www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 3,3V Referenzspannungs-IC gesucht.


Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus ich suche einen Referenzspannungsbaustein für 3.3V (wenn möglich 
fest eingestellt) den ich einfach bei Reichelt / Conrad (sollte 
kurzfristig verfügbar sein) bestellen kann.

Vielen Dank

Autor: Peter V2.01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Peter V2.01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, das hat nicht geklappt, geh auf www.reichelt.de, gib in der Suche 
"Spannungsregler 3,3V" ein. Preis, Verfügbarkeit usw. alles da

Autor: soundmachine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit einem Spannungsteiler...Widerstände mit 0,1% gibts recht 
günstig beim großen C. Parallelwiderstand des ADC Eingangs muss einfach 
mit rein gerechnet werden.
Also 2 Widerstände und bisschen rechnen

Autor: Hero (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soundmachine schrieb:
> Wie wärs mit einem Spannungsteiler

Geile Referenzspannungsquelle!

Autor: TrippleX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen MCP1702- 3.3V der hat eine Grundgenauigkeit von 0.4%,
kleines Eigenrauschen, billig& gut erhältlich - Perfekt für
deine Anwendung.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hero schrieb:
> soundmachine schrieb:
>> Wie wärs mit einem Spannungsteiler
>
> Geile Referenzspannungsquelle!

je nach Last durchaus eine Möglichkeit.... Wenn du z.B. 5V und 2,5V 
brauchst als Referenz für zwei DAC/ADC, kannst du oft einen 1:1 
Spannungsteiler nehmen. Dann ändern sich beide Spannungen auch in die 
gleiche Richtung.

Autor: Hero (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kalr, kann man das machen, aber ne "Referenzspannungsquelle" kann man 
das nun nicht nennen.

Autor: soundmachine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich hatte es so verstanden, dass die Spannu´ng Lastfrei, also nur 
als Externe Refspannung für den ADC gebraucht wird.

Aufpassen muss man in diesem Fall nur insofern, dass man den 
Innenwiderstand des Aref Pins mit berücksichtigen muss,

Glaub 32K

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.