www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Neuer Microcontroller-Wettbewerb mit Preisen im Wert von 400€


Autor: Christian (Expli) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Elektronik-Tüftler,

wie schon letztes Jahr veranstalten wir auch dieses Jahr einen 
Mikrocontroller-Wettbewerb, der noch bis zum 24. August laufen wird. Die 
bisherigen Ideen und Aspiranten auf die Preise (mehrere Bausätze und 
Literatur) findet ihr hier:
http://www.expli.de/wettbewerb/elektronik-microcon...

Zu gewinnen gibt es dieses Mal:

• 1. Preis: 1x Lernpaket Microcontroller - Technik mit Bascom
• 2. Preis: 1x Lernpaket Microcontroller
• 3. Preis: 1x Franzis Röhrenradio + DRM Ergänzungsset
• 4. Preis: 1x Franzis Retroradio + DRM Ergänzungsset
• 5. Preis: 1x Franzis Retroradio
• 6. - 7. Preis: 2x Das große Handbuch Fehlersuche in elektronischen 
Schaltungen
• 8. - 10. Preis: 3x Franzis Ping-Pong Retrogame-Bausatz

Wir würden uns freuen, wenn der ein oder andere von euch mit seinem 
Projekt oder Idee am Wettbewerb teilnehmen würde.

Schöne Grüße,

Christian

Autor: nix_könner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>• 1. Preis: 1x Lernpaket Microcontroller - Technik mit Bascom
>• 2. Preis: 1x Lernpaket Microcontroller

toll, die die das gewinnen, wissen wohl mehr über MCs als im Lernpaket 
zu lernen ist, oder nicht?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand mal die Anleitung "das andere Ende der Büroklammer an die 
Knopfzelle anlöten" ausprobiert?
http://www.expli.de/anleitung/led-buttons-fuer-ein...

IMHO geht das nicht, weil die üblichen Knopfzellen kein Lötzinn annehmen 
bzw. könnte das gefährlich sein, wenn man zu lange mit dem Lötkolben auf 
der Knopfzelle brutzelt.

Auf dem Bild zu der "Anleitung" sieht es auch nach einer aufgesteckten 
Büroklammer aus.

Als "Verbesserung" würde ich den Zuleitungen auch etwas Schrumpfschlauch 
spendieren um einen zufälligen Kurzschluss auszuschliessen.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nix_könner schrieb:
>>• 1. Preis: 1x Lernpaket Microcontroller - Technik mit Bascom
>>• 2. Preis: 1x Lernpaket Microcontroller
>
> toll, die die das gewinnen, wissen wohl mehr über MCs als im Lernpaket
> zu lernen ist, oder nicht?

Was ist denn? Schaut doch gut aus im Lebenslauf, wenn man bei 
irgendeinem µC-Wettbewerb mal gewonnen hat, egal was man gewinnt ;-)

Grüße,
Thomas

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> Hat jemand mal die Anleitung "das andere Ende der Büroklammer an die
> Knopfzelle anlöten" ausprobiert?
> http://www.expli.de/anleitung/led-buttons-fuer-ein...
>
> IMHO geht das nicht, weil die üblichen Knopfzellen kein Lötzinn annehmen
> bzw. könnte das gefährlich sein, wenn man zu lange mit dem Lötkolben auf
> der Knopfzelle brutzelt.
>
> Auf dem Bild zu der "Anleitung" sieht es auch nach einer aufgesteckten
> Büroklammer aus.

Nicht nur das.
Wenn ich mir meine Büroklammern so ansehe, dann würden die einen 
heftigen Kurzschluss fabrizieren.
Die Büroklammer muss vorher "modifiziert" werden, indem man sie in 2 
Teile zerlegt

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt. Nach dem Anlöten an die LED-Beinchen oben die "Brücke" 
rausknipsen.

Oder gleich die originale Throwie-Anleitung nehmen und die LED-Beinchen 
ohne Büroklammer mit Tesaband auf die Knopfzelle pappen. Nix Löten.

Autor: halleluja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.expli.de/anleitung/led-buttons-fuer-ein...

Und die Diskussionen gehen wieder los: Es geht ja doch ohne 
Vorwiderstand!  :-(

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Und die Diskussionen gehen wieder los: Es geht ja doch ohne
>Vorwiderstand!  :-(

Wieso ohne Vorwiderstand? Der Innenwiderstand der Knopfzellen ist 
ausreichend.

MfG Spess

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn einer diese Diskussion anzettelt muss er ein Referat schreiben und 
beantworten:

Wie groß ist der typ. Innenwiderstand der Knopfzelle? Wie groß sind die 
Übergangswiderstände der Verbindungen? Was passiert mit LEDs bei 
Überstrom und ist das während der "Nutzungsdauer der Anwendung" 
relevant?

Autor: halleluja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juhu!
Die Diskussion hat begonnen.  :-)

spess53 schrieb:
> Wieso ohne Vorwiderstand? Der Innenwiderstand der Knopfzellen ist
> ausreichend.

Das wissen viele Anfänger aber nicht. Das ist ja der Knackpunkt.

Stefan B. schrieb:
> Was passiert mit LEDs bei
> Überstrom

Da gibt es keinen Überstrom.
>Der Innenwiderstand der Knopfzellen ist ausreichend.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
halleluja schrieb:

> Das wissen viele Anfänger aber nicht. Das ist ja der Knackpunkt.

Dann lernen sie es theoretisch jetzt hier oder praktisch beim Ersatz der 
teuren, einmal verwendbaren Knopfzelle durch eine preiswertes, mehrfach 
verwendbares Steckernetzteil ;-)

Autor: nix_könner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas

hast ja recht.


@ Christian

wollte nicht gleich meckern, sorry. Ist halt nur komisch, das zu 
Gewinnen, das zu dem wissen führt, mit dem man den Wettbewerb teilnehmen 
könnte.
Also vielen Dank für den Hinweis auf den Wettbewerb.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ nix_könner (Gast)

Direkt unrecht hast Du trotzdem nicht.  :)


Das wären die besser geeigneten Preise:

http://www.amazon.de/eheberatung-B%C3%BCcher/s?ie=...

:)

Autor: Christian (Expli) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@nix_könner:  Kein Problem, das verstehe ich natürlich :-)

Die Anforderungen an den Wettbewerb sind ja bewusst nicht zu hoch 
gehalten, so dass auch Anfänger eine Chance haben. Und Profis können die 
Preise gerne an die wissbegierigen Nachkömmlinge weiterschenken ;-)

In diesem Sinne:  viel Erfolg!

Autor: DERLEVELER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> IMHO geht das nicht, weil die üblichen Knopfzellen kein Lötzinn annehmen
> bzw. könnte das gefährlich sein, wenn man zu lange mit dem Lötkolben auf
> der Knopfzelle brutzelt.


Hab ich auch bemerkt, entweder man hat Glück und nach ner recht langen 
Zeit nimmt es das Zinn an (geht schneller durch reiben des Lötkolbens 
auf der Zelle) oder man hat Pech (bei 2 von 10 bei mir) und die Zelle 
"explodiert" (in wahrheit macht es nur plopp.

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich persönlich finde nur Preis 6-10 gut^^.

Ach ja ich finde der beste Beitrag ist bis jetzt der: 
http://www.expli.de/anleitung/led-multifunktionalu...

Echt genial...wirklich...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.