www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Supereinfache Wechselstrombegrenzug


Autor: Andi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Leute !

Schön wenn man einen Stelltrafo hat. Aber wie kann man dann noch eine 
einfache Strombegrenzung (einstellbar) nach schalten ? So 100mA - 5A 
wären ganz brauchbar. Die Schaltung ist ja ganz nett. Könnte man durch 
entsprechende Dimensionierung der Bauteile die Schaltung für 
Netzspannung verwenden?
Was haltet Ihr von der Schaltung ? Gefunden bei : 
http://www.atx-netzteil.de/strombegrenz_spannungsr...

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
230V * 5A (Last defekt=Kurzschluss) = ???Watt

Machbar schon, aber nicht so einfach wie Du denkst.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurzschluß, wenn Last = Kurzschluß. Aber wenn die Lampe Durchbrennt, 
passiert nix. Hättest Du was auf Lager ?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht um Lampen?

Willst Du den Einschaltstromstoß verringern - NTC vorschalten.
Willst Du Kurzschlussschutz, Halogenlampe mit 10-facher Leistung in 
Reihe vorschalten.

Elektronisch wird es aufwendig, groß und teurer.

Andi schrieb:
> Aber wenn die Lampe Durchbrennt,
> passiert nix.

Das kann auch Kurzschluss ergeben. (merkst Du daran, wenn beim 
Durchbrennen der Lampe die Sicherung fliegt)

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll als Netzteil Funktionieren (Stromversorgung). Da kann man Alles 
anschließen. Gleichrichtung und Siebglieder sind schon fertig. NTC ist 
auch schon drin. Fehlt die Stromregelung. Wie könnte man die praktisch 
als Modul integrieren ?

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du eh gleichrichtest, dann mach die Strombegrenzung halt danach...

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will aber auch mal Wechselspannung nutzen. Gleichrichtung ist eine 
Option. Das Netzteil ist ganz modular aufgebaut. Alles zum 
zusammenschalten (nach Bedarf) für Experimente.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Trafo lebt von der Stromänderung. Da also einfach den Strom auf 
einen Wert zu begrenzen wird nichts nützen. Da kommst Du mit 
vorschaltbaren Halogenstäben in verschiedenen Leistungen als 
Kurzschlussschutz einfacher weg.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube ich habe was wichtiges vegessen : Ich möchte den Strom 
sekundärseitig begrenzen. So kann ich praktisch diverse Netztrafos zu 
Testzwecken simulieren.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip geht das. Wurde schon vor hundert Jahren so gemacht, als 
Triac noch sehr rar war. Und zwar mit einem Thyristor. Es ging mit 
Glühbirnen und Handbohrmaschinen.
Ich habe auch ein Ladegerät für die Autobatterie so geregelt (mit 
Trafo).

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau ! Habe gerade mein Ladegerät angeguckt. Da ist der strom 
einstellbar. Geht aber nur bis 12v. Gibts ne Schaltug für Netzspannung?

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Spannungs- und Strombereich wüsste ich keinen selbstleitenden 
FET. Die Schaltung fällt damit flach.

Für 5A max. und dann auch noch verstellbar bis runter auf 100mA kommt 
m.E. nur ne Lösung mit OPV in Frage. (Separate Versorgungsspannung)

Damit am Ende ein Sinus rauskommt muss der Strom noch über ein paar 
Perioden tiefpass-gefiltert werden. Die Beispielschaltung liefert bei 
Begrenzung einen annähernd trapezförmigen Strom (abgeschnittener Sinus).

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du so eine Schaltung mit OPV schon mal gesehen? Ich kann mir nicht 
vorstellen, dass man mit Tiefpass aus Trapez wieder Sinus machen kann.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine SUPEREINFACH Strombegrenzung erreicht man mit einer ausreichend 
großen Glühlampe in Reihe zum Trafo. Fließt wenig Strom, fällt auch sehr 
wenig Spannung über ihr ab, was vor allem noch duch das PTC-Verhalten 
verstärkt wird. Gibt es einen Kurzschluss, fliesst der Nennstrom der 
Lampe, nichts wird über Gebühr belastet. Das ist zwar keine extrem 
steile Strom-Spannungskennlinie wie bei einem Netzteil, dafür aber 
SUPEREINFACH und preiswert.

MFG
Falk

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht das auch mit Energiesparlampen ? Dann könnte man den Strom ja 
sparen den man begrenzen will ? Scherz !

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi schrieb:
> Hast Du so eine Schaltung mit OPV schon mal gesehen? Ich kann mir nicht
> vorstellen, dass man mit Tiefpass aus Trapez wieder Sinus machen kann.

Als Steuergröße für nen MOSFET im linearen Bereich schon.
Tipp: Nimm die Glühlampe.

Schaltungen die das gewünschte leisten sind leider nicht mehr 
supereinfach. Da hab ich Zweifel, dass du auch nur 1% des erforderlichen 
Verständnisses für Entwurf, Bauteilauswahl, Aufbau und Abgleich 
mitbringst.
Wenn du willst, dass dir geholfen wird musst du ganz erheblich mehr 
vorlegen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.