www.mikrocontroller.net

Forum: /dev/null Kapputter Trafo, WelchesBauteil is kaputt


Autor: Paul l. R. (Firma: Keine) (biergarten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten tag^^

Ich habe einen Trafo auseinander genommen und zwei kleine spulen 
gefunden die ich für Tesla spulen halte.

Drauf steht

30C020098-01H

Und auf der zweiten steht

90E201512-00H

Bei meinem versuchen enstehen öfters mal kurzschlüsse, nachdem ich den 
Trafo runternahm von der leitung und wieder reinsteckte, wie mit vielen 
ging er nicht mehr. Ich war eigendlich der meinung in den trafos is nur 
der dicke trafo drinne, aber das ist wohl unterscgiedlich. Also ich 
benutze immer Ladegeräte, und da war diesmal etwas mehr technik drinne. 
Wie gesagt unter anderem die spulen.

Ich wollte fragen ob die kapuut gegangen sind oder ob es warscheinlich 
ein Transistor oder so war.

Natürlich könnt ihr es nicht wissen aber eher vermuten als ich!

Und ich brauche eig diese Tesla spulen#
Kaputte Kondensatoren sind nicht zu erkennen auch sonst keine sichtbaren 
schäden

Danke
Lg

: Verschoben durch Moderator
Autor: Name: (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst einen Duden.

Gast

Autor: Trafo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cooler Beitrag ...

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind sicher keine Teslaspulen :-)
Ein Bild wäre praktisch, wobei ich hier ein Schaltnetzteil vermute.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Floh schrieb:
> Das sind sicher keine Teslaspulen :-)

Natürlich sind das die Tesla-Spulen! Was denn sonst?

Häufig liegt es aber auch an dem kaputten Flux-Kompensator - musste mal 
durchmessen. Wenn du mehr als 12000 Scoville misst, dann scheint da was 
faul zu sein...

Autor: Paul l. R. (Firma: Keine) (biergarten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich vermute mal, daß da eine recht hohe Schwingfrequenz vorherrscht, 
weil die Bilder recht unscharf sind ...

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein Schaltnetzteil. Wenns nicht mehr geht und du davon nicht 
wirklich Ahnung hast, wegschmeißen und eine neue Wandwarze kaufen :-)

Autor: Paul l. R. (Firma: Keine) (biergarten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ehm mir geht es darum das ich die Tesla spulen haben möchte!
Meint ihr das ist eine?

Autor: Michael S. (Firma: electro-tester) (michael0307)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja , die verdammte Hitze ...!


Grüße ...

Wir sind die Borg, Widerstand ist Spannung durch Stromstärke.

Autor: Paul l. R. (Firma: Keine) (biergarten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und meint ihr mit Schaltnetzteil das man die Stromstärke ändern kann?
Wenn ja: Bei diesem netzteil ging es nicht

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul l. R. schrieb:
> ehm mir geht es darum das ich die Tesla spulen haben möchte!

Ja dann reiß die TESLA-SPULEN doch einfach ab.

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul l. R. schrieb:
> Und meint ihr mit Schaltnetzteil das man die Stromstärke ändern kann?
> Wenn ja: Bei diesem netzteil ging es nicht

Falsches Hobby. Ich würd dir Stricken empfehlen.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul l. R. schrieb:
> Bei diesem netzteil ging es nicht

Hast nur an der falschen Lampe gedreht...

Autor: Paul l. R. (Firma: Keine) (biergarten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Floh jeder fängt mal jetz fange ich an, und gebe mir auch mühe!

Und ich würde gerne wissen ob ihr der meinung seit Sind das nu Tesla 
Spulen oder irgend ein anderer kram ^^

Danke

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DANN GOOGLE DOCH MAL "TESLA-SPULE"!!!!

Autor: Paul l. R. (Firma: Keine) (biergarten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja im internet sehen sie anders aus xD
Also ist es keine Tesplaspule ? -.-

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul l. R. schrieb:
> Also ist es keine Tesplaspule ?

Es ist ganz sicher keine Tesla-Spule in irgendeinem Schaltnetzteil
verbaut, warum auch?  Wenn du wenigstens minimal nachgelesen hättest,
wofür eine solche da ist und benutzt wird, sollte dir das ganz schnell
klar werden.

Die Frage ist ungefähr so, wie wenn du dir einen Kühlschrank von
hinten anguckst und dann fragst, ob der runde Topf da ein Feuerlöscher
ist.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vermutlich nicht ...

Autor: Paul l. R. (Firma: Keine) (biergarten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
xD... Mit tesla spulen kann man soweit ich weiß starke spannungen 
erzeugen!
Und in Einwegkameras sind doch auch Tesslaspulen!

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anderes Aussehen -> könnte es tatsächlich eine andere Funktion haben?
Btw. weißt du was eine Tesla-Spule ist?
Dann verrat ich dir, das du da zwei Trafo / Übertrager für höhere 
Frequenzen hast.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der so weiter macht, dürfte er schon bald ein Fall für den 
Darwin-Award sein.

@ Paul l. R. (Firma: Keine) (biergarten)
Sorry, aber dir fehlen die einfachsten Grundlagen, um das 
Elektronik-Hobby halbwegs gefahrlos betreiben zu können. Als erstes 
solltest du mal herausfinden, was ein Schaltnetzteil überhaupt macht. 
Google hilft da.

PS: Ich kann dir nur dringend von Basteleien an Schaltnetzteilen 
abraten. In den Teilen sind hohe Spannungen von bis zu 400V, die durch 
große Kondensatoren lange gespeichert werden, auch nachdem der Stecker 
rausgezogen ist. Also Finger weg!!! Das ist lebensgefährlich.

Autor: Paul l. R. (Firma: Keine) (biergarten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die info.

Nagut ich hoffe Segor elektronik hat ein paar tesla spulen.

Zumal ich eigendlich wirklich nur eine kleine zündung basteln möcte. 
mehr nicht

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul l. R. schrieb:
> ich hoffe Segor elektronik hat ein paar tesla spulen

Du willst garkeine Tesla-Spulen! Guck doch erstma was das ist!

Autor: Paul l. R. (Firma: Keine) (biergarten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja das sind Trabsformatoren für Höhere Frequenzen, dem beitrag zu 
entnehmen. Wüsste aber nicht wie ich damit Gas oder Deospsray entzünden 
kann. Und feuerzeuggas möchte ich ehrlich gesagt nicht verwenden...

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul l. R. schrieb:
> Wüsste aber nicht wie ich damit Gas oder Deospsray entzünden
> kann.

Bist das schon wieder du mit neuem Beitrag? Das war hier doch schon 
Thema...gehts wieder um die Kartoffelkanone :)

Naja...bau dir ne Schaltung aus nem Übertrager...dann auf ne Kaskade und 
schon läuft dein "Blitz".

Ne Zündspule wäre immernoch gut geeignet - kostet paar Euro bei ebay.

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul l. R. schrieb:
> Wüsste aber nicht wie ich damit Gas oder Deospsray entzünden
> kann. Und feuerzeuggas möchte ich ehrlich gesagt nicht verwenden...

Bevor du dich umbringst, einige Tips:
- Lebensversicherung abschließen
- Testament schreiben
- Patientenverfügung schreiben, falls der Suizid nicht ganz gelingt
- am besten im Freien, da lässt sich die Sauerei am besten entfernen

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Zumal ich eigendlich wirklich nur eine kleine zündung basteln möcte.
>mehr nicht

Wofür? Ne Bombe?

Mag merkt das wieder Ferien sind. Da kommen die Trolle
und Zündelmännchen aus ihren Löchern gekrochen.

Nimm Streichhölzer oder ein Feuerzeug.
Kannst du Pappi klauen ohne das der das merkt.

Autor: Paul l. R. (Firma: Keine) (biergarten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieder so Hirnlose? Nein keine sorge keine Kartoffelkanonen oder Bomben 
eher Experimente in sicheren räumen, und die zündtechnik brauche ich um 
die sache halt nich mitn feuerzeug zu machen, weil das zu riskannt wäre!

Daher frage ich hier um ebend sicher zu sein! Und nicht mitn feuerzeug 
ranzugehen um mich so zu verbrennen

Autor: Daniel H. (Firma: keine) (commander)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar, und ich bin Papst :D

Autor: Test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jemand hat's gesagt. feuerzeug. Zerleg's. Da ist ein Piezoelement drin, 
das nen Funken macht (Nein, das war das Falsche. Das ist ein Stück 
Cereisen, das du da in der Hand hälst. Ich meinte Die "Elektrischen"). 
die Spannung ist ziemlich hoch und der Strom enorm gigantisch und mega 
gering. Dass du dich damit umbringst ist quasi ausgeschlossen und irgend 
'nen Mist wirst du damit schon gezündet kriegen.

Die Brandblasen sollen dir eine Lehre sein. Kartoffelkanonen sind 
s.....e, wenn man keine Ahnung hat.

Ach ja, Feuerzeuggas ist definitiv netter als Deo. Im Zweifel ist das 
Treibgas im Deo chemisch sehr nahe dran. Beides brennt wie Hölle. 
Feuerzeuggas ist aber deutlich billiger und stinkt für meine Begriffe 
nicht so erbärmlich nach vierzehnjährigem Türken (Sorry an alle 
Mitbürger mit Migrationshintergrund. Diese Verallgemeinerung ist nicht 
böse gemeint. Deutsche Kids stinken auch. Aber meist nen halbes Jahr 
später ;-)).

Autor: Paul l. R. (Firma: Keine) (biergarten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte doch Garkeine Kartoffelkanone bauen und es auch nicht mitn 
feuerzeug entzünden! Was meint ihr wieso ich fernzündung suche?

Wenn Kartoffelkanone eine die so klein is wie ne Vitamintabletten 
dose... alles andere find ich nicht so toll...

Mitn Piezo hab ichs heut shcon versucht. Ging nicht >.<

Autor: Test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn's mit dem Piezo nicht ging lass es. Wenn du weiter weg sein musst, 
dann lass es.

Achtung Irrsinn:
Ach ja, Netzspannung geht prima durch Stahlwolle und verglüht die dabei. 
Nimm genug, dann fliegt die Sicherung auch nicht gleich.

Oder, wenn du nen Trafo nutzen willst, dann hänge das ganze hinter nen 
Trenntrafo mit Strombegrenzung. Dann fliegt die Sicherung nicht gleich. 
So. Und jetzt goolgle bitte nach "Hochspannungskaskade" "Teslaspule" 
"Piezoelement" "VDE".

Wenn du damit durch bist und weißt, wprauf hier alle mit den undezenten 
Anspielungen raus wollen, dann sprechen wir über die Realisierung deines 
Projekts. Ich sage nur Strom statt Spannung. Ist weniger tödlich bei 
Kontakt.

Autor: Paul l. R. (Firma: Keine) (biergarten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß was eine Hchspannungskaskade ist ;) Und auch Tesla und Piezo.

Naja ich müsste nicht weiter weg sein aber ich gehe auf nummer sicher 
was viele eben nicht machen und wenn man zb ne Tabbak dose nimt oben und 
an der seite ein loch reinschneidet und dan anzündet gibt das ja ne 
recht heftige "explosion" und ich möchte mich halt nicht verbrennen ;D

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Ich weiß was eine Hchspannungskaskade ist ;) Und auch Tesla und Piezo.

Und weißt du auch, was Herr Tesla und Herr Piezo erfunden haben?

MfG Spess

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenns um knall und stink geht sollte man auf jeden Fall auch Herr Finger 
konsultieren...

Autor: Thomas Hempe (tux85)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich wär hier mal für ne Sammlung kranker threads sollte es gleich 
ne Kategorie geben. Allein der Betreff is göttlich. sorry aber ich 
musste einfach schmunzeln. Ich bin wirklich nicht der elektronik Experte 
und möchte dem Threadsteller nicht zu nahe treten aber sorry das is 
einfach nur genial.

Gute Nacht.

Autor: Michael S. (Firma: electro-tester) (michael0307)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens schrieb:
> Wenn der so weiter macht, dürfte er schon bald ein Fall für den
> Darwin-Award sein.

Oder für den Arzt.!

> @ Paul l. R. (Firma: Keine) (biergarten)
> Sorry, aber dir fehlen die einfachsten Grundlagen, um das
> Elektronik-Hobby halbwegs gefahrlos betreiben zu können. Als erstes
> solltest du mal herausfinden, was ein Schaltnetzteil überhaupt macht.
> Google hilft da.
>
> PS: Ich kann dir nur dringend von Basteleien an Schaltnetzteilen
> abraten. In den Teilen sind hohe Spannungen von bis zu 400V, die durch
> große Kondensatoren lange gespeichert werden, auch nachdem der Stecker
> rausgezogen ist. Also Finger weg!!! Das ist lebensgefährlich.

@ Jens
100% ACK!

@ Paul l. R. (Firma: Keine) (biergarten)
Zum Thema "Tesla-Spule" , mal ein Zitat: (Quelle Wikipedia)


>>Teslaspulen erzeugen hohe elektrische Spannungen und elektromagnetische 
>>Wechselfelder.

>>Folgende Gefahren bestehen während des Betriebes einer Teslaanlage:

>>Lebensgefährliche Stromschläge bei Berühren von Teilen, die Gleichspannung 
>>oder niederfrequente Wechselspannung (50 Hz) führen

>>Punktuelle Verbrennungen bei Annäherung und Funkenschlag auf die Haut

>>Schäden durch Ultraviolettstrahlung der Entladungen (Bindehautentzündung, 
>>Sonnenbrand, Gefahr von Hautkrebs aufgrund kurzwelliger Ultraviolettstrahlung)

>>Reizung und Atembeschwerden aufgrund der Bildung von Ozon und Stickoxiden

>>Durch ungünstige Umstände können HF-Ströme auch durch die Herzgegend geleitet 
>>werden. Dann besteht die Gefahr vom Kammerflimmern und Tod >


>wüsste aber nicht wie ich damit Gas oder Deospsray entzünden
>kann. Und feuerzeuggas möchte ich ehrlich gesagt nicht verwenden...

Jetzt wirds gruselig.!

>Ich weiß was eine Hchspannungskaskade ist ;) Und auch Tesla und Piezo.

Natürlich !

>wenn man zb ne Tabbak dose nimt oben und
>an der seite ein loch reinschneidet und dan anzündet gibt das ja ne
>recht heftige "explosion"

Ohne Worte ...!


Also mal ein Tip , bevor du dich oder andere irgendwie in Gefahr 
bringst:

Such dir dringend ein anderes Hobby !


Grüße ...

Wir sind die Borg, Widerstand ist Spannung durch Stromstärke.

Autor: Wichtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul l. R. schrieb:
> ich gehe auf nummer sicher
> was viele eben nicht machen und wenn man zb ne Tabbak dose nimt oben und
> an der seite ein loch reinschneidet und dan anzündet gibt das ja ne
> recht heftige "explosion"

Abgesehen davon dass du behauptest dass soetwas eine gängige Tat wäre, 
wie kommst du darauf dass Tabakdosen einfach mal explodieren? Schonmal 
gehört dass der Inhalt normalerweise direkt in Mundnähe angezündet wird, 
ohne jeglichen Knall/Bumm-Erscheinungen?

Ach klar.....du hast ja auch "TaBBak", der ist sicher viel explosiver.

Wenns dabei noch lustig leuchten soll nimm dir doch ne Glühlamfenfassung 
an einem Verlängerungskabel, und schmettere einfach eingeschaltete 
Glühlampen in deinen Feueraufbau. Dann fliegen auch so lustige 
glitzernde Splitter durch die Luft bei Erfolg. Wenn die erfolgreich in 
die Stirn genagelt sind kannst du gleich weiter zur Disco in die Mitte 
der Tanzfläche und um die Wette glitzern. Machen ja sicher alle so in 
deiner Klasse...

Autor: Lokus von Borg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir sind Borg, Widerstand ist durchgebrannt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.