www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega32 + freeRtos


Autor: ralph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe bezüglich dem freeRtos eine Frage. Läuft das freeRtos auf dem 
Atmega32 ? Hat hier jemand schon Erfahrungen gesammelt?

Danke im voraus.

Bye

Autor: Wayne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut http://www.freertos.org/ ja, wurde auf einem ATmega323 getestet.

Autor: ralph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine schnelle Antwort.

Wo liegt da der Unterscheid zwischen dem Atmega323 und Atmega32?

Wenn ich den Atmega32 dafür benutzt, bleibt mir da auch noch genügend 
Flashspeicher und Ram-Speicher für weitere Funktionalitäten übrig?

Autor: Wayne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck am besten mal bei Atmel auf der HP, der ATmega32A ist der 
Nachfolger für beide Typen. Die 32 im Namen bezieht sich übrigens auf 
die FLASH-Speichergrösse, das heißt die Speichergrössen sind gleich.

Autor: ralph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das freeRtos braucht so ca. 4k Flashspeicher. Also dann passt das auch 
mit dem Atmega32 der 32k Flashspeicher hat.

Autor: nerb0rt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen,
hoffe der thread ist nicht zu alt ...

eine frage:
es gibt ja dieses offizielle port von freertos für den atmega323. kann 
ich das ohne weiteres für den atmega32A einsetzen, oder gibts da doch 
gravierende unterschiede? hab dazu direkt noch nix gefunden.

gruß nerb0rt

Autor: Jippie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nerb0rt schrieb:
> hallo zusammen,
> hoffe der thread ist nicht zu alt ...

Für eine neue Frage kannst du ruhig auch einen neuen Thread aufmachen.

> eine frage:
> es gibt ja dieses offizielle port von freertos für den atmega323. kann
> ich das ohne weiteres für den atmega32A einsetzen, oder gibts da doch
> gravierende unterschiede? hab dazu direkt noch nix gefunden.

Ja, du kannst den Port für den Mega32 einsetzen, im Prinzip musst du 
erstmal nur die port.c anpassen auf die Hardware die du hast, nämlich 
den Mega32. Das FreeRTOS benötigt ja einen Timer als Zeitbasis und für 
diesen musst du die Einstellungen ändern, sind aber IMHO nur drei 
Zeilen.

> gruß nerb0rt

Gruß zurück.

Autor: nerbort (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jippie schrieb:
> Das FreeRTOS benötigt ja einen Timer als Zeitbasis und für
> diesen musst du die Einstellungen ändern, sind aber IMHO nur drei
> Zeilen.

so wie ich das jetzt in den beiden datenblättern vom 323 und 32A gelesen 
hab unterscheiden sich die timer aber überhaupt nicht ... selbst die 
registerbezeichnungen sind gleich.

was muss dann da geändert werden?

oder meinst du nur in der datei FreeRTOSConfig.h?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.