www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Treiber-IC für Mikrokontroller-Ausgang mit Kurzschlussschutz


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte eine Universal-IO-Platine bauen (für PC).
8 Pins eines ATmegas (5 Volt) sollen mit Verstärkern als digitale 
Ausgänge fungieren. Das ganze soll so robust wie möglich sein.

Anforderungen / Wünsche an die Ausgänge:

- zu schaltende Spannung: 5V bis 24V

- zu schaltender Strom: jeweils mindestens 100mA, mehr ist besser
- kurzschlussfest
- Schutz vor von außen angelegter Spannung
- Geschwindigkeit: bis 100 KHz
- SMD, wenig Platz auf Platine -> ein IC wär gut
- maximal 5 Euro für die Bauteile


Bisher habe ich gefunden:

- ULN2801 bis ULN2805 (Darlington Array, low side driver)
- UDN2981 bis UDN2985 (high side driver)
- UDN2987x-6 (mit over-current protection for each channel + thermal 
shutdown)
- TPIC6B595 (power 8-bit shift register)
- ISO1H801G bis ISO1H816G (perfekt: 8 x 1,2 Ampere und fully protected, 
leider nicht zu bekommen und etwas teuer)


Momentan tendiere ich zu dem UDN2987x-6, da er, so wie ich das verstehe, 
uneingeschränkt kurzschlussgeschützt ist. Das einzig Unschöne an dem IC 
ist, dass er gegen Masse schaltet. Ich hätte lieber einen der die 
Versorgungsspannung schaltet.

Schutz gegen Überspannung ist wohl das technisch am schwersten zu 
lösende Problem. Der IC verträgt bis zu 35V Versorgungsspannung (und 
somit auch Spannung an den Ausgängen). Schutz vor höheren Spannungen 
geht nur mit Zenerdiode und die raucht dann ab - sehe ich das richtig?
Schutz vor negativen Spannungen erreiche ich, indem ich in die 
Stromversorgung des ICs eine dicke Diode in Reihe schalte?

Gibt es noch andere, passendere ICs?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BTS716G, VNQ830, VNQ810
Blöderweise können die aber erst ab 5,5V...  :-/

Autor: Tom M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die TL4467 TL4468 TL4469 von Microchip (Logic-Input CMOS Quad Drivers) 
sind "nur" Vierfach-Schalter bzw. Logikbausteine und erfüllen deine 
Vorgaben nicht ganz (4.5 - 18V). Kannst ja mal ins Datenblatt und in die 
Preisliste deines Vertrauens kucken. :)

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten. Die Liste der für das Projekt interessanten ICs 
ist jetzt schon etwas länger geworden.
5V und Kurzschlusschutz sind mir aber wichtig.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.
Tom M. schrieb:
> Die TL4467 TL4468 TL4469 von Microchip (Logic-Input CMOS Quad Drivers)
Ich nehme an du meinst TC statt TL. Ansonsten kann ich die ICs nicht 
finden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.