www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Simple und günstige Buslösung


Autor: Fastbachelor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

hab jetzt schon ein wenig mit meinen PICs rummgespielt und würde 
behaupten,
dass analaoge und digitale Ein- und Ausgänge für mich keine 
unüberwindbaren Hindernisse mehr sind.

Nun würde ich mich gerne weiter Richtung Hausbus begeben und mit einem 
BUS-System starten.

CAN oder LIN oder doch was anderes?

Ich weiß es nicht!

Vllt gibt es ja nette Bausteine, die mir das Hineindenken in neue 
Protokollstrukturen abnehmen und ich quasi nur Daten/Parameter übergeben 
muß?

Hatten an der Uni mal gaaaaanz kurz CAN und da haben wir nur die 
jeweiligen Zieladressen angegeben und entsprechende Befehle gesetzt.

Danke für Rückmeldungen!

MfG

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
über hausbus gibt es haufenweise seiten im netz und je nachdem was man 
will, findet sich eine entsprechende lösung. can ist aber schonmal ein 
guter <anfang, weil es da zb avrs mit integriertem transceiver gibt und 
auch ansonsten schon viel "gedacht" wurde. inkl fertiger projekte.
eine andere richtung wäre zB auch X10, geht über das 
hausstromentz...aber vermutlich gibts da schon wieder neue trends.

Klaus.

Autor: xyz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: pankratz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würde definitv richtung freebus.org gehen.

Autor: Fastbachelor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So das Englische ist nicht von nöten,
das Fast steht für fast beinahe und nicht fast -> schnell.

Hat denn schonmal wer was mit einem PIC und Freebus gemacht
an dem ich mich langhangeln kann?

MfG

Autor: pankratz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auf der freebus.org seite findest du alles was du brauchst.

evtl ist

http://shop.wiregate.de/

das auch eine schöne ergänzung wenn du nicht alles selbst machen willst.
da mal nachfragen ob das knx gateway auch mit freebus zusammen 
funktioniert.

Autor: abc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...so bleibst du Fast-Bachelor und wirst wohl nie einer ;-)

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(weil das immer "unterschlagen" wird:)
für freebus braucht man ETS

Autor: pankratz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja stimmt, aber für ein lebenswerk wie die eigene haussteuerung sollte 
man das doch investieren können...

Autor: Fastbachelor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abc schrieb:
> ...so bleibst du Fast-Bachelor und wirst wohl nie einer ;-)

Hey, wenn du mir deine Kontodaten gibst kann ich dir gerne 50 Cent 
überweisen.
Die holst du dann bei der Bank ab, schmeist sie in ne Parkuhr
und dann kannst du dieser für 15 Minuten alle deine tollen Kommentare 
erzählen.

Ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen und leider liegt mein Schwerpunkt 
weder bei Mikrocontrollern noch bei BUS-Systemen.

@all:

Für CAN gibt es ja von microchip die schönen User´s Guide mit denen
ich auch die Feinheiten der PICs zum größten Teil erfasse.

Zumnidest meine USB Verbindung läuft prima.

Nur weiß ich jetzt nicht, ob das mit freebus.org auch leicht zu 
übertragen ist?

Autor: abc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerne!

Schweizer Konto-Nr: 08154711

Thanks
abc

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ pankratz

hast DU den freebus im einsatz ?

Autor: Fastbachelor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich war die Tage auf nen Seminar und da hat man mir ganz klar 
rs-485 empfohlen.

Gibt es Meinungen dazu?

Autor: Helmut Holm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie programmierst du deine PIC`s?
Kennst du Mikroe Compiler?

Link http://www.mikroe.com/eng/products/view/289/can-article/

CAN-Bus Haussteuerung mit Mikroe hat Hugo hier mal vorgestellt.

Ich habe es für mich angepasst und mit der neune Version übersetzt: 
helmutholm.de

Bißchen runterscrollen, dann kommt eine Demotafel und die 
Hutschienenmodule.

Autor: Fastbachelor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja bei Mikroe bindet man sich auch wieder stark an deren Produkte..

Aber die Artikel sehen verdammt gut aus.

Was wäre dennmit einer Lösung via LAN?

Dann könnte man sich auch schön mit dem PC verbinden,
LAN Relais gibt es ja meines wissens auch zu haben.

Autor: Fastbachelor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, hab grade gesehen das LAN etwas zuviel Energie verbraucht um es 
sinnvoll nutzen zu können.

ETS ist die PC-Software zu EIB????

Was brauch ich denn zum starten mit EIB bzw. Freebus und PIC?

Ein Controllerboard und ein Applikationsboard?

MfG

Autor: Chris0086 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das findest du alles auf der freebusseite. Schau dir da mal die 
FReebusfiebel an da steht alles drinnen was man wissen muss.
Grüße Chris

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.