www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Led-Matrix mit Bascom


Autor: Maxxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich zu Weihnachten ein STK500 und 2x AtMega8515 bekommen. Jetzt habe ich 
mit hier
http://www.sparkfun.com/commerce/product_info.php?...
ein dualcolor 8x8 Led-Matrix gekauft. Nachdem ich bemerkt hatte das das 
Matrix keinen intigrierten Controler hat habe ich mir noch ein Max7221 
von Maxim gekauft.
Leider verzweifle ich am Programmcode in Bascom. Ich will einfach nur 
ein "Bild" oder Text anzeigen.
Giebts da irgenein passendes Tutorial, vieleicht speziell zum Stk500 ?
Oder ein fertiger Bascom Code mit Schaltplan?
Mfg Loler

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der LED Matrix - Dual Color - Small 
(http://www.sparkfun.com/datasheets/Components/LED/...) 
hast du eine LED-Matrix mit 2x8 Anoden als Eingänge zu den jeweiligen 
LEDs und 8 Kathoden als Ausgänge. Es sind ingesamt also (2x8)x8 = 2x64 = 
128 LEDs individuell ansteuerbar.

Mit einem MAX7221 
(http://datasheets.maxim-ic.com/en/ds/MAX7219-MAX7221.pdf) kannst du 
grundsätzlich 64 LEDs steuern.

Wenn du "trickst" und den µC als zusätzlichen Spaltentreiber verwendest 
und den MAX7221 als Spaltentreiber/Zeilentreiber, kannst du mit einem 
MAX7221 allein auskommen.

Die Leistung des µC als Spaltentreiber ist dann aber zu schwachbrüstig 
(8x20mA max. pro Ausgangspin wären erforderlich, der µC darf aber nur 
abs. 40mA max. pro Ausgangspin) und es müssten 8 PNP-Transistoren (oder 
das entsprechende IC) zur Stromverstärkung her.

Meiner Meinung nach ist der Umgang mit dem MAX7221 für den Anfänger zu 
schwierig. Der MAX7221 ist als 7-Segmenttreiber für bis zu 8 Anzeigen 
inkl. selbstständigem Multiplexen konzipiert und würde in deiner 
Anwendung zu zwei banalen Schieberegistern vergewaltigt.

Als Alternative würde ich deshalb gleich die LED-Matrix "klassisch" mit 
drei Schieberegistern und Transistoren(-ICs) betreiben. Siehe auch 
Artikel LED-Matrix und AVR-Tutorial: Schieberegister.

Vielleicht ist auch die Erklärung zum Ping-Pong von ELO bzw. Franzis für 
dich interessant. Dort wird in BASCOM eine 10x12 = 120 LED Matrix 
gesteuert. Leider hat ELO seine Webseite umgestellt und ich kann dir den 
teilweise veröffentlichten Quelltext und die Schaltung nicht als Link 
zeigen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.