,nein, nein,,nein, nein,nein, nein,,nein, nein,nein, 
nein,...

Autor: olli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also ich habe mein Kabelmodem erst vor einer Woche bekommen.
Es handelt sich um ein 'Arris' Typ 'TM602B/220'.

Es hat 2 Telefonbuchsen und wahlweise RJ45 oder USB Anschluss.

Viele Gruesse

Autor: Siegfried Adamek (sigiadamek)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir handelt es sich auch um ein ARRIS Modem Typ: TM602B/220.

Nur wer kann mir sagen, wie ich mich auf dem Modem anmelden kann, um
diverse Einstellungen vornehmen zu können.
Der Installateur hat mir nur das Kabelmodem mit den Karton, aber ohne
Software und Benutzerhandbuch und ohne USB-Kabel da gelassen.

Danke im voraus, Sigi

Autor: Jiro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise richten sich diese Modems von selbst ein (zumindest wenn 
der Techiker es bei Kabel Deutschland angemeldet hat), es besteht 
normalerweise als Kunde nicht die notwendigkeit da Einstellungen zu 
verändern. Zumindest ist es bei Unity Media so aber ich könnte mal nen 
Kollegen fragen der für  Kabel Deutschland fährt, denke aber mal es wird 
dort genau so sein. Also probier es mal mit anschließen laufen lassen 
damit es den up und downstream Kanal findet, PC oder was auch immer per 
Netzwerkkabel dran fertig (USB Kabel werdenn bei Unity Media auch nicht 
ausgeliefert gab über USB  wohl probleme).

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst du denn da einstellen? Wenn es wirklich nur das Modem ist 
(ohne Router) dann gibts da für den Kunden nix einzustellen. Anstecken 
und geht.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mich bei Kabelinternet ja immer reizt ist der Gedanke das es ja 
shared media ist .... kann kan eigentlich irgendwie mithören was da 
sonst noch so unterwegs ist oder filtert das modem den kram für andere 
leute ab? könnte man ein modem so manipulieren das es das nicht mehr tut 
? wird da irgendwie verschlüsselt ?

Autor: Siegfried Adamek (sigiadamek)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage mich nur, was auf der CD drauf ist, die der Installateur, der
mir nur das Kabelmodem mit den Karton, ohne Software und
Benutzerhandbuch und ohne USB-Kabel da gelassen hat drauf ist ???

Autor: netzwerker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Was mich bei Kabelinternet ja immer reizt ist der Gedanke das es ja
> shared media ist .... kann kan eigentlich irgendwie mithören was da
> sonst noch so unterwegs ist oder filtert das modem den kram für andere
> leute ab? könnte man ein modem so manipulieren das es das nicht mehr tut
> ? wird da irgendwie verschlüsselt ?
>
>

Ich habe Kabelinternet seit der ersten Stunde.

Ganz am Anfang konnte man tatsächlich einiges machen.
Damals war es noch möglich, Broadcasts zu senden, die wurden von der 
CMTS dann auf dem Downlink wiederholt und waren im gesamten Segment zu 
sehen.

Damals war unser Segment größer als ein einzelner Landkreis. Wir hingen 
an unserer Landeshauptstadt, und alles was östlich davon war, hing da 
mit dran. Bis zur Landesgrenze. Die Verteilung auf Netzebene ging rein 
analog bzw transparent digital ohne eigene Verarbeitung/Logik.

Die Ladeshauptstadt ist ca 20 km Luftlinie entfernt. Ich konnte zwischen 
meiner Heimat und meiner Wohnung in der Landeshauptstadt über den CMTS 
direkt Daten austauschen. Auf beiden Seiten sah man außerdem die 
gleichen Broadcasts und ARP's

Das mit den Broadcasts wurde relativ schnell abgestellt. (ca 2007) Der 
direkte Datentransfer war noch einige Zeit lang möglich.

Dann wurde das Netz logisch segmentiert. D.H. es wurden 1 oder 2 weitere 
CMTS eingebaut, und diese verschiedenen regionalen Bereichen zugeteilt. 
Es war aber immer noch ein Netz, und man konnte die zugewiesene CMTS 
verlassen und auf eine andere wechseln.
Aber selbst wenn beide Modems auf der selben CMTS angemeldet waren, lief 
der direkte Datentransfer nun immer über das Backbone bis zum 
Hauptrouter und zurück.

Die allererste CTMS lief auf 514 MHz, die neureren waren etwas höher um 
ca 600 MHz.

Später wurde das Netz dann noch weiter segmentiert und es kamen 
regionale CTMS dazu. Ab diesem Zeitpunkt wurde das Netz auch pysikalisch 
aufgeteilt und ich kam von Zuhause aus nicht mehr auf die CMTS der 
Landeshauptstadt.

Unsere lokale CMTS hatte leider einige technische Schwierigkeiten, so 
dass nach der Segmentierung lange technische Probleme, schlechter 
Durchsatz, Ausfälle usw auftraten.
Die allererste CTMS auf 514 MHz war jedoch immer noch überregional 
erreichbar, und ich habe eigenmächtig erneut die CTMS gewechselt.

Irgendwann wurde die erste CTMS auf 514 MHz abgeschaltet und man konnte 
nur noch die lokalen um 600 MHz benutzen.

Autor: Siegfried Adamek (sigiadamek)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst Du evtl. auch beantworten, was das mit der Software vom ARRIS 
Modem zu tun hat ???

Danke im vorraus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.