www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromdurchfluss einen Leiters detektieren


Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ich suche nach einer möglichkeit um den stromfluss durch einen leiter zu 
detektieren und das ganze potentialfrei.
zugrunde liegt ein koaxkabel welches mit ca. 2A belastet wird bei einer 
spannung von 24V.
gibt es z.b. eine möglichkeit das magnetfeld zu erfassen welches sich 
dann um den leiter befindet wenn es mit strom durchflossen wird??

also ich will nur wissen das strom fließt aber nicht wieviel... es soll 
keine strommessung vorgenommen werden...

hab schon an hallsensoren gedacht.. aber bevor ich wild drauf los 
bestelle wollt ich mal euren rat haben^^

vllt. kennt ja einer ein projekt wo das problem schon gelöst ist...

mfg.: paul

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Paul (Gast)

>ich suche nach einer möglichkeit um den stromfluss durch einen leiter zu
>detektieren und das ganze potentialfrei.
>zugrunde liegt ein koaxkabel welches mit ca. 2A belastet wird bei einer
>spannung von 24V.

Tja, wenn der Strom im Innenleiter hin und im AUssenleiter zurück 
fließt, dann wird das nix. Denn die Magnetfelder heben sich nahezu auf.

>gibt es z.b. eine möglichkeit das magnetfeld zu erfassen welches sich
>dann um den leiter befindet wenn es mit strom durchflossen wird??

Ja, aber nicht bei Koaxkabel. Ansonsten würde man eine Stromzange mit 
Hallsensor nehmen.

>also ich will nur wissen das strom fließt aber nicht wieviel... es soll
>keine strommessung vorgenommen werden...

Und warum so aufwändig? Kann man nicht irgendwo anders in der Schaltung 
feststellen, ob Strom fließt?

MFG
Falk

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul schrieb:
> ich suche nach einer möglichkeit um den stromfluss durch einen leiter zu
> detektieren und das ganze potentialfrei.
> zugrunde liegt ein koaxkabel welches mit ca. 2A belastet wird bei einer
> spannung von 24V.

Hallo,

ich denke, sicher geht das nur, wenn du das Koaxkabel auf ein paar cm 
abisolieren kannst und den Innenleiter mit zumindest 1 Windung um den 
Sensor wickelst. Bleibt die Frage, wie sehr das das Nutzsignal stört.

Aussen am intakten Koaxkabel wird das schwierig, je besser es geschirmt 
ist desto weniger gibt's da zu messen. Ob sich Strom/nicht Strom sicher 
unterscheiden lässt, kann man aber einfach testen. Theoretisch geht 
natürlich alles: ein SQID-Sensor kann das Magnetfeld messen, wenn auf 
dem Mond jemand mit dem Rover herumfährt, aber die nötige Abschirmung...

Gruss Reinhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.