www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Abschluss/Terminierung vom CAN-Bus


Autor: Mille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hätte ein paar grundlegende Fragen:
- wieso wird der CAN-Bus eigentlich genau mit 120 Ohm abgeschlossen?
- was passiert (elektrisch), wenn ich ihn mit z.B. 60 Ohm terminiere?
- wo sind die Grenzen bei der Terminierung, wo er noch arbeitet?

- welche Vorteile ergeben sich aus einer Split-Terminierung beim 
CAN-Bus? (also 2x 60 Ohm plus einen Kondensator gegen GND)
Einige CAN-Transceiver (z.B. TLE6254-2G) haben einen eigenen Anschluss 
für die Split-Terminierung - was bringt das?

Danke und LG,
Mille

Autor: Klar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mille schrieb:
> wieso wird der CAN-Bus eigentlich genau mit 120 Ohm abgeschlossen?

Weil das auch der Wellenwiderstand der Leitung ist

Mille schrieb:
> was passiert (elektrisch), wenn ich ihn mit z.B. 60 Ohm terminiere?

Es entstehen Reflexionen

Autor: Billy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bezüglich der 120 Ohm würde ich mal auf Wellenimpedanz tippen.
Wenn die Leitung dem entsprechend nicht richtig terminiert wird, kann es 
Reflexionen kommen.

Autor: Billy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah Mist, als ich das hier bearbeitet habe, konnte ich den zweiten Betrag 
noch nicht sehen. Aber nun sind hier zwei Antworten, eine Meinung ;)

Autor: adfix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Antwort - 2 Meinungen wäre tragischer - und schizophren.

Autor: Mille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für die Antworten!
Kennt sich jemand mit der Split-Terminierung aus?
Habe dazu nichts brauchabres im Netz gefunden...

lg mille

Autor: Besserwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise ist immer eine CAN-Bus Drossel erforderlich, um die 
Common-Mode Störungen zu unterdrücken. Mit der Split-Terminierung kann 
man sich die Drossel sparen, da dadurch diese Störung ausgefiltert wird. 
Dies wird noch mehr verbessert, wenn man die Splitleitung des 
Transceivers verwendet, da bekommt man eine noch höhere 
Störunterdrückung als dies mit einer CAN-Drossel möglich wäre.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CAN-Drossel? Was sollte die für Werte haben?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.