www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pendelschaltung Modelbahn


Autor: Jan K. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollte eine Pendelschaltung für Fleischmann Modelbahn bauen so das die 
lok immer hin her fährt wollte fragen ob ich einen Fehler in der 
Schaltung habe. Habe so etwas noch nie gebaut.

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir das ganze nochmals an und überprüfe es auf geschlossene 
Stromkreise!
 Dann nochmal den Plan posten

Autor: Jan K. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so habe es nochmal überarbeitet

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hinweis: Bei Abzweigungen und verbundenen Kreuzungen macht die Welt 
einen Punkt drauf, wo sich nicht verbundene Leitungen kreuzen, läßt man 
ihn weg. So gerät das zu einem Ratespiel.

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich weiss nicht wo ich anfangen soll... da stimmt hinten und vorne 
rein gar nichts! Soll das vierpinnige Teil "stromkompensierte Drossel" 
als Gleichrichter dienen? Mit dieser Schaltung wird der Zug in die Wand 
fahren und gleichzeitig der Controller explodieren.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Dein Controller wird mit einer Wechselspannung als Stromversorgung nicht 
sehr glücklich.

Unabhängig davon:

-Der von dir verwendete PortC wird von AVCC versorgt
-Abblockkondensatoren fehlen
....

MfG Spess

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt mal was gemalt was ungefähr das sein könnte, was Du 
wolltest.

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es fehlt die gesamte Power-Supply. Das heißt das was da ist trägt mehr 
zum Funkenflug und Brand bei als sonst was.#

Erstmal eine Vernünftige Gleichrichterschaltung. Mit Stützkondesatoren. 
Dann muss eine Spannungsregelung her:
Dein Stichwort lautet: 7805
Bei google eintippen und Standartbeschaltung übernehmen.

Pullup / Pulldown Widerstände an den Tastern verwenden.

Ich rate dir aber klipp und klar vom Bau einer Netzteil-Schaltung ab. 
Nimm lieber ein fertiges Netzteil. Bitte - bei allem nötigen Respekt 
hast du absolut NULL Plan von dem was du da machst. Sorry für die harten 
Worte aber man kann förmlich sehen, dass du dir den Schaltplan halbwegs 
irgendwo zusammengeklaut hast. Was noch fehlte hast du dazu-geraten.

Autor: Barny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Senf zu der sache:

Es ist schön zu sehen, dass sich die Modelleisenbahner auch selbst an 
die Elektronik rantrauen.
Sehr gut ist es vor dem Löten hier nachzufragen.
Denn sonnst würde es schnell mal qualmen.

Ein Tipp meinerseits:
Besorg dir diverse Unterlagen zum Thema Elektrik / Elektronik.
Ohmsche und Kirchhoffsche Gesetze, solltest dir auch einmal anschauen.
Eventuell wirfst du noch den ein oder anderen Blick auf die hier 
verfügbaren Tutorials.
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial
und
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tutorial

Zur Schaltung die Eddy Current gezeigt hat.
Wenn du die Richtung wechseln willst, würde ich mindestens 2 Relais 
verbauen.
Vergiss dabei aber nicht, dass jedes Relais einen eigenen 
Transistor+Widerstand + Diode benötigt.

Weiters würde ich noch einen 10K Widerstand von Reset nach VCC legen.
Und einen Keramik-Kondensator (irgend etwas zwischen 10nF und 47nF) 
zwischen Reset und GND.
Dass erspart einem eine Menge Kummer.

Wenn du keine Komunikation mit dem PC haben willst, kannst du ruhig den 
internen Takt des Prozessors verwenden. (Den Quarz X1 und die 33p 
Kondensatoren C1 und C2  weglassen.)
Denn dadurch hast du später beim Programmieren weniger Stolpersteine.

Du solltest aber auf jeden Fall Platz für den Quarz lassen, um später 
nachrüsten zu können.
Außerdem würde ich die Pins XTAL1, XTAL2, RXT und TXD freilassen.
Dann kannst du später immer noch eine Komunikationsverbindung mit dem PC 
aufbauen.

Für den Fall, dass du später mehrere Relais steuern willst, lasse die 
Pins SS, SCK, MOSI und MISO frei.
Daran kannst du dann einfach Erweiterungsmodule anhängen.

@ Eddy Current
Wenn ich mich richtig erinnere, läuft die Fleischmann Modelleisenbahn 
genauso wie Rocco und Kleinbahn mit 15 bis 16 VDC.

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst, man könnte die Schaltung gleich aus dem Modellbahntrafo 
versorgen? Ja logisch, ist sicherheitstechnisch sicherlich der beste 
Weg. Letztlich muss halt Jan sagen, was er vor hat, vielleicht ist der 
jetzt etwas verschreckt?

Autor: Jan K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich habe hier eine Modebahnschienen über meinen Kabelkanal gelegt 
und jetzt soll der Zug hin und her fahren dafür müsste aus meinem 
Verständnis heraus die Polarität ändern sobald der Zug das ende 
erreicht, die Fleischmann Bahn wird mit 14 Volt betrieben was zu viel 
für einen Avr ist deswegen muss nach dem Trafo die Spannung für den Avr 
weiter abgesenkt werden wo ich an einen Spannungswandler gedacht habe. 
Den original Trafo zu verwenden ist schwierig dar ich diesen nicht im 
Kanal unterbringen kann.

Vielen dank schon mal für die hilfreichen infos

Autor: Barny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan K. schrieb:
> die Fleischmann Bahn wird mit 14 Volt betrieben was zu viel
> für einen Avr ist deswegen muss nach dem Trafo die Spannung für den Avr
> weiter abgesenkt werden wo ich an einen Spannungswandler gedacht habe.

Dass macht der 7805 im Schaltplan nach dem Gleichrichter.
Er liefert dir die 5V die du für den AVR benötigst.

Jan K. schrieb:
> also ich habe hier eine Modebahnschienen über meinen Kabelkanal gelegt
> und jetzt soll der Zug hin und her fahren dafür müsste aus meinem
> Verständnis heraus die Polarität ändern sobald der Zug das ende
> erreicht
Desswegen habe ich geschrieben dass du ein 2. Relais benötigst.
Wenn jedes der beiden Relais 2 voneinander unabhängige Wechsel- / 
Schaltkontakte hat, kannst du die Spannung einfach "umdrehen".

Beachte, dass du zwischen dem abschalten des einen und Einschalten des 
anderen Relais mindestens eine Sekunde warten solltest.

Wenn du ein Relais mit 4 Schaltkontakten findest, brauchst du nur ein 
Relais.

Übrigens kann man so eine Pendelschaltung auch ohne Mikrokontroller nur 
mit Relais aufbauen.

Und vergiss nicht die Sicherung im Pirmär UND Sekondärkreis des Traffos.
Die Sicherung im Sekondärkreis soll auslösen wenn irgendetwas die 
Schinen kurzschließt und die Sicherung im Primärkreis soll auslösen, 
falls der Traffo selbst einen Defekt hat.

Autor: juppi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Relais mit 2 Wechslern + 2 Endblockdioden
ist das einfachste.
Da du ein Controller einsetzen willst,würde ich beide Endblöcke
überwachen.
Damit kannst du vieles anstellen.z.B.Beidseitige Haltezeiten einstellen,
Fehlverhalten der Bahn erkennen.
Das E/A Relais wie gezeigt .
Die Fahrspannung immer möglichst getrennt von der Elektronik erzeugen.

Gruß

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Beim suchen im Netz bin ich auf meine Fehlerhafte Zeichnung
gestoßen.
Kleine Berichtigung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.