www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Frage zur einer Pumpe


Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe folgende Situation. Eine Zentrifugalpume saugt sich Wasser
(Leitungswasser )aus einen Vorratsbehälter und drückt es anschließend in 
hochleistungsfiltermodule. Die Pumpe baut ein Druck von 14 bar auf.
Alle  Anlagenteile sind neu. Das Problem was ich habe das die Pumpe 
klappert man hört richtig die Mechanischen teile in der Pumpe ( Pumpe 
ist nicht defekt als ob sie trocken laufen würde)
Kann das sein, dass das Problem auf der saugseite, was mit der Menge des 
angesaugten Wassers, was zu tun hat?

mario

Autor: Herold (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht nicht so viele Steine mit einsaugen...

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ne blödsinn wo sollen die steine aus dem leitungswassr kommen und was 
ich vergessen habe zu sagen :-) es wird vorher mehrfach gefiltert

Autor: Volker Zabe (vza)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geräusch aufnehmen und dem Hersteller schicken.

Wie sollen wir an hand einer Klangbeschreibung einer "exotischen" Pumpe, 
wissen was Normal ist?

ciao Volker

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist daran exotisch ( nur weil du das nicht kennst ) ich werde den 
zuleitungsquerschnitt mal erhöhen sag dann bescheid

Autor: jonny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vileicht saugt die Pumpe Luft an, dann gibts auch komische Gereusche und 
Vibrationen!?

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt daher wollte ich mal den querschnitt vergrößern

Autor: Volker Zabe (vza)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario K. schrieb:
> was ist daran exotisch ( nur weil du das nicht kennst ) ich werde den
> zuleitungsquerschnitt mal erhöhen sag dann bescheid

Stimmt, ich kenne keine "Zentrifugalpume". Dafür kenne ich ordinäre 
Kreiselpumpen. Meine Gartenbewässerung braucht auch keine 14 Bar und 
keine "Hochleistungs"-Filter.

Den benötigten Ansaugquerschnitt kan man berechnen, wenn man die Menge 
und die Länge kennt.

In den anderen Foren wird gebetsmühlenartig immer wieder geprädigt, das 
man den ganzen Quelltext und die kompletter Fehlermeldung bitte 
posten soll.

Also Bitte alle Fakten. (Sounddatei, Durchfluss, Länge der Leitungen, 
zulässige/gewünchte Druckabfälle, etc.)

Ansonsten viel Spass beim Stokeln.

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum kann man, wenn man keine ahnung, hat einfach nicht die ... halten.
wieso müssen leute die imprinzip nichts zur probelmsösung beitragen 
können irgendwas aufgeschnaptes schreiben? gieß einfach dein garten. ps 
ich habe den fehler gefunden

Autor: XXXX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Wenn du den Fehler gefunden hast, dann schreib doch mal, was es war.
Nicht erst die leute heiß machen, um Hilfe bitten, und dann nur
schreiben Ätsch, ich hab es.

Gruß
JJ

Autor: Genius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Auto Quitscht so "grrr pieeeep fiep".
Was ist das?

Wenn ihr mir nicht in 5 Minuten helft, tausche ich den Kühler.

Danke!

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt
also querschnitt zu klein dadurch viel zu große strömung deshalb wird 
aus dem wasser der sauerstoff sozusagen gerissen und das bringt die 
pumpe ins flattern. Die zentrifugalpumpe hatt lose blättchen die bei 
rotation nach außen fliegen, abdichten und das wasser transportieren. 
durch die luft die sich zwischen den blättchen und der außenwand 
befindet kommt dann das geräusch zustande.

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genius schrieb:
> Mein Auto Quitscht so "grrr pieeeep fiep".
> Was ist das?
>
> Wenn ihr mir nicht in 5 Minuten helft, tausche ich den Kühler.
>
> Danke!

du quietscht aber mächtig da helfen auch keine 5 minuten

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das nennt sich Kavitation und das ist auch kein Sauerstoff der da 
"rausgerissen" wird.

Und Pumpe mit "losen Plättchen" ist eine Drehschieberpumpe.

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry stimmt war noch bei ner anderen pumpe deswegen wenns das kein 
sauerstoff ist was dann

Autor: blauzahnmeister (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wasserdampf ?
Das muss in Pumpen umbedingt vermieden werden, das es am Material 
"frisst".

Zitat wikipedia:

Kavitation (lat. cavitare „aushöhlen“) ist die Bildung und Auflösung von 
Hohlräumen in Flüssigkeiten durch Druckschwankungen. Man unterscheidet 
zwei Grenzfälle, zwischen denen es viele Übergangsformen gibt. Bei der 
Dampfkavitation oder harten (transienten) Kavitation enthalten die 
Hohlräume hauptsächlich Dampf der umgebenden Flüssigkeit. Solche 
Hohlräume fallen unter Einwirkung des äußeren Drucks per Blasenimplosion 
zusammen (mikroskopischer Dampfschlag). Bei der weichen beziehungsweise 
stabilen Gaskavitation treten in der Flüssigkeit gelöste Gase in die 
Kavitation ein und dämpfen oder verhindern deren Kollaps.

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den eintrag kenne ich zugut nur teile ich das nicht mit der definition 
wasserdampf ich bin der meinung das sind lufteinschlüsse durch 
verwirblung hervorgerufen oder anderen mechanischen aufbauten. kalter 
wasserdampf kann auch nur existieren wenn sauerstoff feinste 
wassertröpfchen umgibt. ansonnsten wäre es am stück :-)

Autor: andreas r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kavitation entsteht, denn der wasserdruck den dampfdruck unterschreitet, 
bie 100°C ist der bekanntlich 1bar.
Bei 20°C sinds nur noch 20mbar, wenn du da (lokal, in wirbeln etc) 
drunter kommst, siedet dein Wasser -> kavitation

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wikipedia ist dein Freund:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kavitation

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario K. schrieb:
> den eintrag kenne ich zugut nur teile ich das nicht mit der definition
> wasserdampf ich bin der meinung das sind lufteinschlüsse durch
> verwirblung hervorgerufen oder anderen mechanischen aufbauten.

Das heisst also Du weisst mehr wie 100 Jahre Forschung im Bereich von 
Schiffsschrauben, Punpen und Turbinenbau bei nichtkompressiblen 
Flüssigkeiten???? Sportlich.

Es handelt sich eigentlich um Vakuumbläschen, die sich dann natürlich 
begrenzt bis zum Dampfdruck mit Wasserdampf und im Wasser gelösten Gasen 
füllen. Allerdings haben sie dau nicht viel Zeit, da die Bläschen 
innerhalb von max. 10tel Sekunden wieder in sich zusammenfallen.
Dadurch sind schon fehlkonstruierte massive Stahlschaufeln von Turbinen 
innerhalb von Tagen zerfressen worden.
Durch Kavitation funktionieren übrigens auch Ultraschallreinigungsbäder.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Glaskugel meint, daß diese "fleißige" Pumpe zu wenig Wasser 
bekommt.
Einlass vergrößern oder Wasserhahn ganz aufdrehen.

Autor: Yoschka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kavitation ist ein hoch dynamischer Prozess.
Die Hohlräume die entstehen sind zum Teil leer, also Vakuum.
Der andere Teil wird gefüllt mit allem was im Wasser rumschwimmt.

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die pumpe am ausgang offen ist ist sie leise sobald sie druck 
aufbauen muß wird sie laut

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario K. schrieb:
> Wenn die pumpe am ausgang offen ist ist sie leise sobald sie druck
> aufbauen muß wird sie laut

Es darf durch aus auch nach dem ersten Post im Thread noch Groß- und 
Kleinscheibung, sowie Zeichensetzung verwendet werden.

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es darf durch aus auch nach dem ersten Post im Thread noch Groß- und
>Kleinscheibung, sowie Zeichensetzung verwendet werden.

Gilt nicht für Klempner(Mario Brothers).


>Wenn die pumpe am ausgang offen ist ist sie leise sobald sie druck
>aufbauen muß wird sie laut
@MAario
Ist bei meiner Tauchpumpe genau anders herum. Grund ist Luft
in der Wirbelkammer, die erst mal raus muss. Ich bewerkstellige
das durch Lageänderung, so das der Auslass oben liegt und die
Luft so entweichen kann. Dann schnurt die ganz leise wie ein Kätzchen.
Ich glaube aber nicht das das dein Problem ist. Vielleicht schwingen
bei dir die Schaufelblätter oder dein Schaufelrad ist lose?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.