www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Touch Kalibrierung 5-Punkte


Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie werden bei einer Touchscreen Calibration die 5-Punkte verwertet? 
Eigentlich benötigt man ja nur drei Punkte.


XD1 = A(XT1) + B(YT2) + C

XD1 = x-Wert Punkt auf dem Display
XT1 = x-Wert Punkt vom Touch
YT1 = y-Wert Punkt vom Touch

Damit hab ich drei Unbekannte, die ich mittels dreier Gleichungen lösen 
kann. Mit fünf Touch-Punkten oder 4, wäre das Gleichungssystem 
überbestimmt.

Gruß
Bernd

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Eigentlich benötigt man ja nur drei Punkte.
Wenn denn der Touch über die gesamte Breite schön linear wäre...

> Mit fünf Touch-Punkten oder 4, wäre das Gleichungssystem überbestimmt.
Mit mehreren Stützpunkten hast du die Möglichkeit, zwischen diesen 
Stützpunkten lokal zu linearisieren.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Schuster schrieb:
> Hallo,
>
> wie werden bei einer Touchscreen Calibration die 5-Punkte verwertet?
> Eigentlich benötigt man ja nur drei Punkte.

Ich denke mal, da wird eine Ausgleichrechnung betrieben. Da das ja ein 
Touch Screen ist und die Wurstfingerchen vom Benutzer bei der 
Kalibrierung nicht Idealmasse (Durchmesser 0) haben, ....

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das hatte ich vermutet. Weiß jmd wie so eine Ausgleichsrechnung 
aussieht?

Im Prinzip kann ich ja mit den ersten drei Punkten das Gleichungssystem 
komplett bestimmen.

Wenn ich jetzt in die zwei weiteren Gleichungen die oberen Werte 
einsetze, wird das wahrscheinlich eine Abweichung geben. Nur wie füge 
ich dann diese Abweichung passend hinzu?

Das einzige was mir einfallen würde, ist dass zwei Punkte der 4 
Touch-Punkte vom User identische x-Werte und die anderen beiden 
identische y-Werte besitzen sollten. Hier könnte man den Mittelwert 
nehmen, aber ansonsten....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.