www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Radio für Deckeneinbau


Autor: Der Todd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen wunderschönen guten morgen zusammen;-)

Also folgendes Problem:

Eine Bekannte will in ihrem Gästeklo einen der 2 Halogenspots durch 
einen Lautsprecher mit angeschlossenem Radio ersetzt haben, dieses soll 
mit dem Licht an und aus gehen.

Gutes an diesem "Auftrag":

Stromversorgung vorhhanden, man kann hinbauen was man will, keiner 
siehts bis auf den LS und es ist Platz vorhhanden.

Nachteil:

Man bekommt die Abwärme nur schwer weg, zudem strahlt der benachbarte 
Spot noch Wärme ein.
Da es eine Änderung an der Hauselektrik ist, sollte das ganze Abgesegnet 
sein (quasi so-zu-kaufen) damit man mögliche Brandfälle ausschließen 
kann bzw. die Kosten im Falle eines Brandes dann von der Versicherung 
übernommen werden.

So, also ich hab nun den ganzen Morgen daran geforscht, es kommt drauf 
raus: es gibt nach angabe von 4 Elektronikversendern kein Fertiggerät 
(eigentlich seltsam), das Einzigste was es gibt ist ein Einbaugerät für 
die Steckdose, das kostet 150 Euro und hat eine bsch***** Soundquali und 
empfängt nix, also sinnlos.

Mein Plan ist nun (kommt dann leider nicht mit den Brandschutzsachen in 
einen Pott): Ich nehm nen Verstärker/Radiobausatz, bau an die 
Leistungskomponenten einen überdimensionierten Kühlkörper+PC-Lüfter 
(oder 230VLüfter) und dann dürfte das passen, bei Sitzungen, die soweit 
immer unter 20 Minuten Liegen dürften (auße jemand isst ne Menge 
CHIllI....)

So, also das war so das bis wohhin ich komm, wünsche euch einen schönen 
Tag und hoffe ihr wisst irgendwelche Instant-Lösungen die abgesegnet 
sind.

Mit freundlichen Grüßen: Der Todd

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei ELV rein. Dort gibt es ein Radio für genau den 
Anwendungsfall (Steuerung glaube ich per Funk-Fernbedienung..). 
Typenbezeichnung fällt mir gerade nicht ein.

Grüße
Christian

Autor: Eberhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der eine will nen Fernseher in der Decke, der andere nen Radio...was ist 
denn hier los?

Zu meiner Zeit hingen da noch Lampen.

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hält Dich davon ab, die 2050 Treffer von Google anzuschauen.

Axel

Autor: Murkser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wenn da vorher ein Halogenspot mit evtl. 30-50W Leistung gesessen hat, 
sollte das bißchen Abwärme vom Radio/Verstärker nichts ausmachen. Ich 
denke nicht, daß Du da eine aktive Belüftung mit Lüfter etc. für ein 
Radio brauchst, die normale Konvektion sollte ausreichen, wenn Du das 
Radio nicht gleich mit irgendwelchem Isoliermaterial (Glaswolle oder so) 
einpackst.

Gruß,

   Murkser

Autor: Genießer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DIN-Schacht + Autoradio am rechten Ort?

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie Christian sagte: ELV
Zwischendeckenradio ZDR100, Fertiggerät
Artikel-Nr.:  68-858-35

Autor: ... ... ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Todd schrieb:
> das Einzigste was es gibt ist ein Einbaugerät für
> die Steckdose, das kostet 150 Euro und hat eine bsch***** Soundquali und
> empfängt nix, also sinnlos.
Meinst du das Opus Audio-System (siehe [1])? Oder gibt es da noch 
andere? Also wenn ich das richtig sehe ist das Opus-System mono. Und das 
im Jahre 2010...

Ich denke mal die ELV-Geschichte wird ähnlich im Preis, gibt es in 
ähnlicher Form auch bei Conrad 646514 - 62.


[1] 
http://www.ao-elektro-shop-bielefeld.de/epages/625...

Autor: Axel Düsendieb (axel_jeromin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Währe nicht ein MP3 Player und Zufallswiedergabe besser? Keine Probleme 
mit Senderwahl und schlechtem Empfang.


Axel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.