www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit CD4067


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander,

ich betreibe insgesamt 16 CD4067 auf einer Platine, davon sollen 8 
CD4067 ein analog Signal 15V durchschalten. Die anderen 8 CD4067 
schalten das entsprechende 15V GND durch. Die jeweiligen COM Eingänge 
sind wie oben beschrieben entweder mit 15V oder 15V-GND beschalten.

Die Ausgänge der CD4067 sind offen. Nun mein Problem. Möchte ich nun 15V 
und 15V-GND schalten, so steigt der Strom extrem an und die Spannung 
bricht ein.
Woran liegt dass? Dürfen die Ausgänge des CD4067 nicht offen sein?

Gruß
Chris

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltungen beschreibt man nicht mit Prosa, sondern mit Bild.

Autor: Spezi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie hoch ist die Versorgungsspannung des 4067? Sie muss mindestens so 
hoch wie die zu schaltende Spannung sein.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vcc ist 5V. Aber laut Datenblatt ist es doch möglich den analog 
Spannungen unabhängig von der Versorgungsspannung zu schalten?!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris schrieb:

> Vcc ist 5V. Aber laut Datenblatt ist es doch möglich den analog
> Spannungen unabhängig von der Versorgungsspannung zu schalten?!

Nein. Nur im Bereich der Versorgungsspannung:
  Input Voltage Range, All Inputs . .-0.5V to VDD +0.5V

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke...

da hab ich irgendwie nicht richtig geschaut! Nun meine Frage:

Wie stell ich es dann am einfachsten an, mit 5V Logikpegel. 15V zu 
Multiplexen bzw. Demultiplexen?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DC/DC-Wandler 5V => 15V.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okay...

alles klar: einfach pullup

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach die IC mit 15 oder 20V betreiben!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. Missverständnis. Dem CD4067 reicht es aus, mit 15V versorgt zu 
werden. Für die Umschaltsignale des Muxers wird eine Pegelwandlung 
notwendig, damit das 5V-Signal in den passenden CMOS-Pegel konvertiert 
wird. Ob dafür ein Pullup reicht hängt davon ab, wo diese Signale 
herkommen.

Es dürfte auch Analogmuxer geben, die sowas schon enthalten, d.h. die 
für die Umschaltsignale mit Logikpegel auskommen, aber trotzdem 
15V-Signale schalten können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.