www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik einfaches einstellbares Frequenzgenerator-IC


Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich such eine IC, das aus einem externen Quarz als Referenz eine 
beliebige einstellbare Frequenz erzeugt. Es gibt >1000 solcher ICs, aber 
sie sind alle umständlich, haben haufenweise unnütze Pins, wo man was 
extern beschalten muss, was intern viel besser aufgehoben wäre, haben en 
blödes QFN-Gehäuse und die Programmierung ist umständlich 
(pllo-loop-filter-parameter, teiler, multiplizierer,...).

Gibt es ein Frequenzgenerator-IC, das folgendermaßen ist?
- 8 Pins
- Spannungsversorgung: einfach, z. B. +5V und GND
- Quarz direkt an zwei Pins, mit 32,768 kHz
- Schnittstelle: SPI (oder ähnlich): 32-Bit-Schieberegister (SDI, SCL, 
LOAD)
- Taktausgang: von 0 bis 4 GHz in 1-Hz-Schritten, entspricht 
Schieberegisterinhalt
- low-noise, low-power, low-jitter, green-IT, blablablub

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>- Taktausgang: von 0 bis 4 GHz in 1-Hz-Schritten, entspricht

Was für ein Schwachsinn.

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NEIN

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Helmert schrieb:
> 0 bis 4 GHz in 1-Hz-Schritten

Hast Du schon mal mit 4GHz gearbeitet?
Wenn es das gäbe würdest Du es nicht bezahlen wollen.
Was willst Du eigentlich bei 4GHz mit 1Hz-Schritten?
Und dann auch noch aus 32kHz abgeleitet, wie langsam soll die PLL denn 
sein?

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich reichen auch 1 GHz oder 500 MHz und es muss ja nicht aus einer 
PLL abgeleitet sein. Es kann ja eine PLL auf eine feste hohe Frequenz 
hochsetzen und die andere ist dann einstellbar.

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde den empfehlen, der hat aber nur 4 Beine:

http://www2.rohde-schwarz.com/en/products/test_and...

Autor: nefuas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NE555 ! reicht .

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie hast du denn bitte die Amateuerfunker-Prüfung geschafft??

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: abcd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie hast du denn bitte die Amateuerfunker-Prüfung geschafft??

Diese Prüfung schafft man auch ohne Fachwissen. Man muss nur ein paar 
Kreuze machen. Wie bei der Führerscheinprüfung.

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also im Prinzip das hier:
http://www.analog.com/static/imported-files/data_s...

Da muss man aber noch Außenbeschaltung beschalten. Das könnten die doch 
gleich alles innen rein machen und anstatt der vielen Register einfach 
ein Frequenz-Register, woraus die Werte für fractional und integer sowie 
die filtercoeffizienten für die PLL-Loop automatisch berechnet werden. 
Das spart einfach platz auf der Platine, Software im µC und 
time-to-market.

Autor: Platz an der Sonne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur ein Chemnitzer kann Koeffizienten klein und mit 'c' schreiben ohne 
vor Schaudern vom Stuhl zu fallen.

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin eben der Zeit voraus. Die übernächste Rechtschreibreform kommt 
bestimmt.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan Helmert: Sowas gibt es in der Tat, allerdings leicht erhältlich 
nur bis 215MHz. Nennt sich Si570 und gibt es hier:
http://www.box73.de/
Es gibt auch selektierte Ausführungen bis 1.4GHz, da bleibt dir aber nur 
der Gang zu einem offiziellen SiLabs-Distributor.  Mit den üblichen 
Problemen wie Mindestmengen, Lieferung nur an Firmen, etc.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier einen Artikel zum Si570 angefangen: 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Si570

Ein Exemplar bis 810/945 MHz habe ich vom "Funkamateur" gekauft und 
schreibe ein Programm auf dem ATMega48.

Die üblichen Verdächtigen RS und Farnell haben ihn nicht gelistet, 
Mouser und DigiKey zwar aufgeführt aber nicht auf Lager.
Die teuerste Version reicht von 3,44 MHz bis 1417,5 MHz, mit zwei Lücken 
von 945,00-970,00 und 1134,00-1212,50 MHz.

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Las' mal gut sein. Kaum hat "Weitblick-Stefan" seinen 
Frequenzgenerator-Chip, geht er pinkeln und kommt dabei auf die famose 
Idee, dass Anpassung von Leitungen oder Antennen eigentlich total 
umständlich ist. Die nächtse Frage ist vorgrammiert: Wo gibt es die 
Antenne von DC bis 4GHz.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
=)))

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.