www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic schneller als der (Rücken-)Wind


Autor: Ignaz Kirschbaum (kirschbaumignaz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe gerade den folgenden Artikel gelesen:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,...

Das man durch segeln quer zum Wind Fahrzeuggeschwindigkeiten über der 
Windgeschwindigkeit erreichen kann, sehe ich ein.
Aber bei Rückenwind?
Und die Erklärung (Zitat) "Wenn das Mobil erst einmal rolle, werde der 
Propeller angetrieben. Dieser sei entgegen der Fahrtrichtung 
ausgerichtet, drücke also den Wind zurück, wodurch das Gefährt nach vorn 
gestoßen werde. Dadurch drehten sich die Räder wiederum schneller, und 
so auch der Propeller. Erst der mit steigender Geschwindigkeit immer 
größere Luftwiderstand stoppt die Beschleunigung."
klingt für mich in der Tat nach schwarzer Magie.
Gibts Meinungen dazu?

Grüsse

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ignaz Kirschbaum schrieb:

> Und die Erklärung (Zitat) "Wenn das Mobil erst einmal rolle, werde der
> Propeller angetrieben. Dieser sei entgegen der Fahrtrichtung
> ausgerichtet, drücke also den Wind zurück, wodurch das Gefährt nach vorn
> gestoßen werde. Dadurch drehten sich die Räder wiederum schneller, und
> so auch der Propeller. Erst der mit steigender Geschwindigkeit immer
> größere Luftwiderstand stoppt die Beschleunigung."
> klingt für mich in der Tat nach schwarzer Magie.
> Gibts Meinungen dazu?

Die Erklärung ist Unsinn. Wozu dann noch der Wind?
Gefährt anschieben, reinhopsen und fahren. Ein Perpetuum mobile.

Das das ganze aber funktioniert, ... siehr hier
http://sailmagazine.com/racing/running_faster_than_the_wind/

und da steht auch eine meiner Meinung nach plausible Erklärung. 
Entscheidend ist der 'scheinbare Wind' den die Propellerblätter 
erfahren, wenn sie sich drehen.

Autor: Ignaz Kirschbaum (kirschbaumignaz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cool, danke!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.