www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen in GENCAD liegen Bauteile auf der falschen Seite


Autor: Andy Rath (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich brauche eure Hilfe bei meiner Diplomarbeit. Ich bin dabei ein 
Kameramodul zu bauen, welches die Daten über eine spezielle Form von 
Ethernet streamen soll. Mittlerweile ist das Layout fertig, die Platinen 
sind hergestellt und die Bauteile habe ich auch schon zusammen. Nun soll 
die Platine mit einem SMD-Bestückungsautomaten Bestückt werden und 
hierzu benötigt der Bestücker GENCAD-Daten, welche Informationen zu 
Position, Rotation und Layer der Bauteile enthalten. Ich habe die 
Platine mit Eagle gemacht und bin nun wie folgt vorgegangen.

Herunterladen der gencad.ulp und gencad2.ulp von der Cadsoft-Seite. 
Beide erzeugen mir auf den ersten Blick gleiche Daten. Diese Daten habe 
ich dem Bestücker geschickt und nun würde er mir einige Bauteile, die 
auf Top liegen auf der Bottom Seite platzieren und ich weiß nicht woran 
das liegt.

Hat jemand von euch Erfahrung mit GENCAD, oder schon mal ein ähnliches 
Problem gehabt und gelöst? Der Bestücker sagt natürlich, dass es an 
meinen Daten liegt, obwohl in dem Skript eindeutig bei den 
entsprechenden Bauteilen Top angegeben ist, wie folgendes Beispiel 
zeigt:

[Auschnitt aus dem GENCAD-File]
...
COMPONENT L504
DEVICE L6X6_3,3µ/1,6A
PLACE 3.8 8.6
LAYER BOTTOM
ROTATION 270
SHAPE L6X6 MIRRORY FLIP
ATTRIBUTE COMPONENT EAGLEVALUE 3,3µ/1,6A

COMPONENT L505
DEVICE 0805_330Ohm/100Mhz
PLACE 6.85 7.25
LAYER TOP
ROTATION 0
SHAPE 0805 0 0
ATTRIBUTE COMPONENT EAGLEVALUE 330Ohm/100Mhz

COMPONENT LED301
DEVICE CHIP-LED0603_red
PLACE 38.8 1.65
LAYER BOTTOM
ROTATION 270
SHAPE CHIP-LED0603 MIRRORY FLIP
ATTRIBUTE COMPONENT EAGLEVALUE red
COMPONENT LED302
...
[ENDE]

Das Bauteil L505 wird auf dem Bottom bestückt. Warum??????
Ich kann keinen Unterschied zu anderen Bauteilen feststellen, bei denen 
es richtig ist.

Noch ein letzter Hinweis: Es handelt sich ausschließlich um selbst 
gezeichnete Bauteile, die falsch bestückt werden. Ich habe den Verdacht, 
dass da was schief lief, aber ich weiß nicht was. Die Bauteile wurden 
alle, wie üblich auf Top gezeichnet und anschließend im Layout 
gespiegelt (mirror), falls sie auf die Bot-Seite sollten. Im Layout und 
auf auch auf der Platine ist alles auf der richtigen Seite, genauso wie 
im GENCAD-File, allerdings beim Bestücker nicht.

Viel Text, weiß nicht, ob jemand bis hierher überhaupt liest :-)
Vielen Dank schon mal jetzt für die Hilfe,

Andy

: Verschoben durch Moderator
Autor: Jens C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo will er denn L504 und LED301 bestücken?

Einzig sollte doch die Angabe "Layer" mit Top oder Bottom aussagekräftig 
sein, oder?!

Autor: Andy Rath (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LED504 und LED301 werden auf die richtige Seite, also Bottom bestückt.
Das es nur an der Angabe Layer liegt, dachte ich eben auch, aber 
scheinbar gibt es andere Probleme, da dieser Wert ja stimmen würde.

Eine weitere Überlegung von mir war, dass es an dem Parameter Shape 
liegt, da der manchmal auf Mirrory Flip ist und sonst 0. Aber in den 
Daten correlieren Bottom und Mirrory Flip. Also kann es daran auch nicht 
liegen.

An der Bibliothek kann es scheinbar auch nicht liegen, da das selbe 
Bauteil einmal richtig und ein andermal flasch interpretiert wird. 
Eagle3D platziert die Teile übrigens alle auf der richtigen Seite.

Andy

Autor: Jens C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werden denn überhaupt Bauteile richtig auf TOP platziert?

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

du solltest mal die Shape-Definitionen vergleichen, da kann vieles 
schief laufen. Wenn ich z.B. in Cadstar für ein Outline oder Pad 
"Minimum" als Layer definiere, flippt das Objekt korrekt zwischen Top 
und Bottom. Gebe ich (meistens fälschlicherweise) Top ein, bleibt das 
Objekt bei Mirror auf Top.

Gruss Reinhard

Autor: Andy Rath (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jens: Es werden Bauteile auch richtig auf Top platziert. Auf der 
Platine sind über 80 Bauteile zu bestücken, wobei beide Seiten in etwa 
gleich bestückt sind. Von diesen Bauteilen sind 3 von der Top-Seite auf 
die Bottom-Seite verrutscht, alle anderen passen.

@Reinhard: Die Variablen bei Shape habe ich verglichen, die sind 
allerdings bei falsch und richtig positionierten Bauteilen identisch.

Andy

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  Andy,

was immer man exportiert, sollte man prüfen, daher meine Empfehlung: 
besorg dir einen GENCAD-Viewer und schaue dir an, ob da Fehler drin 
sind. Wenn nicht, könnte ja auch dein Bestücker ein Problem haben, aber 
da es von dir gezeichnete Bauteile sind, glaube ich das eher nicht, da 
wirst du wohl selbst schuld sein. Du musst nur rausfinden wie.

Gruss Reinhard

Autor: Werner Dornstädter (dorni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für ein automatisches Prüfsystem möchte der Testadapterhersteller GENCAD 
Daten.
Nachdem das Layout in Eagle erstellt wurde, habe ich mit gencad-2.ulp 
eine entsprechende Datei erstellt.

Welcher Viewer ist hierfür sinnvoll, um zu erkennen was dabei entstanden 
ist?

Gruß Werner

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner Dornstädter schrieb:
> Für ein automatisches Prüfsystem möchte der Testadapterhersteller GENCAD
> Daten.

Ist allerdings kein Grund, dafür einen alten Thread zu kapern.  Diese
Frage hätte in einen neuen gehört, denn sie hat außer dem Namen
GENCAD mit dem ursprünglichen Thread nichts mehr gemein.

Wenn hier alle Leute, die mit Eagle ein Problem haben, in einen
einzigen Thread posten ("Es ging doch auch beim Vorredner schon um
Eagle"), kannst du dir dann vorstellen, wie das endet? ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.