www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software PC Hardware/Software Problem beheben.


Autor: PC-Junky (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend allerseits!

Ich habe ein Problem mit meinem Desktop-PC, und zwar seit eine Woche 
suche ich nach einer Lösung aber bis jetzt keine gefunden. Vielleicht 
hat das einer mal gehabt und kann mir helfen.

Mein Problem:
Mein Rechner und die Anwendungen (Browser, Player und ect.) frieren kurz 
ein oder bleiben kurz hängen (keine Rückmeldung), aber stürzen NIE ab, 
die Dauer des Hängens/Einfrierens ist unterschiedlich von 1 - 30 sek. 
Und dabei ist der CPU/RAM max 25-50% belastet!
Der Windows Media Player geriet in stottern und die Bilder hängen 
kurzzeitig. Angefangen hat es noch mit Windows XP SP3, es lief so ca 1 
Jahr problemlos und dann hat es angefangen. Hab mir gedacht das es am 
System/Software liegt, als ich dann Windows7 64bit aufspielte gingen die 
Probleme mit einfrieren/hängen weiter.

Ich hab schon verschiedene Programme für Hardware Test (Memory  CPU  
HDD / Graka tests) ausprobiert, nicht mal ein "Fehler" gefunden.

Woran kann es liegen?


**************
System Summary
**************
Windows 7 (64-bit)
Intel Core2 Quad Q8400 @ 2.66GHz
4094 MB RAM
ATI Radeon HD 5700 Series
234GB HDD, 466GB HDD
CD-RW/DVDRW, CD/DVDRW/BD/HD DVD-ROM

System Information
System Name: ADMIN-PC
Operating System: Windows 7 (64-bit)
Motherboard Manufacturer: Gigabyte Technology Co., Ltd.
Motherboard Model: G31M-S2L
Motherboard Version:
BIOS Manufacturer: Award Software International, Inc.
BIOS Version: GBT    - 42302e31
BIOS Release Date: 2008/12/29

CPU Information
Manufacturer: GenuineIntel
Type: Intel Core2 Quad Q8400 @ 2.66GHz
Number of CPU's: 1
Cores per CPU: 4
Hyperthreading: Not capable
Measured Speed: 2667.7 MHz
L1 Instruction Cache: 4 x 32 KB
L1 Data Cache: 4 x 32 KB
L2 Cache Size: 2 x 2 MB
L3 Cache: (N/A)

Memory Information
Total Physical Memory: 4094 MB RAM
Available Physical Memory: 3192 MB RAM
Slot 1: 2048MB, 800MHz
Slot 2: 2048MB, 800MHz
Virtual Memory: C:\pagefile.sys (4094 MB)

Disk Information
Drive Letter (Number): C (Physical drive 0)
Model Number: WDC WD5000AAKS-00UU3A0
Disk Size (Free space): 232.9 GBytes (197.0 GBytes)
Disk Cluster Size: 4 KBytes
File System: NTFS
Drive Letter (Number): D (Physical drive 0)
Model Number: WDC WD5000AAKS-00UU3A0
Disk Size (Free space): 135.2 GBytes (119.0 GBytes)
Disk Cluster Size: 4 KBytes
File System: NTFS
Drive Letter (Number): G (Physical drive 0)
Model Number: WDC WD5000AAKS-00UU3A0
Disk Size (Free space): 465.8 GBytes (307.1 GBytes)
Disk Cluster Size: 4 KBytes
File System: NTFS
Drive Letter (Number): H (Physical drive 0)
Model Number: WDC WD5000AAKS-00UU3A0
Disk Size (Free space): 97.7 GBytes (50.8 GBytes)
Disk Cluster Size: 4 KBytes
File System: NTFS
Drive Letter (Number): I (Physical drive 0)
Model Number: WDC WD5000AAKS-00UU3A0
Disk Size (Free space): 233.8 GBytes (181.2 GBytes)
Disk Cluster Size: 4 KBytes
File System: NTFS

Video Adapters
Description: ATI Radeon HD 5700 Series
Chip Type: ATI display adapter (0x68BE)
DAC Type: Internal DAC(400MHz)
Memory: 1024MB
Video BIOS: 113-C01201-021
Driver Provider: ATI Technologies Inc.
Driver Version: 8.732.0.0
Driver Date: 5-4-2010
Monitor 1: 1920x1200x32 60Hz (Primary monitor)

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
haste bei dir auch 64-Bit-Treiber drauf?
http://www.gigabyte.de/Support/Motherboard/Driver_...

Autor: Magnetus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du mal darauf geachtet, ob während des Einfrierens die HDD-LED 
permanent leuchtet? Dies würde auf einen Fehler einer der Festplatten 
schließen lassen.

Gruß,
Magnetus

Autor: PC-Junky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flo schrieb:
> haste bei dir auch 64-Bit-Treiber drauf?
> http://www.gigabyte.de/Support/Motherboard/Driver_...

Nein hab ich nicht, Windows7 hat alles selber installiert. hab aber 
jetzt trotzdem installiert, mal schauen.

Magnetus schrieb:
> Hast du mal darauf geachtet, ob während des Einfrierens die HDD-LED
> permanent leuchtet? Dies würde auf einen Fehler einer der Festplatten
> schließen lassen.

während ich dies Antwort geschrieben habe, ist mir Firefox mehrmals kurz 
eingefroren, und die HDD LED war ständig an, also kein Blinken oder so!
HDD????

Autor: Magnetus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PC-Junky schrieb:
> während ich dies Antwort geschrieben habe, ist mir Firefox mehrmals kurz
> eingefroren, und die HDD LED war ständig an, also kein Blinken oder so!
> HDD????

...wäre mit diesen Symptomen ein heißer Kandidat.

Autor: PC-Junky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnetus schrieb:
> ...wäre mit diesen Symptomen ein heißer Kandidat.

Aber ich hab Sie mit HD tune getestet ist nichts zusehen.

Autor: PC-Junky (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch paar Bilder von HDD-Test!

Autor: Magnetus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PC-Junky schrieb:
> Hier noch paar Bilder von HDD-Test!

Und die andere Platte...?

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'Einfrieren' mit 'HDD-Lampe leuchtet' deutet häufig auf eine sterbende 
Platte hin. Schau mal ins Ereignislog, ob da verdächtige Meldungen drin 
stehen (Timeouts beim Festplattenzugriff, Lesefehler, ..). Nächster 
Schritt wäre dann ein smart-fähiges System zu beschaffen, z.B. ein 
Knoppix, und die smart-Logs auszulesen. Und eine neue Platte. Backup 
existiert ja vermutlich eh.

HTH

Autor: PC-Junky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnetus schrieb:
> Und die andere Platte...?

Die andere Sata Platte hab ich heute aus anderem Rechner installiert, 
liegt nicht da dran!

Autor: PC-Junky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
g457 schrieb:
> 'Einfrieren' mit 'HDD-Lampe leuchtet' deutet häufig auf eine sterbende
> Platte hin. Schau mal ins Ereignislog, ob da verdächtige Meldungen drin
> stehen (Timeouts beim Festplattenzugriff, Lesefehler, ..). Nächster
> Schritt wäre dann ein smart-fähiges System zu beschaffen, z.B. ein
> Knoppix, und die smart-Logs auszulesen. Und eine neue Platte. Backup
> existiert ja vermutlich eh.

Das ist ja das Problem SMART ist im Bios Aktiviert, meldet "NICHT"

Autor: Fenki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zieh Dir mal das Test-Tool von WD (ist auch auf der Ultimate Boot CD mit 
drauf).
Der liest auch die SMART Table mit aus und kennt die Hardware besser als 
ein generisches Tool. Ansonsten finde ich den DriveFitnessTest von 
IBM/Hitachi sehr sympatisch: funktioniert mit allen Herstellern (ausser 
teilweise der SMART Test), findet aber Fehler auf der Oberflaeche recht 
zuverlaessig.

Gruss
Fenki

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Tat, den smart-Status hab ich gar nicht gesehen. Obs der platte 
bei 46°C zu warm wird? Vielleicht mal einen ausführlichen (dauert bei 
der Plattengröße vermutlich etwa 2 Stunden!) smart-Test anstoßen. Und 
einen Blick ins Ereignislog werfen.

HTH

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Platte ist es zu warm. Auch wenn die Hersteller bis 60°C erlauben 
bedeutet das nicht, sie unbedingt zu erreichen. Bei der Temperatur 
kalibriert sich die Festplatte häufiger und da lahmt natürlich das 
System während dieser Zeit. Gönne ihr einen Kühler/ Lüfter und sieh zu, 
sie zwischen 30° bis 35°C auf Wohlfühltemperatur zu halten.

Autor: PC-Junky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fenki schrieb:
> Zieh Dir mal das Test-Tool von WD (ist auch auf der Ultimate Boot CD mit
> drauf).
> Der liest auch die SMART Table mit aus und kennt die Hardware besser als
> ein generisches Tool. Ansonsten finde ich den DriveFitnessTest von
> IBM/Hitachi sehr sympatisch: funktioniert mit allen Herstellern (ausser
> teilweise der SMART Test), findet aber Fehler auf der Oberflaeche recht
> zuverlaessig.


Ja werde ich versuchen, mal schauen was dabei rauskommt!

g457 schrieb:
> Und
> einen Blick ins Ereignislog werfen.

Wo finde ich ihn?


Ich mach morgen so oder so einer neue SSD Platte als SYStemplatte rein, 
hab am Wochenende bestellt und kommt morgen früh :-) mal schauen was 
passiert , will sowieso die Platten als Speicher benutzen.
Die SSD Platte:
Super Talent UltraDrive GX MLC 128GB
SATA2, 2.5", MLC, Metallgehäuse,
max. 260MB/s lesen,
max. 195MB/s schreibe
Access Time     0.1ms

Autor: Mike J. (linuxmint_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ PC-Junky
Ich hatte auch zwei mal das Problem (einmal mit einer 3.5 Zoll und einer 
2.5 Zoll Platte) dass das System spontan hing.

Die Ursache war eine langsam aber sicher die Hufe hoch reißende 
Festplatte, HDTune hatte auch eine Warnung angezeigt.

Bei der neuen 3.5 Zoll Platte habe ich jetzt an die Chips Kühler 
angeklebt.
An den SRam keinen der wird nicht warm.
Einen an den Datencontroller und einen an den Motortreiber.


Die Kühler werden richtig heiß, man denkt gar nicht dass da so viel 
Wärme entsteht.
Wenn du nur mal so auf den Chip fasst kommt der dir bestimmt nicht 
sonderlich warm vor, das täuscht da dein Finger eine recht große 
Wärmemenge aufnehmen kann.

Es war nicht ganz so einfach passende Kühler zu finden, einen habe ich 
mir zurecht sägen müssen und die dürfen auch keinen Kontakt mit 
angrenzenden Kondensatoren haben.

Eine SSD hat solche Probleme nicht mehr ...

Autor: PC-Junky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike J. schrieb:
> Ich hatte auch zwei mal das Problem (einmal mit einer 3.5 Zoll und einer
> 2.5 Zoll Platte) dass das System spontan hing.
>
> Die Ursache war eine langsam aber sicher die Hufe hoch reißende
> Festplatte, HDTune hatte auch eine Warnung angezeigt.
>
> Bei der neuen 3.5 Zoll Platte habe ich jetzt an die Chips Kühler
> angeklebt.
> An den SRam keinen der wird nicht warm.
> Einen an den Datencontroller und einen an den Motortreiber.

Kann gut möglich sein, ich hab auch zum Teil passiv-gekühltes System, 
hab aber trotzdem ein 140mm leisen System-Lüfter für die Luftumwälzung 
verbaut. Und direkt dahinter ist "defekte" Platte, jetzt liegt die 
Temperatur so unter 40°C, geht aber immer noch nicht :-(

Meine SSD Platte ist noch nicht da, aber laut online-tracking hat der 
Postbote mitgenommen, denke spätesten in einpaar stunden hab ich die 
Platte, werd sie heute Abend testen. Und das Ergebnis hier berichten.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns nicht die Platte ist:

CPU-Temperatur hast du mal gecheckt?
Wenn es der CPU zu warm wird, gehen die neuen nicht mehr gleich kaputt, 
sondern drosseln den Takt gewaltig (gehen sogar in den HALT?), bis es 
wieder etwas kühler ist. Das würde genau zu deinen Symptomen passen.

also: Temperatur nachschauen (z.B. im Bios, wenn dein Windows kein Tool 
dafür hat), ggfs. neue Wärmeleitpaste anbringen (alte vorher entfernen, 
neue nur dünn auftragen!), und die Lüfterrippen reinigen.

Autor: PC-Junky (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Problem behoben, es lag an der alten SATAII Platte, wie sieht es 
eigentlich mit Garantie aus???
Die neue SSD Platte macht gar keine Probleme, im Gegenteil Sie ist viel 
zuschnell und vor allem Geräuschpegel ist 0dB :-)))
Ich hab paar Test Bilder von der neuen SSD Platte angehängt.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PC-Junky schrieb:
> wie sieht es
> eigentlich mit Garantie aus???

Nur Du weißt wie alt sie ist, kennst den Hersteller und dessen Webseite. 
Dort könntest Du das online checken.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.