www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Einfache Visualisierung für DMX


Autor: karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

habe hier mehrere dmx gesteuerte RGB-leuchten.
die installation ist sehr einfach, es gibt nur 3 kanäle (r,g,b) für alle 
leuchten.

was ich als frontend gerne hätte wäre ein farbkreis mit ca 100 versch 
farben. wenn ich dann etwa auf violett clicke werden die kanäle r und b 
auf 255 gesetzt, g auf 0.

habe leider kein plan von dmx.
wie komme ich da am einfachsten hin?

gibt es fertige software die mich das frontend selbst zeichnen lässt?

haben die usb-dmx interfaces eine leicht zugängliche api, so dass ich 
eine einfache applikation schreiben kann?

besten dank :)

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich fasse mal zusammen:
- Du hast RGB Leuchten die mit DMX angesteuert werden
- Du hast ausserdem ein USB DMX Interface

Was du jetzt machen willst ist am PC eine Steuerungssoftware schreiben, 
mit dem dann automatisch die passenden DMX Befehle generiert und 
gesendet werden. Also quasi sowas nachprogrammieren:
http://www.ecue.de/de/produkte/software/lighting-a...

Richtig?

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
google findet z.b. sowas:
http://dworkin-dmx.de/

beispiele in VB und Delphi..

(falls das kompatibel mit deinem usb ding ist...)

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geb mal in google und such die Seite von =MA Lighting=. Unter der Seite 
findest du eine Software Namens =GrandMA on PC=. Mit dieser Software 
funktioniert das sehr gut.
Wenn du damit nicht klar kommst, kann ich dir das eventuell 
programmieren.

Autor: Axel Jäger (axeljaeger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde an der Stelle mal Werbung für eine Software machen, die ich im 
letzten Jahr zusammen geschustert hab, die genau sowas macht:

http://glowworm.sourceforge.net/about.html

Du wirst es vermutlich nicht ohne weiteres selber zum laufen bekommen, 
daher ist nur der Screenshot interessant, ob das in die richtige 
Richtung geht.

Ich hab erstmal ein paar Fragen, bevor ich dir sagen kann, ob ich dir da 
eine einfach zu installierende Binary bauen kann:

- Welches DMX-USB-Interface willst du denn einsetzen? Die Software kann 
bisher einen FT232RL ansteuern. Man könnte bspw. 
http://www.watterott.com/de/USB-zu-RS-485-Converter1 nehmen, einen 
XLR-Stecker drann basteln und freuen.

Ziemlich beliebt ist auch das DMX-Interface von Digital Enlightnment: 
http://www.digital-enlightenment.de/usbdmx.htm
Liegt hier rum, hab aber bisher keine Zeit gehabt, dafür einen Treiber 
zu schreiben.

- Auf welchem Betriebssystem soll das laufen? Ich hab Glowworm bisher 
nur auf Linux und Mac eingesetzt. Windows wäre Neuland, soll aber kommen 
und sollte auch kein großes Thema sein.

Um auf deine Frage einzugehen bezüglich Interface: Viele kommerzielle 
DMX-Interfaces im Bereich des kleinen Geldes arbeiten mit diesem 
FT232RL. Da schickst du im Prinzip sonsooft pro Sekunde den ganzen Bus 
als Array rüber. Das ist nicht wirklich performant, lastet die sendende 
Anwendung und damit den PC auch einigermaßen aus, dafür ists billig.

Das Interface von Digital Enlightenment hat etwas mehr Intelligenz und 
sendet selbstständig den Bus so oft wie nötig neu. Dort muss man nur die 
Änderungen übertragen, was der Host-CPU zu gute kommt. Man muss IMHO bei 
einer Änderung einen Block von 32 Kanälen neu senden, anstatt den ganzen 
Bus zu updaten.

Autor: karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Geb mal in google und such die Seite von =MA Lighting=. Unter der Seite
> findest du eine Software Namens =GrandMA on PC=. Mit dieser Software
> funktioniert das sehr gut.
> Wenn du damit nicht klar kommst, kann ich dir das eventuell
> programmieren.

sieht gut aus. wie kann ich denn das pult designen? gibts da ein 
handbuch, habauf deren seite nichts gefunden? musik->dmx kann das nicht, 
oder?


axel, deine sw kann ich leider nicht einsetzen, da es dafür keinen 
geregelten support gibt. interessiert mich aber trotzdem. als interface 
beutze ich im moment dmx4all. macht einen schlechten eindruck, aber 
immerhin muss der PC nur die geänderten kanal updaten.

Autor: Bohrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit MA auf nen Spatz schießen... naja... Kostengüntiger gehts mit 
Chamsys (+ beliebiges freies Interface) oder Freestyler (der heißt der 
so?)

Autor: karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du meinst magicQ? kann ich damit eine beliebige oberfläche erstellen?
mit freestyler geht das soweit ich weiss nicht.

Autor: Bohrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok... du wills eigene Software... Such dir ein beliebiges freies 
Interface mit dokumentierter DLL und bastel mit der IDE deines 
Vertrauens den Kreis dazu

Autor: karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, tut mir leid, sorry, wird nicht wieder vorkommen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.