www.mikrocontroller.net

Forum: Markt [S] Grossen Gleichstrommotor (P 50..80kW)


Autor: blubber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mir grade die Finger wund gegoogelt, nach einem Hersteller 
grosser Gleichstrommotoren mit den oben genannten Angaben.
Frage: Weiss einer von euch, wo man sowas kriegt (gerne gebraucht, 
möglichst günstig) oder kann einen Hersteller nennen?

Autor: Feuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anlasser aus dem Auto (LKW) sind die größten Motorn die man relativ 
günstig bekommt. Für was benötigt man den so einen gewaltigen Moto?

Autor: Jochen Fe. (jamesy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt uralte Aufzüge, aus den 60er Jahren, die hatten eine 
Gleichstromansteuerung. Eventuell kann man bei einer Modernisierung so 
was abgreifen, allerdings kaufen auch die Schrotthändler solche 
"Kupferbergwerke" gerne an.
Eventuell mal bei Aufzugsfirmen in der Umgebung nachfragen. Der 
Transport ist auch nicht einfach, so ein Teil kann gerne eine halbe 
Tonne wiegen....

Autor: blubber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Feuer
der Motor wird eigentlich als Generator benutzt. Das aus dem Grund, da 
Generatoren in dem Leistungsbereich noch schwerer zu kriegen sind.
Der Generator wird von einem Grossen Benzinmotor angetrieben (80kW), und 
dient dazu, Drehmoment, Drehzahl, Beschleunigung usw. des Benzinmotors 
zu bestimmen - also so eine Art Prüfstand.
Die grosse Leistung steht allerdings nur kurzzeitig an, es werden also 
nicht 80 kW im Dauerbetrieb benötigt.

Autor: avion23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso Gleichstrom? Reicht nicht ein Permanentmotor? Oder sogar ein 
Synchronmotor mit Schleifringen für die Erregerwicklung?

Autor: blubber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gleichstrom wäre das einfachste; ein Synchronmotor wäre natürlich ideal, 
ist aber noch schwieriger zu bekommen. Ausserdem braucht der 
zusätzlichen Erregerstrom, und ein Permamentmagnetmotor dieser 
Leistungsklasse habe ich über google auch noch nicht gefunden.
wo könnte man sowas her kriegen?

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bremsen in Motorenprüfständen sind immer Asynchronmaschinen. Für DIY 
Anwender würde ich zu einer Wasserbremse raten!

Autor: blubber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie funktioniert dies mit den Asynchronmotoren? Und was ist eine 
Wasserbremse?

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
blubber schrieb:
> wie funktioniert dies mit den Asynchronmotoren?

Ein Motor, ein Frequenzumrichter und ein großer Widerstand.

Autor: jffjbhjmk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Baumueller
Elbtalwerke


Gast

Autor: Torsten W. (wirehead)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LDW, AEG, Siemens,
DC Maschinen sind noch sehr weit verbreitet und werden auch noch 
hergestellt.
Wir reparieren die sogar. Wenn du mal genauer guckst was du brauchst 
haben wir vieleicht noch was rumstehen...

In unserem prüffeld laufen ausschließlich DC generatoren und bis 
50kW/3000 1/min geht alles noch per wirbelstrombremse.
Über Asyncronmaschinen zu bremsen ist auch so ne sache, mit nem 
Normmotor von der stange geht es zumindest nicht lange ;), troz 
nutzbremsung über FU...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.