www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Positionserkennung


Autor: H. F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche eine Methode zur präzisen Positionserkennung. Anforderungen:

-ca. 100 mm sollen auf 0,2 mm exakt gemessen werden können

-das ganze muss recht klein sein, weil es ca. 100 mal nebeneinander in 
einem Gerät verbaut wird.

- es darf kein optisches System sein/keine Potentiometer

-Außerdem darf es nix kosten :) Naja,  die Kosten sind aber eher 
zweitrangig. Ich bin dankbar für jeden Vorschlag.


Beste Grüße

Harald

Autor: Vrodo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 0,2 mm exakt

Absolutgenauigkeit oder Wiederholgenauigkeit?

> muss recht klein sein

wie klein?

> es darf kein optisches System sein/keine Potentiometer

warum?

Autor: H. F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kleiner gleich 0,2 mm
recht klein: max. 1cm x 1-2cm x 20 cm ,sowas in der Richtung
optisch/potis dürfen's halt net sein

Grüße

Harald

Autor: Sebastian Enz (senz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darf man tasten oder muß es berührungslos sein?
Aus welchem Werkstoff ist dein Messobjekt?
Darf man nur von einer Seite messen?
Ist das Messobjekt statisch oder ein bewegtes Band o.ä?

....viele Fragen

Autor: manateemoo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sven Woehlbier (woehlb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soetwas gibt es fertig mit magnetischen Meßsystem. Nennt sich 
Lineargeber. Suche einfach mal bei Firmen die auch Drehgeber/Encoder 
anbieten. Irgendeine von denen bietet auch Lineargeber an. Selbstbauen 
kann ich für industrielle Anwendungen nicht empfehlen, da die 
Genauigkeitsanforderungen so ohne Erfahrung in dem Gebiet der absolute 
Knackpunkt sind.

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H. F. schrieb:
> kleiner gleich 0,2 mm
> recht klein: max. 1cm x 1-2cm x 20 cm ,sowas in der Richtung
> optisch/potis dürfen's halt net sein

Hallo,

im Prinzip gibt es fast alles, geeignete Systeme sind z.B.

http://www.microstrain.com/pdf/Micro_Sub_DVRT_Quic...

Die sind allerdings schon zu klein. Du brauchst aber nicht weiter zu 
suchen, solche Sensoren und die nötige Elektronik kannst du sowieso 
nicht bezahlen. Ich kenne allerdings auch kein anderes Messprinzip für 
deine Zwecke. Nur Potis wären billig genug.

Gruss Reinhard

Autor: Vrodo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nur Potis wären billig genug.

Es gibt zwar Potis, die alle bisher genannten Anforderungen erfüllen, 
wenn sie aber nicht verwendet werden dürfen, ist dieser Lösungsweg eben 
hinfällig. Es geht ja auch anders, ist halt nur teurer.

Autor: sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie währe es mit lichtschranken und einem auf klaarsichtfolie gedrucktem 
strichmuster ?!
ähnliches prinzip wie bei einer kugelmaus

was hast du vor ? digitale fader ?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> lichtschranken
Hört sich irgendwie optisch an...

> was hast du vor
Das wäre allerdings interessant.

Autor: sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also an digitalfadern bastel ich gerade weil es sowas irgendwie nicht zu 
kaufen gibt

mein derzeitiger aufbau lichtschranke aus einer alten maus als 
incrementalgeber (super günstig) einem bindfaden, einem endkernten fader 
und einem motor

man schiebt den fader dadurch dreht sich das geberrad ein avr erkennt 
richtung und takt somit weiß ich wo der fader steht mit dem motor kann 
ich den fader zu einer bestimmten position bewegen

leider hackt es bei mir an der motor h brücke ich versteh die irgendwie 
nicht

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vrodo schrieb:
> Es gibt zwar Potis, die alle bisher genannten Anforderungen erfüllen,
> wenn sie aber nicht verwendet werden dürfen, ist dieser Lösungsweg eben
> hinfällig. Es geht ja auch anders, ist halt nur teurer.

Hallo,

hab ich schon gelesen. Das ist aber ein ziemlich irrationale 
Betrachtungsweise, kein guter Ausgangspunkt für eine Konstruktion. Ich 
würde daher so einen Auftrag nicht übernehmen, solange das nicht 
nachvollziehbar begründet wird.

Gruss Reinhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.