www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik a-law A/D Wandler


Autor: JUehV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin auf der Suche nach einem nicht-linearen A/D Wandler der entweder 
Programmierbar ist oder eine a-law Quantisierung besitzt.
Ich möchte gerne ein Sprachsignal mit nem Atmega direkt 
weiterverarbeiten. Den internen A/D Wandler halte ich für ungeeignet da 
man 13 Bit für a-law benötigt und der Interne nur 10 Bit hat.
Kennt da jemant einen geeigneten Baustein?

Habt ihr eventuell noch einen Tipp welchen Verstärkerchip ich für das 
Micro einsetzten könnte?

Gruß
juehv

Autor: Aquahaini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich füge gleich noch was dazu: such nach einer guten 
Referenzspannungquelle  - nur so am Rand =)

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird schwierig, solche ADU's werden heute m.W nicht mehr separat 
produziert. Frag mal die Suchmaschine deiner Wahl nach nem SLIC 
(SubscriberLineInterfaceCircut) Da ist debenbei gleich die 
Speiseschaltung und Rufstromversorgung für einen analogen Telefonapparat 
mit drin. Die Bauteile sind in ISDN-Terminaladaptern und VoIP-Gateways 
(Fritzbox o.Ä.) verbaut. Eigentlich sollten aber linear 12 Bit (fällt 
mir spontan ltc1286 ein, relativ alt, gibt es aber noch, gibt bestimmt 
noch andere, preiswertere) für die Umsetzung mit Tabelle auch 
ausreichen.
mfG ingo

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gab es nicht früher auch Soundkarten, die sowas konnten? Vielleicht 
findet man irgendwo eine alte ISA-Karte, deren Wandler man dafür 
hernehmen könnte.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Habt ihr eventuell noch einen Tipp welchen Verstärkerchip ich für das
> Micro einsetzten könnte?

Die Teile heissen Codecs. Verwendet werden sie unter anderen fuer 
Telefone (ISDN). Hersteller also sicherlich Siemens :-)
Ein anderer Hersteller ist OKI.

Ich weiss aber nicht ob man die irgendwo kaufen kann. Ich hab nur durch 
zufall einen Berg von OKI weil die mal in einer Wundertuete drin waren.

Olaf

Autor: JUehV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
erstmal danke für die Tipps ;)

Aquahaini schrieb:
> ich füge gleich noch was dazu: such nach einer guten
> Referenzspannungquelle  - nur so am Rand =)

Hm ich dachte jetzt an eine Spannung aus nem Festspannungsregler .. geht 
das nicht ?

Olaf schrieb:
>> Habt ihr eventuell noch einen Tipp welchen Verstärkerchip ich für das
>> Micro einsetzten könnte?
>
> Die Teile heissen Codecs. Verwendet werden sie unter anderen fuer
> Telefone (ISDN)

Also wenn ich danach google find ich nur die Software Codecs ;) (Divx 
etc) ist ein Codec nicht auch etwas was ein Signal Codiert??? Also in 
meinem Fall eher der Quantisierte ADC?

Ingo schrieb:
> Eigentlich sollten aber linear 12 Bit (fällt
> mir spontan ltc1286 ein, relativ alt, gibt es aber noch, gibt bestimmt
> noch andere, preiswertere) für die Umsetzung mit Tabelle auch
> ausreichen.

Hm ok, wo bekomm ich die Tabelle her .. die bei Wiki versteh ich nicht 
richtig :(

Hast du / ihr einen generellen Tipp wie ich bei der Suche nach Bauteilen 
effectiver zum Ziel komme ... wenn ich bei Google die gewünschte 
Funktionalität eingebe lande ich immer sonstwo ...

Gruß

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen µC der schon Wandler > 13 bit hat und mach den Rest in SW. 
ADI hat da eigentlich immer was gescheites wenn es um analog geht ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.