www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik uC-PCB mit Relaisschaltausgang, Erdung sinnvoll?


Autor: MarcusW (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Folgendes: Mikrocontrollerplatine berührungssicher im Kunststoffgehäuse 
wird über ein Steckernetzteil (Wandwarze) versorgt. An der Platine 
existiert ein Ausgang (5V), der eine schaltbare Steckdose (ELV SI230-2) 
mit Optokoppler und Relais schaltet. Die Steckdose schaltet zweipolig, 
der Schutzleiter wird durchgeschleift.

Ist es in diesem sinnvoll bzw. muss man in einem solchen Fall den GND 
der Kleinspannung (hier für die uC-PCB) mit dem Schutzleiter der 
Netzspannung verbinden?

Danke im vorraus.

Autor: Michael Beck (mbeck90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu ein Optokoppler UND Relais?

Schutzleiter + GND würde ich auf jedenfall bleiben lassen.

Einfach ein Netzteil Schutzklasse 2 benutzen und gut is


<Edit>

Ah okay, der Optokoppler und das Relais befinden sich also in der 
zugekauften Steckdose!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  MarcusW (Gast)

>Ist es in diesem sinnvoll bzw. muss man in einem solchen Fall den GND
>der Kleinspannung (hier für die uC-PCB) mit dem Schutzleiter der
>Netzspannung verbinden?

Nein.

MFG
Falk

Autor: Jakob B. (teddynator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Beck schrieb:
> Wozu ein Optokoppler UND Relais?

MarcusW schrieb:
> Die Steckdose schaltet zweipolig

deswegen und eventuell auch wegen des Stroms denk ich mal... kein 
Normaler Optokoppler kann 16A schalten.

Autor: MarcusW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Falk

Bedeutet dein Nein eher ein "nicht sinnvoll", weil die Platine in einem 
berührungsgeschützten Gehäuse ist oder aber bedeutet dein Nein, dass man 
es nicht darf?
Man könnte sich ja vorstellen, dass die zugekaufte Steckdose defekt 
würde und an meinem Kleispannungs-GND plötzlich die Phase anliegt. Zwar 
wäre ich persönlich durch das Gehäuse geschützt, meine Schaltung könnte 
dadurch jedoch Schaden nehmen ?!? (immer dieses hätte, könnte, dürfte, 
sollte ...)

MfG

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Thomas B. (teddynator)

>deswegen und eventuell auch wegen des Stroms denk ich mal... kein
>Normaler Optokoppler kann 16A schalten.

Muss er auch nicht. Aber man kann ein Relais auch direkt ansteuern, ohne 
Optokoppler. Die Galvanische Trennung hat man trotzdem im Relais.

MFG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  MarcusW (Gast)

>Bedeutet dein Nein eher ein "nicht sinnvoll", weil die Platine in einem
>berührungsgeschützten Gehäuse

Nein, es ist weder sinnvoll noch notwendig.

>würde und an meinem Kleispannungs-GND plötzlich die Phase anliegt.

Aber nicht, wenn dort ein gescheit dimensionierter Optokoppler drin ist. 
Und selbst wenn nicht, das Relais ist ja auch noch da.

MfG
Falk

Autor: MarcusW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super!
Dank euch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.