www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Kicad - Layout Nullpunkt verschieben


Autor: Alf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man im Layouteditor den Nullpunkt/Origin verschieben, z.B. auf eine 
Ecke der Platine, so dass alle Koordinaten auf das Platinenmaß bezogen 
angezeigt werden und nicht auf die Arbeitsfläche?

Das verschieben des Offsetpunktes ändert leider nichts an der 
Koordinatenanzeige in der Statuszeile.

In der Statuszeile steht unten außerdem gleich zweimal nebeneinander, 
z.B. X 4,8333 Y 3,4444. Warum alles zweimal?

Version: 2010-05-05

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alf schrieb:

> Kann man im Layouteditor den Nullpunkt/Origin verschieben, z.B. auf eine
> Ecke der Platine, so dass alle Koordinaten auf das Platinenmaß bezogen
> angezeigt werden und nicht auf die Arbeitsfläche?
>
> Das verschieben des Offsetpunktes ändert leider nichts an der
> Koordinatenanzeige in der Statuszeile.

Richtig. Das ist nur für die Gerber/Bohrdaten.
Mir fällt nur dazu "Gruppenverschieben" ein. Ist leider umständlich.
Wozu brauchst du das?

>
> In der Statuszeile steht unten außerdem gleich zweimal nebeneinander,
> z.B. X 4,8333 Y 3,4444. Warum alles zweimal?
>
> Version: 2010-05-05

Die linken Koordinaten sind absolut zum Boardursprung.
Die rechten Koordinaten sind relative Koordinaten. Du setzt die 
relativen Koordinaten auf Null, indem Du "Spacebar" drückst.
könnte Dein obiges Problem lösen. ;-)

Per Default sind erst einmal relativer Ursprung und absoluter Ursprung 
identisch.

Achte bitte beim Gruppenverschieben darauf, das Du ganz oben in der 
rechten Tool-Leiste den "Verschiebepfeil" gewählt hast.

Mit freundlichem Gruß: bernd wiebus alias dl1eic

http://www.dl0dg.de

Autor: Alf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die linken Koordinaten sind absolut zum Boardursprung.
>Die rechten Koordinaten sind relative Koordinaten. Du setzt die
>relativen Koordinaten auf Null, indem Du "Spacebar" drückst.
>könnte Dein obiges Problem lösen. ;-)

Ja, das wars was ich gesucht habe. Brauche das um Bauteile vom 
Mittelpunkt der Platine ausgehend zu platzieren.

Danke Dir.

Gleich noch eine Frage:

Beim "Move" der Bauteile wird offenbar immer der Ankerpunkt als 
Platzierungspunkt genommen. Kann man das auch abstellen, so dass immer 
der Punkt, an dem man das Bauteil gerade angefasst hat beim platzieren 
erhalten bleibt? Für das rotieren ist es ja um den Ankerpunkt ok, beim 
platzieren ehr umgünstig.

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alf.

> Beim "Move" der Bauteile wird offenbar immer der Ankerpunkt als
> Platzierungspunkt genommen. Kann man das auch abstellen, so dass immer
> der Punkt, an dem man das Bauteil gerade angefasst hat beim platzieren
> erhalten bleibt?

Ist mir nicht bekannt. Das heisst aber nicht unbedingt, das es nicht 
geht......

> Für das rotieren ist es ja um den Ankerpunkt ok, beim
> platzieren ehr umgünstig.

Hängt etwas von der Wahl des Ankerpunktes im Bauelement ab.....

Ich favourisiere immer eine Position möglist nahe, ideal im 
Schnittpunkt, der Symmetrieachsen, falls solche existieren.

Jedenfalls ist mir das Symmetriezentrum als Ansatzpunkt öfter lieber, 
als eine zufällige Anfassposition....was nicht heisst, das ich nicht 
auch Fälle kenne, wo es umgekehrt angenehmer währe.

Hast Du mal mit dem Gruppenschieben gespielt? Vieleicht findest Du eine 
Vorgehensweise, die Deinem Gewünschten nahekommt.
Hinweis: Du musst alles was Du verschieben willst, Pads, Leiterbahnen, 
aber nicht Values und Referenzen, im aufzuziehenden Rahmen haben. Du 
machst die Gruppe auf, in dem Du links klickst, die Maustaste gedrückt 
hälst, ein Rechteck aufziehst und die taste loslässt. Die Maus bewegt 
den Ramen an der "loslassecke". Die plazierst Du dann auch (rechts 
klicken und wählen).
So kannst Du den Anfasspunkt der Gruppe etwas wählen.


Mit freundlichem Gruß: bernd wiebus alias dl1eic

http://www.dl0dg.de

Autor: Alf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den Verschieben ist ein Problem, wenn man z.B. unterschiedlich 
große Bauteile nach PIN 1 ausrichten will. Blockverschieben probiere ich 
demnächst mal aus.

Für Ideal würde ich immernoch einen beliebigen Punkt des Bauteiles 
halten. Dann hätte man alle Möglichkeiten.

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alf.


> Das mit den Verschieben ist ein Problem, wenn man z.B. unterschiedlich
> große Bauteile nach PIN 1 ausrichten will. Blockverschieben probiere ich
> demnächst mal aus.

Meine Vorgehensweise, die oft gut funktioniert:

Für Fälle, in denen Du, entsprechend grobes Raster vorausgesetzt, die 
relative Position Deines Wunschpunktes zum Ankerpunkt gut abschätzen 
kannst, so schätze ab, wo Dein Ankerpunkt landen würde, wenn Dein 
Wunschpunkt in der richtigen Position ist.

Dann setzt Du an der vorabgeschätzten Position des Ankerpunktes den 
relativen Ursprung auf Null, und dann verschiebst Du halt das Bauteil 
auf relativen Ursprung Null.


>
> Für Ideal würde ich immernoch einen beliebigen Punkt des Bauteiles
> halten. Dann hätte man alle Möglichkeiten.

Richtig. Für Fragen und Vorschläge:
Die User Group findest Du unter: 
http://tech.groups.yahoo.com/group/kicad-users/
Die Entwickler Gruppe findest Du hier:
https://launchpad.net/kicad/

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic

http://www.dl0dg.de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.