www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Laserpointer zu Lichtschranke


Autor: Rex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo auch zusammen,

Ich habe zuhause einen Laserpointer liegen und wollte fragen ob man 
daraus sich ne Lichtschranke basteln kann. Ich habe schon im Netz nach 
Schaltplänen gesucht aber nichts gefunden. Könnt ihr mir helfen? :)

PS: Ich steck noch in den Anfängen der Elektronik:)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rex schrieb:
> Hallo auch zusammen,
>
> Ich habe zuhause einen Laserpointer liegen und wollte fragen ob man
> daraus sich ne Lichtschranke basteln kann.

Sicher.
Einer passiven Lichtschranke ist es ja egal, woher das Licht kommt, 
solange nur das photoelektrische Element darauf anspricht.

> Ich habe schon im Netz nach
> Schaltplänen gesucht aber nichts gefunden. Könnt ihr mir helfen? :)


zb so was hier
http://home.berg.net/opering/projekte/29/index.htm

arbeitet mit einem LDR. Jetzt musst du nur noch rausfinden, ob ein LDR 
auf die Farbe deines Laserpointers anspricht. Aber die meisten LDR sind 
sowas von Rundumschlag-Sensoren, dass es damit gehen sollte.

> PS: Ich steck noch in den Anfängen der Elektronik:)

Kein Problem.
Ein gewisser Kainka bze. dieser Knolle hier, sind für solche 
Einfach-Projekte immer eine gute Anlaufstelle

http://www.b-kainka.de/
http://home.berg.net/opering/index.htm

Autor: Rex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja danke....kannst du kurz erklären was eine LDR ist?:)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rex schrieb:
> Ja danke....kannst du kurz erklären was eine LDR ist?:)

Google noch nie benutzt? Sorry, aber ein bissal Selbstrecherche gehört 
dazu und verursacht indem Fall auch noch deutlich weniger Aufwand als 
hier im Forum zu posten. Erstes Ergebnis schon ein Treffer ;)

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe zuhause einen Laserpointer liegen und wollte fragen
> ob man daraus sich ne Lichtschranke basteln kann.

Nur eine schlechte.

Für die muss es dunkel im Raum sein.

Bessere Lichtschranken lassen sich von Umgebungslicht nicht stören, 
sondern arbeiten wie Fernseherfernbedienungen mit moduliertem (und 
möglichst noch unsichtbarem) Licht.

Du kannst normale Laserpointer nicht schnell genug modulieren, das 
können nur teurere Lasermodule.

Du bekommst also eine bessere Lichtschranke mit einer normalen LED und 
dem Modulationstrick. 2 Schaltungsvorschläge hier:
http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.8
suche "Umgebungshelligkeit"

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man den Empfänger etwas gerichtet aufbaut, mit einer Linse oder 
einer längeren Röhre, hat man mit Fremdlicht relativ weng Probleme. Die 
meisten Laserpointer sind da schon deutlich kräftiger als das Normale 
Hinterundlicht. Noch etwas besser wird es mit einer Filterfolie.

Als Detektor sollte man aber wohl keinen LDR sondern einen 
Fototransistor nehmen, denn die meisten LDRs (CdS) sind im roten 
Wellenlängenberaich nicht gerade Empfindlich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.