www.mikrocontroller.net

Forum: Gesperrte Threads Träum weiter.


Autor: Das Array (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer hat denn diesen Depp zum Moderator gemacht?

Beitrag "Re: Paare von Zahlen in 8Bit komprimieren"

: Verschoben durch Admin
Autor: Tek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, wer mit :Dazu ist nicht mehr Wissen nötig. Wenn du mir helfen 
kannst, dann reicht
das aus.

Auf die Frage nach mehr Infos Antwortet hat wohl keine Hilfe nötig...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hat dich geritten?

Alle die dir helfen wollen, sagen dir klipp und klar:
Ohne mehr Wissen wo deine Zahlenreihen herkommen, kann man dir nicht 
weiter helfen.

Und deine Antwort darauf: Du brauchst nicht mehr wissen, hilf mir 
einfach.

Denk mal darüber nach!

* Entweder du bist besser als die die dir helfen wollen:
   Warum fragst du sie dann? Wenn du sowieso mehr weißt als sie
   solltest du ihnen helfen und nicht umgekehrt

* Oder aber deine Helfer kennen sich in der Materie ein bischen besser
  aus als du.
  Dann hör auf, ihnen vorzuschreiben welche Information sie brauchen
  um dir helfen zu können. Sie sind die Experten, nicht du.


Für die Nachwelt: Das Original:
Beitrag "Paare von Zahlen in 8Bit komprimieren"

Autor: Sönke O. (soenio)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rofl...
das hier ist ein µC forum und kein " lass mich raten und ich mach das 
für dich" spiel...

Autor: F.J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Fage war aber auch dumm, auch dafür gibts eine fertige Funktion:

komp_2_zahlen_in_8_bit (uint8_t *zahlen)

Musste nur mal suchen! Google hilft dir da bestimmt weiter!

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da werf ich dann auch noch einen in den Raum

Huffmann Kodierung.

Die könnte hier sogar tatsächlich was bringen. Ob es aber reicht um die 
Datenflut soweit runterzubringen ...

Heftiger Aufwand ist es allerdings allemal.

(Und ich wette das eigentliche Problem besteht darin, dass der TO eine 
Datenübertragung hat und mit Schrecken festgestellt hat, dass die 
Gegenstelle das erste Byte nicht vom zweiten unterscheiden kann und so 
manchmal die Werte durcheinander kommen)

Autor: Haudrauf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegen der paar Zahlen macht man keinen Aufstand, und eine Kompression 
schon gar nicht.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin jetzt überrascht, dass dieser Thread nicht sofort gelöscht wurde. 
Einfach rauswerfen diesen "User".

Autor: Maxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest deinen Frust über dein Problem woanders ablassen

Zwei 8 bit bytes mit gemeinsam 16 bit entropie kann man nicht in 8 bit 
packen. Thema erledigt.

Reduziere die Entropie ( in dem du feststellst, wie was Zusammenhängt, 
Regelmäßigkeiten findest, etc) und drück sie unter 8 dann flutscht es.
Dafür aber braucht man eben mehr Infos.

Solange du das nicht einsiehst, und auf die private Schiene abdriftest. 
Troll dich.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Array schrieb:
> Wer hat denn diesen Depp zum Moderator gemacht?

Und einen der hilfsbereitesten User dieses Forums als Deppen zu 
bezeichnen ist auch nicht ganz förderlich, wenn man Hilfe erwartet...

Autor: BrainHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier mal n paar stichworte die dich evtl. weiterbringen:
-Redundanz
-Irrelevanz
-Entropie
-Huffman

ein relativ guter übersichtsartikel zum thema:
http://de.wikipedia.org/wiki/Datenkompression

wenn du das verstanden hast, dann weist du auch warum hier alle fragen 
woher die daten kommen. das ist nämlich nicht unwichtig bei einer 
kompression.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.