www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche 100ohm Leistungswiderstand mit 150W+


Autor: Resistor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ich brauche einen Leistungswiderstand mit mehr als 150W in einem TO-247 
oder ähnlich kleinem Gehäuse. Ich habe einen 140W Widerstand gefunden, 
aber das scheint die Grenze zu sein. Wichtig ist auch noch, sie müssen 
1% genau sein.

Grüße.

: Verschoben durch Admin
Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das problem ist TO-247 .. such dir nen anderen, vor allem größeres, 
gehäuse dann findeste genug

Autor: Tobi W. (todward)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
musst du mal googlen...
Bei ebay hab ich welche gefunden aber die hatten glaub kein TO-247 
gehäuse und hatten auch nur 10ohm oder so... Sollte aber auch 18€ kosten

Aber was mich wundert, wo hat man 150W verlustleistung?

Grüße
Tobias

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Wärme benötigt auch eine gewisse Kontaktfläche zum Übergang auf den 
Kühlkörper. Was kleines zu suchen passt da nicht dazu.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens gab es da noch den geheimen Trick: 2 St. in Reihe und das ganze 
2 mal parallel. Bei der Kühlkörpergröße dürfte das "Mehrvolumen" von 3 
St. TO-247 wohl keine Rolle spielen.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jepp, der Widerstand kann die Leistung ja nicht vernichten! Und wenn das 
Bauteil klein ist aber 800 Grad heiss wird bringt das auch keinem was, 
ausser einer erheblichen Brandgefahr...

Autor: Bernhard R. (barnyhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Faustian schrieb:

> Jepp, der Widerstand kann die Leistung ja nicht vernichten! Und wenn das
> Bauteil klein ist aber 800 Grad heiss wird bringt das auch keinem was,
> ausser einer erheblichen Brandgefahr...

Das Bauteil lötet sich ab ca. 250°C (an den "Beinchen") selber aus.

Bernhard

Autor: Tobi W. (todward)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man müsste mal ausrechnen wie heiß das ding wird und was man da dann für 
einen kühlkörper braucht...

Aber wieso ausgerechnet TO-247???!!!

grüße
Tobias

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Man müsste mal ausrechnen wie heiß das ding wird und was man da dann für
>einen kühlkörper braucht...

Dazu brauchste aber erstmal die ganzen Rth's von R, KK und Übergängen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
150W mit TO-247? Das bekommt man slebst mit einem FETTEN Kühlkörper 
kaum hin. Lies den Artikel.

MfG
Falk

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Widerstände gibt es in einem netten Metallgehäuse zum 
Aufschrauben an einen Kühlkörper. Die sind aber geringfügig größer als 
ein TO247.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Resistor schrieb:
>>>>  oder ähnlich kleinem Gehäuse.
Habe nur ich den Verdacht, dass der TO gar keinen Kühlkörper will/hat?
Denn wenn der (nötige) große Kühlkörper da wäre, wäre garantiert auch 
die Widerstandsbauform nachranging...

@ Resistor:
So ein 150W-Widerstand ist unter Vollast wesentlich potenter als mein 
Lötkoben. Und der wird gut warm....  :-|

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100 Ohm bei 150 W...was wird das, ne Heizung für nen Prozessor? Welche 
Anwendung steckt denn dahinter um das zu benötigen. Die Wunschgröße 
lässt nichts gutes erahnen sagt meine Glaskugel.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> 100 Ohm bei 150 W...was wird das, ne Heizung für nen Prozessor?

ob es nun 10 Ohm oder 1 kOhm bei 150W sind ist doch egal, es ist immer 
eine Heizung mit 150W

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Resistor schrieb:
> Wichtig ist auch noch, sie müssen
> 1% genau sein.
100 Ohm 1% bei der Wärme und stabil? Das wird interessant.

Evtl. elektronische Last? z.B. 
http://www.statron.de/produkte/elektronische-last

Autor: Thomas Klima (rlyeh_drifter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich traue mich wetten der gute Mann hat bei farnell die Suchfunktion 
benutzt, da kommt bei mir nämlich auch

http://at.farnell.com/bi-technologies-tt-electroni...

Autor: autsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mannmannmann ...
Der TO sucht ein Bauteil mit genauen Spezifikationen. Und nun wie immer:
Anstelle von hilfreichen Antworten kommen "gutgemeinte" Hinweise von 
schmelzenden Drähten, Glaskugeln, elektronischen Lasten, etc. etc.
Dies nützt alles nichts. Hilfreich wären Antworten wie Ja das gibt es da 
oder dort, oder Nein diese Spezifikationen können nicht abgedeckt werden 
evtl. mit kleinen Abweichungen oder so. Natürlich gegen sinnvolle 
Rückfragen ist nichts einzuwenden.
Und das wäre wünschenswert.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob TS weiß, daß man mit 150W-Lötkolben schon eine kleine Dachrinne löten 
könnte  :-)

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@autsch der Verdacht lag eben nahe dass da jemand einen magischen 
Widerstand sucht der Waerme vernichtet :)

Autor: quaaaaaaz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@faustian.
Eine HQI Lampe (im TO247 Gehäuse) würde auf jeden Fall nur 10% Wärme 
erzeugen.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
quaaaaaaz schrieb:
> @faustian.
> Eine HQI Lampe (im TO247 Gehäuse) würde auf jeden Fall nur 10% Wärme
> erzeugen.

und was machen sie mit dem Rest? Denn sie wandeln auch "nur" 38% der 
Energie in sichtbares licht um. Und Infrarotlicht ist zum schluss auch 
nur wärme.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und was machen sie mit dem Rest?
Der Rest ist dann nur Schall, wenn sie explodiert.

Autor: quaaaaaaz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und Infrarotlicht ist zum schluss auch nur wärme.
>Der Rest ist dann nur Schall, wenn sie explodiert.

Ja - aber nicht mehr am Bauteil.
Sondern auf den Wangen oder im Trommelfell des Operators.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, Tatsache ist dass eine Gluehlampe einen guten Strahlungsgekuehlten 
Lastwiderstand gibt, wenn man denn mit der Strahlung und dem 
Anlaufverhalten leben kann ;) Aber in einem schwarzen Kasten beliebiger 
Groesse wird bei 100W rein auch 100W Waerme erzeugt.

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist euch nicht aufgefallen, daß sich der TE nicht mehr gemeldet hat. Das 
war doch ein Fake und der TE hatte einen netten Abend bei Popcorn und 
Bier und euren Antworten :-)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
autsch schrieb:
> Mannmannmann ...
> Der TO sucht ein Bauteil mit genauen Spezifikationen.
Woher weißt du das?
> Natürlich gegen sinnvolle Rückfragen ist nichts einzuwenden.
Da sind schon einige Fragen aufgetaucht, aber genauso ist der TO 
offenbar abgetaucht...

Thomas Klima schrieb:
> bei farnell die Suchfunktion benutzt...
Lustig sind die dafür vorgeschlagenen Kühlkörper mit einem 
Wärmewiderstand von 19K/W. Das gibt dann bei 140W (und Rthjc=0) eine 
Temperaturerhöhung von knapp 2660 K. Und das ist selbst beim Betrieb in 
flüssigem Stickstoff weit über der zulässigen Arbeitstemperatur von 
gerade mal 155°C.

Ohne KK kann der Widerstand schon mal 5Watt ab:
Power Rating 5.0 Watts Free air

> Wichtig ist auch noch, sie müssen 1% genau sein.
Wird die maximale Temperatur von 155°C ausgereizt, dann ergeben sich aus 
den 50ppm/K bereits eine zusätzliche Abweichung von 0,65%.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> ob es nun 10 Ohm oder 1 kOhm bei 150W sind ist doch egal, es ist immer
> eine Heizung mit 150W

Meine Frage zielte darauf ab zu erfahren ob der TE WIRKLICH eine Heizung 
bauen will oder ob er "nur" 150W vernichten will. Für letzteres gäbe es 
vielleicht bessere Lösungen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der TS (Troll-Starter) hält sich bestimmt schon den Bauch vor lachen 
oder hat sich beim Test die Augen am leuchtenden Widerstand verblitzt?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> die Augen am leuchtenden Widerstand verblitzt?
Oder es ist ihm beim blitzenden Widerstand eine Leuchte aufgegangen...

BTW:
Ich glaube, dem Resistor (Gast) war die Frage bitterernst, denn wenn ich 
ein Troll wäre, würde ich immer wieder mal was dazu posten, um den Fred 
am Leben zu halten...  ;-)

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
autsch schrieb:
> Hilfreich wären Antworten wie Ja das gibt es da
> oder dort, oder Nein diese Spezifikationen können nicht abgedeckt werden
> evtl. mit kleinen Abweichungen oder so.

Die Lösung gabs doch eigentlich schon in der ersten Antwort: Gibts 
nicht.

Alles weitere waren alternative Ansätze...
Warum sollte jemand nen Widerstand in TO247 verwenden der einen 3Kilo-KK 
braucht, wenn die Kombi aus 4 davon nur 1Kilo an KK braucht?
Und warum sollte jemand nen Widerstand bauen den niemand verwendet?

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>BTW:
>Ich glaube, dem Resistor (Gast) war die Frage bitterernst, denn wenn ich
>ein Troll wäre, würde ich immer wieder mal was dazu posten, um den Fred
>am Leben zu halten...  ;-)

Naja - sind ja genug Gäste hier im Thread, die ursprünglich mal 
resistore geheisen haben könnten ;-)

Autor: Ferkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Autor: Thomas Klima (rlyeh_drifter)
>Datum: 21.07.2010 09:23

Ist Euch allen entgangen, dass hier eine passende Antwort gegeben wurde?
Oder soll jetzt gemeckert werden, dass die 140W des genannten 
Widerstandes nicht ausreichend sind?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ferkel schrieb:
> Oder soll jetzt gemeckert werden, dass die 140W des genannten
> Widerstandes nicht ausreichend sind?

Könnte man vermuten wenn man aus dem Eingangpost

Resistor schrieb:
> mehr als 150W

liest oder ist bei dir 140W mehr als 150W?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ist bei dir 140W mehr als 150W?
Wenn die 140W nicht ausreichen, dann reichen auch 150W nicht aus. 
Fertig.

Autor: Tobi W. (todward)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann kauft er eben 4 von denen ;)
2 Paralell und dazu das gleiche in reihe

-----+---|  R  |-----|   R  |-----+----
     |                            |
     |                            |
     +---|  R  |-----|   R  |-----+

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder so  ;-)
-----+---|  R  |--+---|   R  |-----+----
     |            |                |
     |            |                |
     +---|  R  |--+---|   R  |-----+

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Lothar:

Das ist zu praktisch gedacht, denn es erhöht so verschaltet doch die 
Ausfallsicherheit ,-))

Autor: Ferkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
resistor braucht ja eigentlich nur 120W. Nun dachte er sich, dann nehme 
ich doch gleich 150W.
Aber 140W reichen voll aus :-)


... Das weiß ich eben!

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> denn es erhöht ... die Ausfallsicherheit ,-))
Richtig, wenn dann schon mal einer ausfällt, dann fällt der passende 
Zwilling gleich darauf auch aus, weil er dann das 1,777-fache der 
vorherigen Leistung übernehmen muß...
Es ist also sicherer, dass die Schaltung dann komplett ausfällt  ;-)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ferkel schrieb:
> resistor braucht ja eigentlich nur 120W. Nun dachte er sich, dann nehme
> ich doch gleich 150W.
> Aber 140W reichen voll aus :-)
>
>
> ... Das weiß ich eben!

Glaskugel oder Räucherstäbchen?

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er will 150W verbraten, und nicht ein Teil mit Ptot=150W haben, welcher 
letztendlich in realen Einbauverhältnissen nur <100W schafft. Also kommt 
er mit einem Exemplar von 
http://at.farnell.com/bi-technologies-tt-electroni... nicht aus (was er 
ohnehin schon gefunden hatte).

Autor: Tobi W. (todward)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt kommt der Sarkasmus durch :D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.