www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einfacher Wechselrichter mittels PWM und MOSFET


Autor: Markus H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits

Ich möchte einen kleinen Drehstrommotor mit 24V Akkus betreiben. Die 
Drehzahl vom Motor soll verändert werden können, also die Sinusfrequenz.

Programmtechnisch bin ich ziemlich fit und programmiere Atmel 
controller.

Gibt es eine Art MOSFET Treiber IC (High-/Lowside), welcher mit einem 
PWM Signal vom uC die MOSFETs so taktet das ein Sinus ähnliches Signal 
entsteht. Dieses kann ich dann theoretisch mit einem Trafo auf 230V~ 
erhöhen.

So zumindest meine Idee.

Würde mich über Tipps wie man so eine Endstufe am besten realisiert 
freuen.

Danke

Gruss

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Markus H. (Gast)

>Ich möchte einen kleinen Drehstrommotor mit 24V Akkus betreiben.

Was ist bei dir klein? 10W? 500W?

> Die
>Drehzahl vom Motor soll verändert werden können, also die Sinusfrequenz.

Die kann man auch ohne Sinus betreiben, geht deutliche einfacher.

>Gibt es eine Art MOSFET Treiber IC (High-/Lowside), welcher mit einem
>PWM Signal vom uC die MOSFETs so taktet das ein Sinus ähnliches Signal
>entsteht.

Nein.

> Dieses kann ich dann theoretisch mit einem Trafo auf 230V~
> erhöhen.

Dir fehlen einige Grundlagen. Und einen Drehstromumrichter baut man 
nicht einfach mal so.

>So zumindest meine Idee.

Jaja ;-)

>Würde mich über Tipps wie man so eine Endstufe am besten realisiert
>freuen.

Mein Tip. Vergiss den 230V Drehstrommotor, nimm einen passenden BLDC. 
Denn kann man relativ einfach mit einer dreifach Halbbrücke ansteuern. 
Z.B. L6234 oder L6235 von STM.

MFG
Falk

P S Lies mal was über Netiquette.

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleine Frequenzen wird der Trafo auch nicht toll finden.

Ist das wirklich ein Drehstrommotor oder ein Einphasenmotor mit 
Kondensator?

Axel

Autor: Markus H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja so im Bereich 100W.

Ich sagte auch Sinusähnlich, kann auch Trapezförmig sein.

Den passenden Trafo dazu berechnen, dass er nicht in die Sättigung 
läuft, wäre wohl kein Problem.

Trotzdem hast du recht, ich werde mich erstmal mit Brushless 
beschäftigen. Habe nur mal gehört das es mit den richtigen IC's nicht so 
schwer sein soll.

Gruss

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.